Ringvorlesung am

Veranstaltungsort: Campus Augustusplatz, Augusteum, Audimax-Hörsaal

Svantje Guinebert ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Leipzig und untersucht in Ihrem Vortrag, ob Lachen und Humor das Lernen und Erfassen neuer Zusammenhänge beeinflussen können.

Learning by Laughing? Inwiefern Humorvolles unsere Gedankensysteme ins Wanken und Denkprozesse ins Rollen bringen kann

Die lange Zeit und zum Teil auch heute noch vertretene Annahme, Humor und (Erkenntnisgewinn durch) Philosophieren passe nicht zusammen, ist gemäß Friedrich Nietzsche bloße Unverständigkeit: „Und ‚wo Lachen und Fröhlichkeit ist, da taugt das Denken nichts‘: – so lautet das Vorurteil […] gegen alle ‚fröhliche Wissenschaft‘.“ In diesem Vortrag wird der Versuch unternommen, Lachen und Humor in ihrer Wirkung auf das Lernen und Erfassen neuer Zusammenhänge einer ernsthaften Untersuchung zu unterziehen. Wie weit trägt humorvolle Kritik tatsächlich und inwiefern ermöglicht sie die Eröffnung neuer Denkräume?

Nach ihrem Studium der Philosophie, der französischen Sprach- und Literaturwissenschaften sowie der Erziehungswissenschaften an der Universität des Saarlandes, war Svantje Guinebert von 2012 bis 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Bremen tätig, wo sie 2017 mit einer Dissertation über die Selbstzuschreibung letztinstanzlicher Autorität promoviert wurde. Seit 2021 arbeitet sie als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Philosophie der Universität Leipzig. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Existenzphilosophie, der Moralbegründung, der Philosophie des Humors und der Philosophiedidaktik.
 

  • Studium universale
    Dr. Svantje Guinebert: Learning by Laughing?
    25.,01.2023, 19:00 – 21:00 Uhr
    Campus Augustusplatz, Augusteum, Audimax-Hörsaal