Mit der Ausbreitung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland entsteht auch bei den Angehörigen der Universität Leipzig Verunsicherung. An dieser Stelle informieren wir über die aktuell wichtigsten Fragen rund um das Virus und seine Auswirkungen auf den Universitätsbetrieb. Der Krisenstab, der gemäß Pandemieplan unserer Hochschule gegründet wurde, steht täglich im engen Kontakt.

Seminargebäude, Foto: Universität Leipzig
Foto: Universität Leipzig

Aktuelle Informationen für Lehrende

Derzeit treten immer wieder neue Regelungen in Kraft und ältere Informationen verlieren ihre Gültigkeit. Hier finden Sie thematisch gegliedert die aktuellen Informationen für Lehrende zum Thema Coronavirus.
Letzte Aktualisierung: 23. September 2020, 9 Uhr

Raumplanung

Für das Wintersemester sollen 38 Seminarräume am Campus Augustusplatz mit Technik für die hybride Lehre ausgestattet werden (Kamera, Lautsprecher, Mikrophone). Zur (geplanten) technischen Raumausstattung am Campus Augustusplatz finden Sie Informationen in einer Übersicht, die wir regelmäßig aktualisieren.

Übersicht Raumplanung (Intranet)

Hinzu kommen könnten 20 Räume am Campus Jahnallee und diverse Räume in weiteren Fakultäten. Auch darüber werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Das Dezernat Bau und Technik hat für alle Seminarräume am Campus Augustusplatz Pläne erstellt. Sie zeigen, wie die Bestuhlung aussieht, um die nötigen Abstände einzuhalten. Diese Pläne können bei den Kolleginnen und Kollegen der Raumplanung angefragt werden. 

Technische Zeichnung stellt dar, wie der Raum eingeräumt ist.
Grafik: Universität Leipzig

Wie wird das Wintersemester ablaufen?

  • Grundsätzliche Semesterzeiten: 01.10. – 31.03.2021
  • verlängerte Orientierungsphase: 12.10. – 23.10.2020
  • reguläre Veranstaltungen ab: 26.10.2020

In Abstimmung mit der Landesrektorenkonferenz wurde an den grundsätzlichen Semesterzeiten (1. Oktober 2020  bis 31. März 2021) nichts verändert. Zu Beginn des Wintersemesters soll mit Rücksicht auf die aus den zentralen Numerus-Clausus-Studiengängen erst verspätet eintreffenden Erstsemester-Studierenden die Eröffnungs- und Orientierungsphase (12. Oktober bis 23. Oktober 2020) etwas gestreckt werden, auch um für die neu eintreffenden Studierenden eine besonders gute Anfangsphase zu ermöglichen. Die regulären Veranstaltungen können dann, wie auch an der Nachbaruniversität in Dresden, am 26. Oktober 2020 starten. 

Auch bei stabilen Infektionszahlen und dem Ausbleiben einer zweiten Infektionswelle müssen wir davon ausgehen, dass zumindest Mundschutz- und Abstandsgebote viele Monate Teil unserer Lebenswirklichkeit bleiben werden.

Aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten wird es auch im Wintersemester keine teilnehmerstarken Präsenzvorlesungen geben können. Trotz enormen Aufwands und vorauszusehenden schwierigen Diskussionen über Prioritäten und individuelle Herausforderungen soll versucht werden, für viele Lehrveranstaltungen Präsenzphasen zu ermöglichen. So wird es beispielsweise Lehrveranstaltungen geben, die digital beginnen und einen Block vor Ort beinhalten. 

Lehrveranstaltungszeit der Medizinischen Fakultät unserer Universität

Die Medizinische Fakultät legt wegen extern vorgeschriebener Termine für staatliche Prüfungen die Lehrveranstaltungszeit teilweise abweichend folgendermaßen fest:

  • 1. Fachsemester: 26.10. – 06.02.2021
  • ab 2. Fachsemester: 19.10. – 06.02.2021

Lehrveranstaltungszeit der Veterinärmedizinischen Fakultät unserer Universität

Die Veterinärmedizinische Fakultät legt die Lehrveranstaltungszeit teilweise abweichend folgendermaßen fest:

  • 1. Fachsemester: 26.10. – 06.02.2021
  • ab 3. Fachsemester: 12.10. – 06.02.2021

Wie ist die Rückmeldefrist für das Wintersemester 2020/2021?

Die Rückmeldefrist zum Wintersemester 2020/2021 wird um zwei Wochen bis 31. August verlängert. Im Falle von Zahlungsschwierigkeiten beim Semesterbeitrag sollten sich Studierende an das Studentensekretariat wenden,  wo man – wie in solchen Fällen bisher auch schon – nach individuellen Lösungen im Einzelfall suchen wird. Außerdem können Sie sich an die Sozialberatung des Studentenwerkes wenden, um zur Überbrückung ein Härtefalldarlehen in Anspruch zu nehmen.

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept

Die Stabsstelle für Umweltschutz und Arbeitssicherheit hat ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das Richtlinien für den Umgang mit der aktuellen Corona-Situation an unserer Universität gibt.
mehr erfahren

Existenzgründerunterstützung digital

Die Gründerinitiative SMILE kann sich den Coronamaßnahmen nicht entziehen. Daher werden die Veranstaltungen und die Existenzgründercoachings im Sommersemester 2020 in digitaler Form angeboten. Dies umfasst beispielsweise brandaktuelle Angebote, wie „Finanzplanung in Krisenzeiten“, aber auch bewährte Formate wie „Zeitmanagement“ oder Webinare zum Verfassen von Businessplänen. 
mehr erfahren

Sommersemester bleibt digital

Das Sommersemester wird ein digitalisiertes Semester bleiben. Präsenzveranstaltungen finden in der Regel nicht statt. Sie können nur dann umgesetzt werden, wenn sie studienorganisatorisch eindeutig unverzichtbar sind. Die digitalisierte Form der Lehre ist also der Regelfall, die Präsenzlehre der eng zu begründende Ausnahmefall (das entsprechende Antragsformular ist im jeweiligen Dekanat erhältlich). Studierende können sich für weitere Informationen an Ihre Studiengangsverantwortlichen und Studienbüros wenden. Informationen zu Praktika erhalten Studierende ebenfalls über ihre Fakultät beziehungsweise im Bereich Lehrerbildung auch über das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS). Eine E-Mail an alle Studierenden wird vorbereitet.

Best Practice Beispiele aus der digitalen Lehre (Stand 17.04.2020)

Die Medienredaktion der Universität porträtiert ab sofort in loser Folge besonders gelungene Umsetzungsbeispiele aus der digitalen Lehrpraxis. Wenn Sie Ihr digitales Lehrangebot ebenfalls vorstellen möchten, senden Sie Ihren Vorschlag gerne per E-Mail an presse@uni-leipzig.de.
mehr erfahren

Angebote für Lehrende (Stand 30.03.2020)

Als Lehrende stehen Sie derzeit vor der Herausforderung, das kommende Semester in Distanzlehre zu beginnen. Dafür müssen die Kommunikation mit Ihren Studierenden, die Inputs, die Lernanleitungen und geplante Gruppenarbeiten organisiert werden. Um Sie dabei zu unterstützen werden wichtige Informationen bereitgestellt und fortlaufend aktualisiert und ergänzt.
zur Website

Hinweise des URZ (Stand 30.03.2020)

Beachten Sie bitte auch die Informationen des Universitätsrechenzentrums zur digitalen Lehre.
mehr erfahren

Durchführung von Prüfungen 

Für die Durchführung von Praktika und Prüfungen wurden verbindliche Leitlinien beschlossen. Ausführliche Informationen finden Sie in folgender Meldung.
mehr erfahrene

Informationen des DAAD zur Fördersituation (Stand 06.04.2020)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) passt seine Förderrichtlinien dynamisch an die Situation an. Wenn Sie aktuell DAAD-Förderung für Ihre Projekte in Anspruch nehmen oder dies zeitnah planen, informieren Sie sich bitte zu den Übergangsregelungen.
mehr erfahren

Meldung Quarantäne/Infektion (Stand 01.04.2020)

Für den Fall von Quarantäne und Erkrankung gilt: Alle Studierenden und Beschäftigten der Universität sind verpflichtet, an corona(at)uni-leipzig.de und bei Beschäftigten zusätzlich an ihren direkten Vorgesetzten zu melden, wenn bei ihnen eine Corona-Infektion festgestellt wird oder Sie vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden. Die Funktionsmailadresse wird von der Stabsstelle Universitätskommunikation betreut und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Zugriff darauf haben, wurden zum Datenschutz belehrt. Nach der Weiterleitung der Nachrichten an die Verantwortlichen werden sie gelöscht. Bitte beachten Sie bei Ihrer Meldung:

  • dass Sie Ihre Fakultät und die Dauer der Quarantäne nennen.
  • dass keine Dokumente (Atteste) an die Quarantänemeldungen angehangen werden dürfen.
  • dass die E-Mailadresse grundsätzlich nur der Meldung der Quarantäne dient.
  • dass ausschließlich gemeldet werden soll, ob es sich um eine bestätigte Infektion    (Quarantäne mit Infektion) oder Quarantäne ohne Infektion handelt.
  • Weitere Erklärungen, über den Grund der Quarantäne dürfen nicht erfolgen.

Beratungsangebot (Stand 26.03.2020)

Plötzlich ist alles anders: gewohnte Arbeitsroutinen verändern sich, Home Office und Home Schooling oder isoliertes Arbeiten im Labor im „Notbetrieb“, Sorgen um die eigene Gesundheit und die der Angehörigen, neue Anforderungen der digitalen Lehre oder Verwaltung...

Es ist ganz normal, dass wir alle Verunsicherung erleben und das Gleichgewicht zwischen den veränderten Anforderungen und den Bewältigungsmöglichkeiten erst wieder neu erarbeitet und erlebt werden muss.
Wenn Sie in dieser schwierigen Arbeits- und Lebenssituation über Ihre Sorgen, Anforderungen und Lösungsmöglichkeiten sprechen wollen, steht Ihnen Frau Dr. Sabine Korek (Referentin Gesundheitsmanagement) für ein Gespräch zur Verfügung.

Da auch Frau Korek Home Office und die Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen versucht, bitten wir um Kontaktaufnahme für eine Terminvereinbarung via E-Mail oder Telefon (umgeleitet).

E-Mail Schreiben
+49 341 97-35941

Personalrat Hochschulbereich (Stand 26.03.2020)

Der Personalrat Hochschulbereich führt derzeit keine persönlichen und telefonischen Sprechzeiten durch, ist aber per E-Mail an prhsb(at)uni-leipzig.de zu erreichen.
website

Sprechzeiten des Zentralen Prüfungsamts der Geisteswissenschaften und der Lehrämter (Stand: 17.03.2020)

Sprechzeiten des Zentralen Prüfungsamts der Geisteswissenschaften und der Lehrämter sind ausgesetzt. Weitere Regelungen finden Sie auf den Seiten des Zentralen Prüfungsamts.
mehr erfahren

Einschränkung des Publikumsverkehrs im Dezernat 3 Personal (Stand 17.03.2020)

  • Die allgemeinen Sprechzeiten werden ausgesetzt. Termine (zum Beispiel Einladung zur Vertragsunterzeichnung) finden nur noch nach vorheriger Vereinbarung per Telefon oder E-Mail statt. 

  • Bitte nutzen Sie zur Abgabe von Unterlagen die Briefkästen in der 5. bzw. 6. Etage in der Goethestraße 6. 

  • Anfragen sind auf das notwendige Maß zu reduzieren. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich Telefon und E-Mail. 

  • Wir halten bei Gesprächen (zum Beispiel bei Vertragsabschlüssen) den maximal möglichen Abstand. 

  • Bitte nutzen Sie Ihre eigenen Stifte zur Vertragsunterzeichnung. 

  • Bitte sehen Sie von Terminwünschen ab, wenn Anhaltspunkte bestehen, dass eine Infektion mit dem Coronavirus bestehen könnte, beispielsweise auch als Kontaktperson einer Kontaktperson eines Infizierten oder Sie an einer anderen möglicherweise ansteckenden Atemwegserkrankung leiden. 

  • Wir werden verstärkt auch Arbeitsverträge verschicken, um die persönliche Anwesenheit zur Vertragsunterzeichnung zu vermeiden. Dabei sind die Postlaufzeiten angesichts der Schriftformvorgabe als zusätzlich erforderlicher Vorlauf zu berücksichtigen. 

  • Da der Betrieb des Dezernates 3 Personal erheblich eingeschränkt sein wird, bitten wir besonders um angemessenen Bearbeitungsvorlauf und sachgerechte Priorisierung von Anträgen. 

  • Informieren Sie sich bitte regelmäßig auf dieser Website.

Bibliotheken (Stand 19.08.2020)

Öffnung: Alle Standorte mit Ausnahme des Deutschen Literaturinstituts sind regulär geöffnet. Bitte informieren Sie sich auf der Website der Universitätsbibliothek zu den geöffneten Bibliotheken und den Bedingungen.

Lesesäle: Alle Lesesäle mit Ausnahme des Deutschen Literaturinstituts sind geöffnet, es müssen aber Plätze gebucht werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek.

Öffnung Neues Augusteum (Stand 31.08.2020)

ab 1. September 2020 gelten hierzu folgende Regelungen:

  • Die Zugänge zum Neuen Augusteum sind zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet (Montag bis Freitag: 7 bis 22 Uhr, Samstag: 7 bis 15 Uhr).
  • Das Paulinum und die Ausstellungsfläche der Kustodie bleiben geschlossen. Ausnahme ist der Universitätsgottesdienst sonntags um 11 Uhr.
  • In den planmäßigen Revisionswochen vom 31.08. bis einschließlich 12.09.2020 bleiben einzelne Gebäudeteile am Campus Augustusplatz geschlossen. Der Universitätsgottesdienst am Sonntag, 06.09.2020 findet abweichend um 10 Uhr in St. Nikolai statt.
  • Das Hörsaalgebäude und das Seminargebäude bleiben bis zum Beginn des Wintersemesters  2020/21 geschlossen. Dies betrifft auch die in diesen Bereichen existierenden Computer-Pools.
  • Der Zugang zum Augusteum wird über die Haustüren des Leibnizforums und die Haustüren zum Augustusplatz möglich sein.
  • Für diese Regelung gelten die allgemein gültigen Sicherheits- und Hygienebestimmungen wie auch außerhalb der Universität Leipzig. Die Gebäude am Campus Augustusplatz bleiben von dieser Entscheidung unberührt.

Studienzentrum und Zentrales Forschungsgebäude der Medizinischen Fakultät für Besucher geschlossen (Stand: 20.03.2020)

Das Studienzentrum Liebigstraße 27 und das Zentrale Forschungsgebäude Liebigstraße 19 – 21 ab Montag, 23.März 2020, für den Besucherverkehr geschlossen. Die Gebäude können weiterhin uneingeschränkt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mittels Transponder betreten werden. 

Geisteswissenschaftliches Zentrum für Besucher geschlossen (Stand: 19.03.2020)

Ab Montag den 23. März ist das Geisteswissenschaftliche Zentrum (GWZ) unserer Universität in der Beethovenstraße für Besucher geschlossen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen weiterhin in ihre Büros. Diese Maßnahme dient dazu, die Nutzung des Hauses auf das erforderliche Mindestmaß herunterzufahren und Kontakte zu verringern. Für alle Nutzer des Hauses ist der Zugang über ihre Transponder gesichert. Die Pforte ist weiterhin vom Wachdienst besetzt. In unbedingt erforderlichen Fällen kann also Besuchern die Türen geöffnet werden. Die Telefonnummer der Pforte zur Kontaktaufnahme wird an den Eingangstüren des GWZ ausgehängt.

Einrichtungen mit Publikumsverkehr geschlossen (Stand: 16.03.2020)

  • Lernwerkstatt und Testotek der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • PC-Pools
  • Aula und Altarbereich des Paulinums

Studenten Service Zentrum (SSZ) (Stand: 16.03.2020)

Das Studenten Service Zentrum ist geschlossen. Die Kontaktaufnahme per E-Mail und per Telefon ist möglich.
Studenten Service Zentrum

Kurse und Veranstaltungen abgesagt (Stand: 16.03.2020)

Sämtliche Kurse und Veranstaltungen folgender Einrichtungen sind abgesagt:

  • Sprachenzentrum der Universität Leipzig
  • Zentrum für Hochschulsport
  • Gesundheitssportzentrum
  • Seniorenkolleg
  • Kinderuni
  • Studium universale

Erste Mensen und Cafeterien öffnen wieder 

Das Studentenwerk Leipzig öffnet ab dem 25.05.2020 ausgewählte Mensen und Cafeterien unter besonderen Infektionsschutzvorkehrungen und mit Einschränkungen.

Geöffnet werden folgende Einrichtungen:

  • Mensa am Elsterbecken
  • Mensa am Medizincampus
  • Mensa Peterssteinweg
  • Mensa an den Tierkliniken
  • Mensa Schönauer Straße
  • Cafeteria Mensa am Park 
  • Cafeteria im Musikviertel

Die Mensen öffnen in der Regel von 11 bis 14 Uhr, die Cafeterien von 9 bis 14 Uhr. Informationen zu den Vorkehrungen und zum Angebot finden Sie direkt auf den Seiten des Studentenwerks.
mehr erfahren

Studentenwerk Leipzig

Informationen zu den Angeboten erhalten Sie direkt auf den Seiten des Studentenwerks.
mehr erfahren

 

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept

Die Stabsstelle für Umweltschutz und Arbeitssicherheit hat ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das Richtlinien für den Umgang mit der aktuellen Corona-Situation an unserer Universität gibt.
mehr erfahren

Was tun bei akuten Symptomen (Stand 16.03.2020)

Suchen Sie beim Auftreten von akuten Symptomen, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf Ihre Reise, einen Arzt auf. Bitte nutzen Sie auch die Hotline des zuständigen Gesundheitsamts (für Leipzig: +49 341 123-6852). 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Infografiken

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt Infografiken zum Infektionsschutz und zu geeigneten Hygienemaßnahmen zur Verfügung.

zur Website

Umweltschutz und Arbeitssicherheit

Verwaltungsgebäude
Ritterstraße 24
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30360
Telefax: +49 341 97-30369

Jeder, der aus dem Ausland nach Deutschland einreist, kann sich innerhalb von 72 Stunden kostenlos auf das Coronavirus testen lassen (lt. Rechtsverordnung des Bundes zum Anspruch auf bestimmte Testungen).
Einreisende aus Risikogebieten sind ab dem 8. August zu einem Corona-Test verpflichtet!

Die Bestimmungen der Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung bleiben unberührt von den Anordnungen des Bundesministeriums für Gesundheit bestehen.

Sächsische Quarantäne-Verordnung

Änderung der Sächsischen Quarantäne-Verordnung

Für Rückkehrer aus Risikogebieten

Was ist ein Risikogebiet?
Reisende aus dem Ausland müssen dann in Quarantäne, wenn sie aus einem Gebiet, das am Einreisetag als Risikogebiet gilt, einreisen.
Die Übersicht über die Risikogebiete findet man auf der Website des Robert-Koch-Instituts.

Zur Übersicht

Welche Pflichten gelten, wenn ich aus einem Risikogebiet nach Sachsen einreise?
Es gibt die Pflicht zur Testung und die Pflicht zur Datenangabe sowie die Pflicht zur Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Gesundheitsamt. Spätestens auf Aufforderung durch das Gesundheitsamt ist der negative Test vorzulegen. Bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses muss eine häusliche Quarantäne eingehalten werden. Der Reisende kann bis 14 Tage nach der Einreise unter Beobachtung des Gesundheitsamtes gestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Sächsischen Staatsregierung.

Mehr erfahren

Alle News zum Thema Corona

mehr erfahren

Informationen für Mitarbeitende

mehr erfahren

Informationen für Studierende

mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Lage im Freistaat Sachsen

mehr erfahren

Robert Koch Institut

mehr erfahren

Auswärtiges Amt

mehr erfahren