Konzert am

Veranstaltungsort: Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig im Grassi, Johannisplatz 5–11 in 04103 Leipzig

Das Ensemble Trio Egmont spielt Klaviertrios von drei Genies der deutschen Romantik: Johannes Brahms, Robert Schumann und Emilie Mayer im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig.

Das Ensemble Trio Egmont spielt Klaviertrios von drei Genies der deutschen Romantik: Johannes Brahms (1833 - 1897), Robert Schumann (1810 - 1856) und Emilie Mayer (1812 - 1883). Das Konzert wird mit historisch eingerichteten Streichinstrumenten und auf unserem Hammerflügel von Johann Nepomuk Tröndlin (1790-1862) gespielt.

Das Klaviertrio op. 8 in H-Dur von Johannes Brahms ist heute vor allem in der späten Fassung von 1889 bekannt. Bei diesem Konzert aber bekommen Sie die seltene Gelegenheit, Brahms als jungen Komponisten zu erleben mit der selten aufgeführten frühen Fassung des Werkes von 1854.
Ein weiteres seltenes Stück wird erklingen: Robert Schumanns Opus 88 aus dem Jahr 1842. Es handelt sich um vier Phantasiestücke, die den Namen völlig zurecht tragen. Entstanden noch vor seinen anderen großen Klaviertrios zeigt es bereits hohe Meisterschaft in der Klaviertriokomposition.
Abgerundet wird das Programm durch Emilie Mayers geniales Klaviertrio op. 12. Die heute zu unrecht vergessene Berliner Komponistin verdient eine echte Renaissance!

Erstellt von: Christine Smers