Vorlesung/Vortrag am

Veranstaltungsort: online

Prof. Jan Meijer kennt sich aus in der magischen Welt der allerkleinsten Teilchen, so gut das eben selbst für Wissenschaftler geht. Er lädt Euch ein, über Quantenmechanik nachzudenken und stellt vor, was man mit diesem Wissen so alles erfinden kann.

"Die Welt der kleinen Dinge ist so komisch, das kann doch alles  gar nicht stimmen...", seufzte schon der Entdecker der Quantenmechanik, ein Herr Planck vor 120 Jahren. Die Quantenmechanik beschreibt die Welt im Kleinen und diese scheint ganz anders zu sein als die uns bekannte Welt. Dabei ist klein kein Lego Stein oder ein Stecknadelkopf, sondern noch viel, viel kleiner. Man nennt diese kleinsten Dinge auch "Teilchen". Die können an zwei Orte gleichzeitig sein und sogar durch Wände gehen, es scheint also eine "Zauberwelt" und obwohl von uns eigentlich keiner richtig versteht was an magischen Dingen da vor sich geht, kann man neue tolle Sachen bauen: Z.B. einen Quantencomputer oder eine Quantengitarre.

In der Vorlesung wird gezeigt was passieren würde, wenn wir uns auf eine Größe eines Teilchens schrumpfen lassen und winzig klein werden...  ein magischer Besuch für Quantenzauberer, deshalb bitte alle die Zauberhüte und Zauberstäbe nicht vergessen und den verwunschenen Eingang zum Audimax aufsuchen!

Als Kind wollte Prof. Jan Meijer Astronaut werden.

 

zur Anmeldung