Podiumsdiskussion/Gesprächsrunde am

Veranstaltungsort: Online auf Youtube

Das politische Selbstverständnis im Umgang mit Migrantinnen bzw. Migranten muss immer wieder neu ausgehandelt werden. Patrice Poutrus setzt sich mit dieser Ambivalenz auseinander, die sich besonders an den Debatten um das Asylrecht ablesen lassen.

Das politische Selbstverständnis im Umgang mit Migrantinnen bzw. Migranten muss immer wieder neu ausgehandelt werden. Der Wille zur Offenheit und Solidarität mit flüchtenden Menschen ringt mit der Furcht vor dem Fremden. Diese Ambivalenz lässt sich besonders an den Debatten um das Asylrecht ablesen. So verschiebt sich jenes Recht politisch Verfolgter im gerichtlichen Anerkennungsverfahren zu einer Nachweispflicht, der eine Bemühung, dieses Recht vorzuenthalten, entgegensteht. 

Patrice Poutrus zeichnet dieses Schwanken der politischen Haltung zwischen humanitärer Hilfe und wirtschaftlichem Pragmatismus in seinem Buch „umkämpftes Asyl“ nach. Der Thomasius-Club will sich mit dem Autor darüber unterhalten, worin die Erschwernisse liegen, um Geflüchtete als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft anzuerkennen und wie sich die Forderung nach Integration, hinter der sich oft die Erwartung nach ‚vorbildhaftem Verhalten‘ der aufgenommenen Person verbirgt, im Spiegelbild normativer Konflikte in der eigenen Gesellschaft bewerten lässt.

Livestream

Die Diskussion wird im Livestream auf dem Youtube-Kanal des Thomasius-Clubs übertragen. Über die integrierte Chatfunktion gibt es die Möglichkeit, sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen.

Zum Livestream

Der Thomasius-Club

Seinen Namen trägt der Thomasius-Club in Erinnerung an den Leipziger Philosophen und Rechtsgelehrten Christian Thomasius, der im Jahr 1688 seine Monatsgespräche zu veröffentlichen begann. An die Idee dieser Zeitschrift, in deutscher Sprache wissenschaftliche Inhalte zu vermitteln, schließt auch der Thomasius-Club an. Die ca. einstündigen Gesprächsrunden werden als Podcast für Interessierte auf der Website des Thomasius Club bereitgestellt und u. a. auf Spotify veröffentlicht.

Zur Webseite

Zu Spotify
Der Thomasius-Club ist eine offene Gesprächsrunde, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einlädt und zu aktuellen Themen ihrer Forschung befragt. Das Programm des Thomasius-Club wird von einer kleinen Gruppe Aktiver sorgfältig ausgewählt und beschlossen.

Erstellt von: Caroline Bergter