Informationen/Service

Hausanschrift

Antikenmuseum der Universität Leipzig
Alte Nikolaischule
Nikolaikirchhof 2 · 04109 Leipzig

» Lageplan

Informationen zur Alten Nikolaischule finden Sie auf der Homepage der Kulturstiftung Leipzig.

Postanschrift

Institut für Klassische Archäologie
und Antikenmuseum der Universität
Ritterstraße 14
04109 Leipzig

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag, Samstag und Sonntag 12 bis 17 Uhr
Montag und Freitag sowie an gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Eintritt

Erwachsene: € 3,00
Kinder bis 6 Jahre: frei
Ermäßigungsberechtigte (Schüler, Studenten, Auszubildende und Senioren gegen Vorlage entsprechender Ausweise): € 1,50
LEIPZIG CARD und LEIPZIG Regio CARD: € 1,50

Freier Eintritt gegen Vorlage entsprechender Nachweise:

  • Deutscher Archäologen Verband e.V. (DArV)
  • Deutscher Museumsbund (DMB)
  • Freundes- und Förderkreis des Antikenmuseums der Universität Leipzig e.V.
  • Gästeführungen Leipzig und Umland e.V.
  • International Council of Museums (ICOM)
  • Ulmer Verein. Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e.V.
  • International Student Identity Card (ISIC)
  • Mitarbeiter und Studierende der Universität Leipzig
  • Studierende der Klassischen Archäologie (In- und Ausland)
  • Familienpass des Freistaates Sachsen

Verkehrsanbindung

Citylage, wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Tram 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16 (Augustusplatz); S 1 - S 5 (Markt); Innenstadt zu Fuß

Parkmöglichkeiten

Innerstädtische Parkhäuser und Parkplätze

Straßenbahn

Strassenbahnlinien der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB)
Alle Linien mit Haltestelle am Hauptbahnhof oder Augustusplatz.

Führungen

Öffentliche Führungen nach Ankündigung in der Tagespresse (Museumseintritt. Führung frei).
Führungen für Gruppen auf Anfrage.
Erwachsene (maximal 15 Personen)
Gruppenpreis: € 20,00

Kinder und Jugendliche (maximal 15 Personen)
Gruppenpreis: € 12,50

Dauer jeweils ca. 45-60 Minuten

Infos und Führungsanmeldungen:
Institut für Klassische Archäologie und Antikenmuseum
Ritterstr. 14 · D-04109 Leipzig
Telefon: +49 (0)341/9730700
Telefax: +49 (0)341/9730709
E-Mail: klarch[at]rz.uni-leipzig.de

Das aktuelle Veranstaltungsangebot finden Sie im Kalender.

Museumsshop

Erhältlich sind:

Freundes- und Förderkreis des Antikenmuseums der Universität Leipzig e.V.

Der Freundes- und Förderkreis ist ein wichtiger Förderer des Antikenmuseums. Seinen Mitgliedern bietet er durch Vorträge, Führungen, Exkursionen zu archäologischen Museen, den freien Eintritt in die Dauer- bzw. zu Sonderausstellungen u.v.m. ein vertiefendes Verständnis antiker Kunst. Über die Veranstaltungen des Antikenmuseums werden die Mitglieder aktuell und bevorzugt informiert.

Weitere Informationen finden Sie hier

Fotoerlaubnis

Foto- und Videoaufnahmen im Antikenmuseum ohne Blitzlicht und Stativ sind erlaubt. Darüber hinausgehende Fotowünsche nur nach Anmeldung bei der Museumsverwaltung.

Gastronomie

Gasthaus in der Alten Nikolaischule
geöffnet:
Montag bis Freitag 11:00 Uhr bis open end
Samstag und Sonntag 10:00 Uhr bis open end

Hinweis für Rollstuhlfahrer

Die Ausstellungsräume sind über Fahrstuhl zu erreichen.
Behindertentoilette dem Gasthaus Alte Nikolaischule angeschlossen.
Zugang (Tür 106 cm) über 1 Stufe á 10 cm. Aufzug: Tür 89 cm, Fläche 108x153 cm, Bedienelemente 117 cm. Rolli-WC: Tür 93 cm, 125x195 cm vor WC, 88 cm neben WC.

Antikenmuseum der Universität Leipzig

Direktor
Prof. Dr. Hans-Ulrich Cain

Kontakt

Institut für Klassische Archäologie und Antikenmuseum der Universität Leipzig
Ritterstr. 14 · D-04109 Leipzig

Telefon:  +49 (0) 341/97 30 700
Telefax:  +49 (0) 341/97 30 709
klarch[at]rz.uni-leipzig.de


 
Freundes- und Förderkreis

Header Image

Freundes- und Förderkreis
des Antikenmuseums der Universität Leipzig e.V.
mehr


 
Schau! Leipziger Museumszeitung



Unglaublich vielfältig zeigt sich die Leipziger Museenlandschaft. Auf dem Web-Portal www.leipziger-museen.de präsentieren sich mehr als 30 Leipziger Museen als "Schau!" unter einem Dach.


 
ICOM Deutschland

Logo ICOM

ICOM Deutschland setzt sich für die Aufgaben und Ziele des Internationalen Museumsrats ICOM in Deutschland ein.
mehr