Podiumsdiskussion/Gesprächsrunde am

Veranstaltungsort: Online

Die Universität Leipzig ermöglicht weiter Präsenzlehre. Das hat sie in der vergangenen Woche mitgeteilt und ein großes Echo gerade in den Sozialen Medien hervorgerufen.

Einige Studierende freuen sich, ihre Präsenzveranstaltungen weiter besuchen zu können, andere halten das für unverantwortlich. In einer Online-Diskussion wollen wir uns diesem Thema aus unterschiedlichen Fachperspektiven nähern und die Entscheidungswege nachzeichnen.

Unverantwortlich oder geboten? Über das Ermöglichen von Präsenzlehre an der Universität Leipzig diskutieren:

  • Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Prorektor für Bildung und Internationales
  • Prof. Dr. Elisa Hoven, Professorin für Deutsches und ausländisches Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medienstrafrecht
  • Prof. Dr. Hannes Zacher, Studiendekan für Psychologie und Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Prof. Dr. Markus Scholz, Epidemiologe und Professor für genetische Statistik und biomathematische Modellierung

Die Diskussion wird live über den Youtube-Kanal der Universität gestreamt und ist auch im Nachgang abrufbar. Fragen können live auf dem Youtube-Kanal der Universität Leipzig gestellt werden.

 

Zum Livestream

Im Vorfeld der Diskussion können Sie uns Ihre Fragen schicken: presse[at]uni-leipzig.de

Erstellt von: Katarina Werneburg