Sprache und Kultur im Digitalen Zeitalter  

Sprache und Kultur
im Digitalen
Zeitalter

Detailansicht


18.07.2017 bis 28.07.2017 - Sommerschule

8. Europäische Sommeruniversität in Digitalen Geisteswissenschaften "Kulturen & Technologien"


Leonardo da Vinci Flugmaschine 1488

Veranstaltungsort:
GWZ und Bibliotheca Albertina
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Datum:
18.07.2017 bis 28.07.2017, 09:00 - 18:00

Vom 18. bis 28. Juli 2017 findet die 8. Europäische Sommeruniversität in Digitalen Geisteswissenschaften "Kulturen & Technologien" an der Universität Leipzig stattf. Ausgerichtet wird sie von Prof. Dr. Elisabeth Burr (Institut für Romanistik) und ihrem Team.

Die Europäische Sommeruniversität in Digitalen Geisteswissenschaften zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht nur einen Raum zum Diskutieren, Erwerben und Ausbauen von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten in Methoden und Technologien schaffen will, die im Bereich des Humanities Computing eine zentrale Rolle spielen und immer mehr die Arbeit in den Geistes- und Kulturwissenschaften, in Verlagen, Bibliotheken, Archiven, Museen und ähnlichen Bereichen bestimmen, sondern dass sie insbesondere auch die Sprachwissenschaft mit den Digitalen Geisteswissenschaften integrieren will, die nach den Konsequenzen und Implikationen der Anwendung computationeller Methoden und Tools auf Artefakten aller Art fragen.

Die Europäische Sommeruniversität zeichnet sich zum einen zudem dadurch aus, dass sie sich das Ziel setzt, dem sogenannten Gender Divide zu begegnen, das heißt der Unterrepräsentation von Frauen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Deutschland, Europa und vielen Teilen der Welt, indem sie auf die Herausforderung, die die Geisteswissenschaften im weitesten Sinne mit ihren überaus komplexen Daten und ihrem Reichtum an Frauen für die Informatik und die Ingenieurwissenschaften und deren Weiterentwicklung bieten, zum anderen dadurch, dass sie auf die Überwindung der Grenzen zwischen den sogenannten Hard und Soft Sciences sowie auf die Integration von Geisteswissenschaften, Informatik und Ingenieurwissenschaften setzt.

Im Rahmen der Sommeruniversität, die volle 11 Tage dauert, finden im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina hochschulöffentlich statt:

*Vorlesungen*

18.07.2017 16:15 - 17:45 Christof Schöch (University of Würzburg): What's in a number? Understanding Measures of Distinctiveness

19.07.2017 16:15 - 17:45 Sylvaine Leblond Martin (Chaire Unesco ITEN & MSH Paris Nord, France): Oral Music of the Maghreb and the Mashriq and the digital encoding of scores / transcriptions

24.07.2017 16:15 - 17:45 Nicoletta Calzolari (ILC-CNR, Pisa, Italy): European Language Resources Initiatives – Infrastructural and Policy Issues

25.07.2017 16:15 - 17:45 Lou Burnard (Consulting, Oxford, UK): The Text Encoding Initiative: evolution of a standard

27.07.2017 16:15 - 17:45 Serge Heiden (ENS de Lyon, France): TXM = Unicode ⊃ XML ⊃ TEI + NLP + CQP + R ⇒ GUI: Multimodal text analysis and edition

28.07.2017 16:15 - 17:45 Inna Kizhner (Siberian Federal University, Krasnoyarsk, Russia): Visual digital canon and accessing Russian culture online

*Projektpräsentationen*

19.07.2017 14:15 - 15:45 Digital Research Infrastructures and collaboration

Konstantin Freybe (University of Leipzig, Germany): "diggr - Datadriven Approaches Towards Researching Videogame Culture"
Ulrike Wuttke (FH Potsdam): "How digital infrastructures empower humanities researcher(s): The PARTHENOS Training Suite"

21.07.2017 14:15 - 15:45 Connecting, mapping, and critical thinking

Dinara Gagarina (Perm State University, Russian Federation): "Perm Province Periodicals of the Early 20th Century: Between Preservation and Study"
Tracy Stuber (University of Rochester, USA): "”Cataloguing the Landscape: Photography in 1970s America"
Mariachiara Gasparini (Santa Clara University, USA): "In the Shape of Europe Through the Islamic Lens: Circulation and Use of Turko-Mongol Textiles in Christian Context (ISETIL)"

24.07.2017 14:15 - 15:45 Analysing and modelling variation in language usage

Elena Spadini (Huygens ING, The Netherlands): "Querying variants. Boccaccio's Commedia"
Alessio Salomoni (University of Pavia, Italy): "Two German literary magazines of the late 18th century - Die Horen and Athenaeum"
Michael Ustaszewski (University of Innsbruck, Austria): "TransBank: A Meta-Corpus for Translation Research"

*Podiumsdiskussion*

21.07.2017 16:15 - 17:45 "Was bedeuten Zugang und Nachhaltigkeit in verschiedenen Wissensgebieten und wie können sie gewährleistet werden?"

Für nähere Informatione siehe das Web-Portal: http://www.culingtec.uni-leipzig.de/ESU_C_T/ und #esudh2017

Anmeldung erforderlich

Leitung:
Prof. Dr. Elisabeth Burr


letzte Änderung: 08.05.2015 

Ansprechpartner

Prof. Ph. D. Gregory Crane
Institut für Informatik
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32381
Telefax: +49 341 97-32379
E-Mail

Prof. Dr. Verena Klemm
Orientalisches Institut
Schillerstr. 6
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37201
Telefax: +49 341 97-37219
E-Mail

Prof. Dr. Barbara Stiebels
Institut für Linguistik
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37604
Telefax: +49 341 97-37609
E-Mail

Kontakt

Prof. Dr. Elisabeth Burr
Philologische Fakultät
Telefon: +49 (0)341 97-37413
Telefax: #esudh2017
E-Mail
Internet

Download

pages