Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie

Veranstaltungen & News

Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie

»HEUTE BIN ICH NICHT ZUSTÄNDIG!« – Anerkennung für unbezahlte Sorgearbeit

Am 29. Februar, dem Equal Care Day, möchte die Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie mit einer Aktion die oft übersehene Sorgearbeit im universitären Umfeld in den Fokus rücken. Unsere einzigartigen Türhänger sollen Bewusstsein schaffen und verdeutlichen, dass Care-Arbeit nicht nur…

Chancengleichheit, Diversität und Familie (dezentral)

Wissenschaft findet Stadt

"Wissenschaft findet Stadt" bietet Studentinnen aller Disziplinen Einblicke in die Leipziger Stadtverwaltung als potenzielle Arbeitgeberin. Die Stadtverwaltung Leipzig bieten vielfältige berufliche Perspektiven und Karrierechancen.

Chancengleichheit, Diversität und Familie (dezentral)

t.e.a.m. 2024 - für Promovendinnen und Postdoktorandinnen

Unser t.e.a.m.-Programm unterstützt Frauen in jeder Qualifikationsphase. Es bietet Studentinnen, Promovendinnen, Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen in verschiedenen Programmlinien ein abgestimmtes Mentoring, Workshops und Vernetzungsmöglichkeiten.

Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie

"Studieren mit Kind"-Magazin jetzt online!

Mit unserem Magazin „Studieren mit Kind in Leipzig“ unterstützen wir seit 2014 erfolgreich Studierende mit Kinder(n) und werdende Eltern der Leipziger Hochschulen bei der Vereinbarkeit von Familienaufgaben und Studium.

Porträt

Wir stehen für mehr Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit. Erfahren Sie mehr über unsere Schwerpunkte, Förderprogramme, den Hintergrund unserer Arbeit, Gremien, Zertifikate und unsere Netzwerke.

Team der Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie
Farbfoto: verschiedene Hände zeigen auf eine kleine Globuskugel

Studium

Unterstützung und Empowerment von Frauen, LSBTIQ*, Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung und bei Familienaufgaben.

Angebote für Studentinnen

t.e.a.m.-Programm für Studentinnen mit Beeinträchtigung, WISSENSCHAFT findet STADT, Misch Dich ein! und Unterstützung bei sexualisierter Diskriminierung und Gewalt.

mehr erfahren
Am Kleidungsstück einer Person ist ein Button befestigt mit der Aufrschrift "trans ally"
Drei junge Menschen sitzen an einem Tisch und schauen gemeinsam in einen Laptop hinein.
Foto: eine Frau die Kinder schminkt

Verwaltung, Lehre & Forschung

Unterstützung und Empowerment von Frauen, LSBTIQ*, Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung und bei Familienaufgaben.

Im Vordergrund ist eine Frau von hinten zu sehen, die an einem Rednerpult steht. Auf dem Pult steht ein Laptop. Die Zuhörenden im Raum, die den Vortrag der Rednerin hören, sind nur verschwommen zu sehen.

Angebote für Wissenschaftlerinnen

Das t.e.a.m.-Programm bietet Wissenschaftlerinnen Impulse und Empowerment durch ein Mentorat, Expertise, Allianzen und Training.

mehr erfahren
Am Denkmal von Gottfried Wilhelm Leibniz prangt eine Regenbogenflagge
Menschen stehen zusammen und lächeln in die Kamera.
Foto: Eltern, die mit ihren Kindern beim Frühstück in der Mensa sitzen

Transfer

Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zu den Themen Chancengerechtigkeit, Diversität und Gleichstellung. Und einen Podcast mit tollen Gästen haben wir auch im Angebot.

Foto: ein in schwarz gekleideter spricht in ein Mikro
Cover der Publikation L(i)eben im Verborgenen

Von A bis Z

Diversität hat viele Aspekte - das A-Z hilft beim Überblick.

Unterstützung

Sie möchten sich aktiv an unserer Universität für mehr Chancengerechtigkeit einsetzen? Das finden wir großartig, denn eine Universität für alle braucht alle! Zur Unterstützung finden Sie hier Leitfäden, Materialien und Ausleihmöglichkeiten.

Computergrafik: Ein Mensch tippt auf ein virtuelles Display und Zahlencodes erscheinen. Im Hintergrund der Grafik steht eine Person in fotorealistischer Darstellung. Sie wendet sich Richtung Kamera und tippt mit dem rechten Zeigefinger wie auf eine Glasscheibe direkt vor ihr. Die Person ist nur zum Teil zu sehen, Kopf und Unterkörper sind angeschnitten. Die Person ist nur unscharf zu erkennen. Der Fokus des Bildes liegt auf dem Zeigefinger, der auf ein virtuelles Display tippt und damit Computerprogramme steuert und Daten abruft. An der Stelle, an der der Finger das unsichtbare Display berührt, entsteht ein heller Lichtpunkt.

Unsere Themenportale

Informations- und Unterstützungseiten zu verschiedenen Themenbereichen der Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie.

mehr erfahren

Kontakt

Unsere Räumlichkeiten sind für Personen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, barrierefrei zugänglich. Ein barrierefreies WC ist vorhanden. In der Ritterstraße befinden sich drei Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail.

Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie

Strohsackpassage
Nikolaistraße 10
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30090
Telefax: +49 341 97-31130090

Hier finden Sie uns