Konzert am

Veranstaltungsort: Paulinum – Aula/Universitätskirche St. Pauli

Am 21. März eröffnet Universitätsorganist Daniel Beilschmidt die Konzertreihe „J. S. Bach – Sämtliche Orgelwerke in 21 Konzerten“ mit frühen Werken des Leipziger Thomaskantors.

Porträtaufnahme von Daniel Beilschmidt

Foto: Thomas Puschmann

1|21 Visionen eines Teenagers: Bachs früheste Werke für Orgel

  • Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, können das Orgelkonzert zu Bachs Geburtstag am 21. März 2020 sowie die Aufführung der Matthäuspassion am 4. April 2020 durch den Leipziger Universitätschor leider nicht stattfinden.
    Für die Eröffnung des Zyklus „Sämtliche Orgelwerke Bachs in 21 Konzerten“ mit Universitätsorganist Daniel Beilschmidt ist – in der Hoffnung, dass sich die Lage bis dahin wieder beruhigt -  nun der 19. Juni 2020 geplant. Bereits für den 21. März gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen (Musikalienhandlung Oelsner, Culton Ticket und Ticket Galerie in Barthels Hof) zurückgegeben werden.
    Bereits gekaufte Karten für die Matthäuspassion werden ebenfalls bei den Vorverkaufsstellen zurückgenommen.

Den Kosmos sämtlicher Orgelwerke Johann Sebastian Bachs in der ungefähren Chronologie ihrer Entstehung als Konzertzyklus zu präsentieren: Diese Idee bedarf selbst (oder gerade?) in der Bach-Stadt Leipzig wohl keiner Rechtfertigung. Das Besondere an diesem Projekt ist nicht nur, dass Universitätsorganist Daniel Beilschmidt sich allein dieser umfangreichen Aufgabe stellen wird, sondern auch, dass es einen solchen Zyklus in Leipzig noch nie gab.

Daniel Beilschmidt eröffnet sein auf insgesamt 21 Abende hin angelegtes mehrjähriges Monumentalunternehmen an Bachs 335. Geburtstag mit Werken des 15- bis 20-jährigen. Im Mittelpunkt steht der erste Teil der um 1700 entstandenen, noch unausgeglichenen, aber umso reizvolleren Neumeister-Choräle, deren Melodien von Mitgliedern des Leipziger Universitätschores vorgestellt werden. In der zweiten Konzerthälfte erklingen Widmungswerke an Familienmitglieder, die zu den Familientagen der Bachs gespielt wurden.

Um 18:45 Uhr findet eine Konzerteinführung mit Daniel Beilschmidt im Altarraum des Paulinums statt.

Das Konzert kann auch per Livestream verfolgt werden.

Karten

  • Vorverkauf: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro (Musikalienhandlung Oelsner, Culton Ticket und Ticketgalerie in Barthels Hof)
  • Abendkasse: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro, Studierende 5 Euro

Folgetermine

  • 19.06.2020, 19:30 Uhr: „Der jugendliche Virtuose“ (Präludien, Fugen, Choralbearbeitungen, Neumeister-Choräle II)

  • 18.12.2020, 19:30 Uhr: „Der junge Wilde: Anarchie und Fantasie“ (Der freie fantasierende Stil, Arnstädter Choräle, frühe Choralfantasien, Neumeister-Choräle III).

 

Daniel Beilschmidt – Orgel (Jehmlich & Metzler)
Ivo Mrvelj – Orgelbegleitung
Mitglieder des Leipziger Universitätschores

 

Darja Schäfer