Tagung/Symposium am

Veranstaltungsort: Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung, Prager Straße 40, 04317 Leipzig

Ziel der Tagung ist es, den Austausch über didaktische Konzepte und Methoden, Lehrangebote und deren Integration in die Struktur der Ausbildungseinrichtungen zu vertiefen.

Foto: Christian Hüller

Foto: Christian Hüller

Der Lehrerinnenberuf gestaltet sich als kommunikativer Beruf. Vermittlung, Interaktion und Konfliktbewältigung sind grundlegende Elemente der Lehr- und Erziehungstätigkeit. 

In der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften an den Hochschulen nehmen die Studienangebote zu diesen Kernbereichen jedoch nach wie vor eine untergeordnete Rolle ein. Mit der Tagung streben wir eine stärkere Vernetzung von Lehrenden der Kommunikations- und Sprechwissenschaften, der Bildungswissenschaften und der Fachdidaktiken an, um diese Stellung zu diskutieren. 

Nach einem Impulsvortrag von Frau Prof. Dr. Hannken-Illijes werden zwei Workshopslots einen Einstieg in die vielfältigen bestehenden Ansätze und Methoden in der Lehrerinnenbildung bieten, ergänzt durch eine moderierte Postersession. 

Die Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

Tilla Bauer

zum Seitenanfang