sonstiges am

Queere Künstler_innen prägen Kultur. Egal, ob in der Literatur, im Tanz oder in der Musik. Egal wo auf der Welt, auch in Leipzig. Das möchten wir feiern!

Am 17. Juli 2020 feiern wir zum Abschluss der Themenwoche „Back to normal?“ mit Leipziger Künstler_innen. Zu Gast sind Ronya Othmann, Pit Strehl, Sir Mantis und Luke Francis.

Ronya Othmann studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als ist Journalistin, Poetin und Autorin. Im August erscheint ihr Debütroman „Die Sommer“. Pit Strehl ist Alumnus der Universität Leipzig und vielfach talentierter Sänger und Musiker. Er tritt sowohl als Solist als auch mit seiner Band STREHL, sowohl mit Cover-Songs als auch mit selbst komponierten Liedern in Erscheinung. Sir Mantis beschreibt sich selbst als „Transmann-Rapper mit Kampflesbenswagga“. In seiner Musik fordert er mit feministischen Inhalten den Normalzustand heraus. Luke Francis ist ausgebildete:r Tänzer:in und Ensemblemitglied des Leipziger Balletts. In Leipzig organisiert Francis unter anderem die queere Partyreihe „Series Be“.

Zwar fallen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie viele Veranstaltungen aus, so auch die großen Paraden zum Christopher Street Day. Langweilig wird es trotzdem nicht. Die Online-Themenwoche „Back to normal?“ der Universität Leipzig beleuchtet in spannenden Beiträgen queere Lebensweisen.

Vom 13. bis 17. Juli 2020, jeweils um 19 Uhr finden Sie uns mit spannenden Gästen live bei Instagram.

Zum Instagram-Profil

Milan Fröhlich