Hilfe für Flüchtlinge  

Hilfe für Flüchtlinge

Flüchtlingshilfe

Großes Engagement von Studierenden und Mitarbeitern der Universität Leipzig

Kostenfreie Gasthörerschaft, eine Online-Plattform für geflüchtete Wissenschaftler, viele Aktivitäten des Studentenrates – an der Universität Leipzig gibt es zahlreiche Initiativen in Sachen Flüchtlingshilfe.

Aufgaben

Die Universität Leipzig ist mit ihren Bildungsangeboten und wissenschaftlichen Möglichkeiten offen für Flüchtlinge. Sie unterstützt studierwillige Flüchtlinge auf ihrem Weg in ein Regelstudium und geflohene Wissenschaftler bei der Anbindung an die Wissenschaft.  Als Ansprechpartner sowohl für Flüchtlinge als auch Mitglieder der Universität Leipzig setzte sie Herrn Prof. G. Fitzl als Flüchtlingsbeauftragten ein.

Beratung über die allgemeinen Regelungen zur Integration von Flüchtlingen bzw. speziellen Angeboten wie auch Fördermöglichkeiten der Universität Leipzig

Vermittlung und Hilfeleistung in allen Angelegenheiten von Flüchtlingen innerhalb der Universität.

Linkliste Informationen zum Hochschulzugang für Flüchtlinge


Gasthörerschaft möglich

Die Universität Leipzig bietet Flüchtlingen seit Beginn des Wintersemesters 2015/16 kostenfrei die Gasthörerschaft an. Grundlage ist eine gültige Aufenthaltsgestattung.

Darüber hinaus können Flüchtlinge sich auch grundsätzlich um einen Studienplatz bewerben. Dabei erhalten sie individuelle Unterstützung bei der Bewerbung und Immatrikulation durch die Mitarbeiter des Akademischen Auslandsamtes. Die Kriterien für den Hochschulzugang, die Immatrikulation, die Anrechnung von Studienleistungen, die Einstufungsprüfungen und die normierten Abschlüsse sind für alle Studienbewerber gleich. Ausländische Studienbewerber müssen die für das Studium erforderlichen Sprachkenntnisse nachweisen.

Sollten sie die für den Hochschulzugang notwendigen Nachweise nicht im Original erbringen können, werden unvollständige oder nur in Kopie vorliegende Unterlagen geprüft, gegebenenfalls werden durch Prüfungen Einzelfallentscheidungen über den Zugang zum Studium getroffen. Sowohl im Akademischen Auslandamt als auch in der Wissenschaftlichen Weiterbildung (für Angelegenheiten der Gasthörerschaft) stehen den ausländischen Studieninteressenten fachkundige Mitarbeiter für entsprechende Anfragen gern zur Verfügung.

Freier Wissenszugang in der Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek Leipzig bietet Flüchtlingen eine kostenfreie Gast-Karte an, die ohne bürokratische Hürde ausgestellt wird. Mit dieser Gast-Karte können sie die Bibliothek sowie die PCs und das Internet nutzen. Flüchtlinge mit Gasthörerschein erhalten einen vollumfänglichen Bibliotheksausweis. Zudem gibt es Bibliotheksführungen auf Englisch.

Studentenwerk Leipzig

Bei Fragen rund um Studienfinanzierung, Studienorganisation, Beratung in schwierigen Lebenslagen, Studieren mit Kind, mit chronischer Erkrankung oder Beeinträchtigung sowie mit Aufenthaltstitel steht Ihnen die Sozialberatung des Sudentenwerks Leipzig zur Verfügung. Sozialberaterin und Ansprechpartnerin für Studierende mit Aufenthaltstitel: Jana Kuppardt, 0341 9659950, E-Mail


letzte Änderung: 22.09.2017 

Kontakt

Flüchtlingsbeauftragter
Prof. Dr. Günther Fitzl
Liebigstr. 13
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-22043
Telefax: +49 341 97-22009
E-Mail

Schriftzug Weltoffene Hochschule gegen Fremdenfeindlichkeit

pages