Fakultät für Physik und Geowissenschaften

Willkommen in der Fakultät

Physikalische Erkenntnisse wurden den Hörern der Leipziger Universität schon seit ihrer Gründung 1409 vermittelt. Im Jahr 1557 wurde eine erste Professur für Physik geschaffen. Im Jahr 1871 wurde einer der ersten geographischen Lehrstühle Deutschlands an der Universität Leipzig eingerichtet. Im 20. Jahrhundert erlebte die Leipziger Physik mit Forschern wie Otto Wiener, Ludwig Boltzmann, Werner Heisenberg oder Gustav Hertz eine Blütezeit. Die Leipziger Geophysik und Geologie verbindet man mit Namen wie Hermann Credner, Hans Stille, Franz Kossmat und Ludwig Weickmann. Heute wird das Studienfach Physik in deutscher und in englischer Sprache angeboten. Mehr als 1200 Studierende aus 38 Ländern bemühen sich um die begehrten Studienabschlüsse an der Fakultät für Physik und Geowissenschaften.

 

 

Neuigkeiten

31-08-2015

Forscher entwickeln Methode zur Manipulation von Molekülen

Physiker der Universität Leipzig und der Technischen Universität Dresden haben eine neue Methode zum Einfangen und zur Manipulation von einzelnen und mehreren Molekülen in Flüssigkeiten entwickelt und ihre neuen Erkenntnisse im Fachjournal "Nano Letters" veröffentlicht. "Das Entscheidende dabei ist, dass wir die Temperatur selbst benutzen, um einzelne Moleküle in der Flüssigkeit einzufangen", erläutert Doktorand Marco Braun von der Universität Leipzig, der im Team von Physiker Prof. Dr. Frank Cichos an diesem Projekt forscht.

Weiterlesen …

27-08-2015

Tiefer Blick in die Mechanismen von Halos

Foto: M. Selmke

Forscher der Universität Leipzig haben in Experimenten tiefe Einblicke in die Mechanismen sogenannter Halos bekommen. Dr. Markus Selmke vom Institut für Experimentelle Physik I und Sarah Borchardt, Lehramtstudentin der Universität Leipzig für die Fächer Mathematik und Physik, erzeugten mit einem speziellen Glaskörper künstliche Halos. In der Natur sind sie ein Phänomen der atmosphärischen Optik, das sich in den hohen und damit kalten Zirrus-Wolken abspielt. Erzeugt werden Eis-Halos durch Brechung und Reflexion des Sonnenlichts an winzigen Eiskristallen. Am häufigsten zu sehen sind typischerweise zwei Formen von Halos: Die Nebensonnen genannten vornehmlich rötlichen Flecke links und rechts von der Sonne sowie das kreisrunde 22°-Halo, das als rötlicher Kreis um die Sonne herum erscheint.

Weiterlesen …

13-08-2015

Forscher entwickeln Alternativen zu Tierversuchen in der Augenheilkunde

Physiker und Biologen der Universität Leipzig forschen seit Kurzem an Alternativmethoden zu Tierversuchen in der Augenheilkunde. Ziel dieses neuen Forschungsprojektes, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, ist es, in den kommenden drei Jahren Langzeit-Kulturmethoden von adultem Augengewebe zu entwickeln und zu etablieren. "Die verwendeten Augengewebe werden nicht von Labortieren gewonnen, wie es bisher üblich war, sondern von Schlachthöfen geliefert, wo sie als Abfall anfallen", erklärt die Physikerin und Projektkoordinatorin Dr. Mareike Zink.

Weiterlesen …

12-08-2015

Asymptotic scaling limit of droplet condensation

In a recent issue of Physical Review E, two researchers of the Institute for Theoretical Physics have reported a large-scale computer simulation study of the droplet condensation-evaporation phase transition of a supersaturated particle gas at fixed density.

Weiterlesen …

Kontakt

Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Dekan Prof. Dr. Jürgen Haase
Universität Leipzig

Linnéstraße 5
04103 Leipzig

Tel.: +49 (0) 341 97-32 400
Fax: +49 (0) 341 97-32 499
eMail

International Students Welcome!

tl_files/bluefreedom2/images/Allgemein/Click3D.pngCheck out the new information for the International Physics Studies Program!

 

 

Physik am Samstag

tl_files/bluefreedom2/images/Physik/PaS.jpgPhysikalische Vorträge am Samstagmorgen an. [mehr...]

 

 

 

 

Tipp

Ab sofort können Kalender abonniert werden.

Veranstaltungen:

http://www.uni-leipzig.de/~physik/Veranstaltungen.ics

Physik-Kolloquium:
http://www.uni-leipzig.de/~physik/Kolloquium.ics

Physik-Kolloquium

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Geo-Kolloquium

Aktuell sind keine Termine vorhanden.