Workshop/Seminar am

Veranstaltungsort: Hörsaalgebäude, HS 8 (Workshop); Paulinum (Gottesdienst)

Josquin Desprez, musikalischer Zeitgenosse von Leonardo da Vinci oder Erasmus von Rotterdam, wird aus Anlass seines 500. Todestags mit Konzerten, einem Workshop und der Aufführung einer seiner Messen in einem Gottesdienst im Paulinum geehrt.

Vor 500 Jahren, am 27. August 1521, starb in Condé-sur-l'Escaut der wohl größte Komponist seiner Zeit, Josquin Desprez. Seine geistlichen und weltlichen Kompositionen haben auch in der Neuzeit begeisterte Hörerinnen und Hörer gefunden. Zu seinen Ehren findet vom 25. bis 28. November das Wochenende "500 Jahre Josquin" mit Konzerten und einem Workshop statt.

Besonders hinweisen möchten wir auf zwei Veranstaltungen, die von Prof. Dr. Wolfgang Fuhrmann (Institut für Musikwissenschaft) organisiert und geleitet werden: Der Workshop "Josquin zum Klingen bringen. Perspektiven der Aufführungspraxis um 1500" am Freitag, dem 26. November im Hörsaalgebäude, HS 8, und die Aufführung von Josquins "Missa sine nomine" im Rahmen des Universitätsgottesdiensts im Paulinum am 28. November mit einem Chor von Studierenden der Universitä.

Herzliche Einladung! Der Zugang zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos, für den Workshop ist eine Anmeldung unter per E-Mail vonnöten.

weitere Informationen

Erstellt von: Wolfgang Fuhrmann