[Hier könnten Sie einen kurzen fachspezifischen Text einfügen, der Austauschstudierende dazu motiviert, mit Erasmus+ ins Ausland zu gehen.]

Ein junger Mann sitzt auf einem Stein und guckt in die Ferne auf eine Berglandschaft.
Wagen Sie den Schritt ins Ausland und erweitern Sie dadurch Ihren Horizont. Foto: Colourbox

Erasmus+ Studium

Sie möchten einen drei- bis zwölfmonatigen Studienaufenthalt an einer Partnerhochschule im europäischen Ausland absolvieren? Dann bewerben Sie sich auf eine Erasmus+ Förderung!

Vorteile des Erasmus+ Studiums auf einen Blick:

  • Erlass der Studiengebühren an der Erasmus+ Partnerhochschule
  • länderbezogenes monatliches Erasmus+ Stipendium 

Ein Erasmus+ Auslandsstudium können alle immatrikulierten Studierenden und Promovierenden absolvieren, die ihren Abschluss an unserer Universität anstreben. Bei Antritt des Auslandsstudiums sollten Studierende bereits ihr erstes Studienjahr abgeschlossen haben. 

Bei der Planung Ihres Erasmus+ Studiums im Ausland ist Ihnen [Ihre Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihr Erasmus+ Fachkoordinator Name] gern behilflich. Vereinbaren Sie dazu einen Termin in den Sprechzeiten:

[Angabe der Sprechzeiten und Ort] 

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch auf den Seiten der Stabsstelle Internationales zum Thema Erasmus+ Studium, damit Sie bereits gut vorbereitet zum Termin kommen können. 

Bitte besprechen Sie rechtzeitig mit [Ihrer Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihrem Erasmus+ Fachkoordinator Name] über Ihre Pläne zum Auslandsstudium, um den Aufenthalt sinnvoll in Ihren Studienverlaufsplan zu integrieren. Wir empfehlen [hier bitte fachspezifisch geeignete Zeiträume vorschlagen, bspw. das passende Semester].

[Bitte Text formulieren, um folgende Fragen zu klären:]

Welches flexible "Modul-Paket" kann durch Leistungen aus dem Ausland leicht ersetzt werden? [Die SI empfiehlt, Anerkennung über den Wahl Bereich, SQ-Module, SQ32a/b, Wahlpflichtbereich oder sog. Auslandsmodule]

Wie viele Leistungspunkte sollten die Studierenden im Ausland anstreben? [Die SI empfiehlt eine max. Summe von 5 LP/ECTS-Punkten pro Monat im Auslandsaufenthalt; es sollten nicht weniger als 10 LP/ ECTS-Punkte für ein Semester sein. Studierende erhalten das Erasmus+ Stipendium, auch wenn sie die Summe nicht vollständig erreichen; der Versuch zählt.]

1. Studienvorhaben absprechen
Sprechen Sie vor dem Auslandsaufenthalt mit [Ihrer Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihrem Erasmus+ Fachkoordinator Name], welche Kurse der ausländischen Partnerhochschule auf Ihr Studium anerkannt werden können.

2. Eine Studienvereinbarung (Learning Agreement) erstellen

Erstellen Sie die Studienvereinbarung nach Absprache mit [Ihrer Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihrem Erasmus+ Fachkoordinator Name] vor Antritt des Auslandsaufenthaltes. Ein Erklärvideo zur Erstellung der Studienvereinbarung finden Sie hier.

Learning Agreement
PDF 230 KB

Für die Anerkennung Ihrer an der Partnerhochschule absolvierten Leistungen gelten folgende Kriterien:

  • die Lernergebnisse und Kompetenzen sind vergleichbar (genannt in Modulbeschreibung)
  • das Niveau der Studienstufe ist vergleichbar
  • die Kurse passen in das Qualifikationsziel und Studienprofil Ihres Studienganges
  • der zu erbringende Arbeitsaufwand ist vergleichbar

Im Portal für Auslandsaufenthalte finden Sie aktuelle Erasmus+ Studienplätze an europäischen Partnerhochschulen. Bitte geben Sie für die erfolgreiche Suche Ihr Studienfach im Drop-Down-Menü ein. Im Portal finden Sie neben dem Link zur Webseite der jeweiligen Partnerhochschule  auch ein "fact sheet", in dem wichtige Informationen für Ihren Austausch zusammengefasst sind.

Bewerbung am Institut

Die Bewerbungsunterlagen für ein Erasmus+ Studium sollten zu folgenden Fristen [es kann auch nur eine Bewerbungsfrist genannt werden - das ist dann der 15.12.] bei [Ihrer Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihrem Erasmus+ Fachkoordinator Name] abgegeben werden:

[Die folgenden Fristenn sind Empfehlungen der SI mit der Bitte, diese zu übernehmen]

  • Bewerbung zum Wintersemester: Frist 15.12.
  • Bewerbung zum Sommersemester: Frist 15.06.

Einzureichen sind folgende Unterlagen:

[Die folgenden Dokumente sind Empfehlungen der SI mit der Bitte, diese zu übernehmen]

  • Bewerbungsformular [bitte Vorlage der Stabsstelle Internationales verwenden]
  • Motivationsschreiben/Begründung des Studienvorhabens
  • Sprachzeugnis zur Unterrichtssprache
  • Notendurchschnitt

[Die folgenden Kriterien sind Empfehlungen der SI. Bitte geben Sie unabhängig davon unbedingt Ihre Auswahlkriterien an.]

Die Auswahl richtet sich nach Motivationsschreiben/Begründung des Studienvorhabens, Sprachkenntnissen der Unterrichtssprache und Notendurchschnitt.  

Nominierung und Bewerbung an der Partnerhochschule

Sie erhalten 4 - 6 Wochen nach dem Ende der Bewerbungsfrist die Nominierungsbestätigung, mit der Sie sich auf ein Erasmus+ Stipendium bei der Stabsstelle Internationales bewerben können. [Ihre Erasmus+ Fachkoordinatorin Name / Ihr Erasmus+ Fachkoordinator Name] gibt Ihre Nominierung an die Partnerhochschule weiter. Im Anschluss erhalten Sie (meist per E-Mail) eine Aufforderung zur Bewerbung, der Sie bitte bis zur angegebenen Frist mit den angeforderten Unterlagen nachkommen.

Registrierung für die Erasmus+ Förderung in der Stabsstelle Internationales

Spätestens drei Monate vor Aufenthaltsbeginn müssen Sie sich online bei der Stabsstelle Internationales für das Erasmus+ Stipendium registrieren. Alle dazu nötigen Schritte und weitere wichtige Informationen finden Sie hier

Erasmus+ Praktikum

Über Erasmus+ haben Sie auch die Möglichkeit, sich ein selbst organisiertes Praktikum fördern zu lassen. Der Anfangs- und Endzeitpunkt des Praktikums sind dabei frei wählbar. Das Praktikum muss mindestens 60 Tage dauern. 

Für fachbezogene Fragen zum Praktikum und der Anerkennung kontaktieren Sie bitte: [Ihre Ansprechpartnerin / Ihren Ansprechpartner] unter [E-Mail]. [Hier bitte Praktikumsberatende oder Erasmus Fachkoordinierende eintragen]

weitere Informationen zum Erasmus+ Praktikum 

Hier sieht man eine Freundin und die Studierende bei einem Footballspieler in West Virgina.

Das ganze Semester war ein Highlight für mich und vermutlich das beste Semester meines Lebens.

Laura Oertel war an der West Virginia University, USA

Auslandsaufenthalt weltweit

[Bitte fügen Sie hier facheigene Kooperations- oder Auslandsaufenthaltsangebote mit Partnerhochschulen weltweit ein, falls Sie Studierende zu dieser Option informieren wollen. 
Falls Sie Austauschplätze an Partnerhochschulen weltweit über Erasmus 107/weltweit anbieten, geben sie dies bitte hier an. Unbedingt nötig sind dabei – analog zu Erasmus 103/ Europa – Bewerbungsfrist, abzugebende Bewerbungsunterlagen und angewandte Auswahlkriterien.]

[Sollten Sie keine facheigenen Kooperations- oder Auslandsaufenthaltsangebote haben, die Sie hier aufführen können, löschen sie bitte das Element "Auslandsaufenthalt weltweit" im Backend dieser Seite. Verlinken Sie anschließend auf der Verteilerseite den kleinen Teaser "Auslandsaufenthalt weltweit" mit der Seite: https://www.uni-leipzig.de/international/studium-und-praktikum-im-ausland/studium-im-ausland/vor-dem-aufenthalt/weltweit/]

Die entdecker-App

Auf dem Bild sieht man im Hintergrund einen jungen Mann, der in seiner Hand ein Smartphone hält. Das Smartphone zeigt er in die Kamera. Auf dem Smartphone ist ein Logo mit dem Schriftzug "entdecker" zu sehen.
Die entdecker-App ist im Google Play Store und im App Store verfügbar, Bild: Universität Leipzig

Die App der Stabsstelle Internationales "entdecker – Abenteuer Ausland" unterstützt Studierende vor, während und sogar nach Ihrem Auslandsaufenthalt. Egal ob Studium, Praktikum, Fach- oder Sprachkurs die entdecker-App ist Ihr mobiler Begleiter für das Abenteuer Ausland. Informieren Sie sich auf unserer entdecker-Website, laden Sie sich die App herunter und starten Sie jetzt mit der Planung.

Das könnte Sie auch interessieren

Studium im Ausland

mehr erfahren

Portal für Auslandsaufenthalte

mehr erfahren

Vor dem Aufenthalt

mehr erfahren