Vorlesung/Vortrag am

Veranstaltungsort: Campus Augustusplatz, Hörsaalgebäude, Hörsaal 11

Im Rahmen der Vortragsreihe „Sprachwissenschaftliche Vorträge am Institut für Germanistik in Leipzig“ (SPIGL) werden Projekte und aktuelle Forschungsfragen von Sprachwissenschaftler:innen aus dem Institut für Germanistik und von Gästen vorgestellt.

Vortrag

Karen Lehmann (Universität Leipzig)
Die Diagnostik von Schreibleistungen aus linguistischer Perspektive

Die Schreib- und Leseleistungen von Kindern und v. a. deren frühe Auffälligkeiten werden in der Regel mithilfe diagnostischer Testverfahren überprüft, z. B. Dummer-Smoch (2019) für den Anfang der zweiten Klasse. Aus Sicht eines schriftsprachstrukturierenden Schriftspracherwerbs sind derartige Testverfahren kritisch zu hinterfragen. Aber warum, wo sie doch schon seit so vielen Jahren erfolgreich im praktischen Einsatz sind? – Im Vortrag soll zum einen auf diese Frage eingegangen und zum anderen eine Alternativ-Testung auf schriftsprachstrukturierender Basis und deren erste Ergebnisse vorgestellt werden. 

Die Veranstalter:innen, Prof. Dr. Barbara Schlücker, Prof. Dr. Sebastian Seyferth und Prof. Dr. Beat Siebenhaar, sowie die Koordinator:innen Dr. Diana Walther und Maximilian Frankowsky laden alle Interessierten herzlich ein.