Sommerschule am

Veranstaltungsort: Universität Leipzig

Die Sommerakademie beginnt am 14.07. um 18 Uhr und wird Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag ganztägig stattfinden. Am Samstag den 20.07. wird die Akademie um 12 Uhr ihren Abschluss finden.

Coverbild des Flyers der internationalen Sommerakademie

Coverbild des Sommerakademie-Flyers, Foto: Kerstin Flake & Co: hangover (Ausschnitt)

Gender Studies sind in den letzten 30 Jahren zu einem integralen Bestandteil der akademischen Landschaft geworden. Die Sommerakademie beschäftigt sich mit deren Entwicklungen in einer komparatistischen und fachübergreifenden Perspektive mit dem Fokus auf Mittel- und Osteuropa. Somit trägt sie ihrem Standort Rechnung: einem Wissenschafts- und Kunststandort im Osten Deutschlands, an dem in der akademischen Praxis auch noch drei Jahrzehnte nach der „Wende“ unterschiedliche Gender- Perspektiven aufeinandertreffen.

Das Programm besteht aus unterschiedlichen Formaten. Sie dürfen sich unter anderem auf politische Diskussionen, künstlerisch ausgerichtete Workshops sowie Lesungen und themenspezifische Filmabende freuen.

Zudem wird Paula Irene Villa Braslavsky einen Vortrag zu GenderGaga? Zur problematischen Politisierung einer Kategorie halten.

Zum Programm

zum Seitenanfang