Vorlesung/Vortrag am

Veranstaltungsort: digital über Zoom

Gemeinsame arbeitsmedizinische Fortbildungsveranstaltung des Mitteldeutschen Instituts für Arbeitsmedizin (MIA) Leipzig und des Instituts für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.

Der Umgang mit suchtkranken Mitarbeitenden im Betrieb ist nach wie vor ein aktuelles Thema für die Arbeits- und Betriebsmedizin. Deshalb wollen wir uns mit dieser Veranstaltung einmal mehr dem Problemkreis Sucht widmen, und hier insbesondere der Alkoholabhängigkeit.

Wir beleuchten das Thema von verschiedenen Seiten: Dr. Sven Speerforck, Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Leipzig, fokussiert auf allgemeine Entwicklungen zum Alkoholgebrauch in der Pandemie und präsentiert Ergebnisse zum Thema Sucht und Stigma.

Als Chefarzt der Fachklinik Klosterwald wird Christof Kern in seinem Vortrag über Behandlungsmöglichkeiten des Alkoholabhängigkeitssyndroms sprechen und Chancen der Rehabilitation aufzeigen.

Oliver Gerds von der Oper Leipzig berichtet aus der Praxis von der Etablierung einer Betriebsvereinbarung zum Umgang mit suchtkranken Mitarbeiter:innen und wird mit uns Wege und Hürden im betrieblichen Alltag diskutieren. 

Anmeldungen zur kostenfreien Fortbildungsveranstaltung bitte per E-Mail an
Fortbildung-Arbeitsmedizin[at]medizin.uni-leipzig.de​

Anmeldung