Führung/Rundgang am

Veranstaltungsort: Ägyptisches Musem –Georg Steindorff– der Universität Leipzig

Es waren einmal Finsternis, Leere und Unendlichkeit in Zeit und Raum. Aus dem sogenannten Urozean entstand der Urhügel, auf welchem ein Phönix das erste Ei legte, aus dem der Sonnengott schlüpfte. Die ersten Strahlen der Sonne schufen Licht und Raum. Die Welt war im Begriff zu entstehen …

Die Alten Ägypter hatten verschiedene Vorstellungen davon, wie die Welt und alles darin Befindliche entstanden sind. So führten sie ihre Schöpfungsideen auf göttliches Wirken zurück. In Form von mythischen Erzählungen sind uns aus dem Alten Ägypten verschiedene Texte überliefert, die von der Erschaffung der Welt und ihrer Lebewesen berichten, uns aber auch vieles über die Götter selbst verraten.

Im Rahmen einer öffentlichen Führung durch die Dauerausstellung wird Frau Grünberg Interessierte in die altägyptische Götterwelt entführen und anhand ausgewählter Objekte Wissenswertes über die altägyptische Religion erzählen. Dabei werden exemplarisch einzelne Götter vorgestellt und erklärt. Unter Einbindung der Sonderausstellung „Heliopolis – Kultzentrum unter Kairo“ erfahren die Besucherinnen und Besucher Hintergründe zum Leben im Tempel, das die altägyptischen Priester im Dienst der Götter führten.

Allgemeine Hinweise zur Veranstaltung

Die Führung beginnt um 17 Uhr und dauert circa eine Stunde. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter +49 341 97-37015 oder per E-Mail.

E-Mail schreiben

Für die Teilnahme an der Führung ist der Museumseintritt (5 Euro, ermäßigt 3 Euro) zu entrichten.

  • Bitte vergessen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz nicht!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Josephine Hensel