Nachrichten des BBZ  

Nachrichten des BBZ

Veranstaltungsübersicht 2015


Promotionsverteidigung

18. Dezember 2015, 11:30 Uhr

Die Bedeutung einer latenten Zytomegalievirus-Infektion für die Pathogenese der rheumatoiden Arthritis

M. Sc.  Kathrin Rothe
Veterinärmedizinische Fakultät , Institut für Immunologie

Veranstaltungsort
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Brüderstraße 34
Kleiner Hörsaal, 2. OG
04103 Leipzig

Kolloquium im Rahmen Habilitationsverfahren

14. Dezember 2015, 13:30 Uhr

Vortrag im Rahmen des Habilitationsverfahrens
OxLipidomics platform for analysis of lipid peroxidation products and their protein adducts
Dr. Maria Fedorova
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum,Professur für Bioanalytik

Veranstaltungsort
Johannes-Wislicenus-Hörsaal (R015)
Johannisallee 29
04103 Leipzig

Promotionsverteidigung

11. Dezember 2015, 15:00 Uhr

Protective role of regulatory T cells in host defence of pulmonary Cryptococcus neoformans infection

M. Sc.  Bianca Schulze
Veterinärmedizinische Fakultät , Institut für Immunologie

Veranstaltungsort
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Brüderstraße 34
Kleiner Hörsaal, 2. OG
04103 Leipzig

Promotionsverteidigung

4. Dezember 2015, 11:30 Uhr

Das Cryptococcus neoformans-assoziierte Immunrekonstitution-Inflammationssyndrom: Studie zur Pathogenese im Mausmodell

Diplombiologin Maria Eschke
Veterinärmedizinische Fakultät , Institut für Immunologie

Veranstaltungsort
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Brüderstraße 34
Kleiner Hörsaal, 2. OG
04103 Leipzig

dies academicus

2. Dezember 2015, 17:00 Uhr

Sonderveranstaltung im Rahmen des BBZ-Doktoranden-Kolloquiums zum dies academicus

Somewhere over the rainbow-
Karriere jenseits der Wissenschaft: Wie wird man Transferbeauftragte?
Somewhere over the rainbow-
Carrier beyond science: How to get a transfer representative?

Referentin: Dr. Susanne Ebitsch

Die Transferbeauftrage für den Bereich Life Science Dr. Susanne Ebitsch
referiert am Beispiel ihres eigenen Berufsweges über Karriereplanung und
mögliche Tätigkeitsfelder jenseits von Industrie und akademischer
Forschung.

Ankündigung

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Seniorenstudium

Klimaveränderungen und neue Infektionskrankheiten
24. November 2015, 14:00 Uhr

Prof. Dr. Martin Pfeffer
Professor für Epidemiologie

Der Klimawandel mit seinen Wetterkapriolen und den steigenden Temperaturen kann viele gesundheitliche Konsequenzen für Mensch und Tier haben. Neben den eher offensichtlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, werden aber auch die Verteilung und Häufigkeit von sogenannten Vektor-übertragenen Infektionskrankheiten maßgeblich vom Wetter beeinflusst.
In der Vorlesung  soll am Beispiel von Stechmücken, Gnitzen und Zecken dargestellt werden, welche Zusammenhänge zwischen dem Wetter und den durch diese Gliederfüßler übertragenen Infektionskrankheiten  bestehen, und auf was wir uns in der Zukunft in Deutschland noch möglicherweise einzustellen haben.

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
Hörsaal
04103 Leipzig

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

4. November 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Short-range cytokine gradients to mimic paracrine cell interactions in vitro
M. Sc. Michael Ansorge
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Institut für Biochemie
, Biophysikalische Chemie

2. Vortrag
Peptide-Templated Acyl Transfer As New Method For Live Cell Labelling
M. Sc. Jonathan Lotze
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie, Bioorganische Chemie


Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Promotionsverteidigung

30. Oktober 2015, 14:00 Uhr

Miniaturisierte analytische Plattformen mit integrierten optischen pH-Sensoren

M. Sc.  Elisabeth Pöhler
Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie

Veranstaltungsort
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Johannisallee 29, Raum 015 (kleiner Hörsaal)
04103 Leipzig

Startmeeting des DFG Schwerpunktprogramms 1782

25.-27. Oktober 2015

Im Zentrum des DFG Schwerpunktprogramms 1782 “Epithelial intercellular junctions as dynamic hubs to integrate forces, signals and cell behavior” stehen Epithelien und Gewebe, die innere und äußere Körperoberflächen gegen mechanische Belastung schützen und als Barriere gegen Pathogene, Toxine und Austrocknung wirken. Ziel des Schwerpunktprogramms, das von Prof. Thomas Magin, Professor für Zell- und Entwicklungsbiologie am Institut für Biologie koordiniert wird, ist die Aufklärung der zugrundeliegenden Mechanismen, die für Erkennung von Kräften und chemischen Signalen verantwortlich sind und sie in eine spezifische intrazelluläre Antwort umsetzen.
Die Teilnehmer werden das Startmeeting nutzen, um in Vorträgen, Posterdiskussionen und Projektgesprächen gemeinsame Projekte zu besprechen. Eröffnet wird die Tagung mit einem Gastvortrag von Prof. Kathleen Green (Feinberg School, Chicago) zum Thema "Desmosomes as Signaling Scaffolds in Differentiation and Disease".

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
Hörsaal
04103 Leipzig

zur Pressemitteilung der Universität

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

14. Oktober 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Neuropeptide Y2 Receptor Antagonists BIIE0246 and SF-11 Derivatives Share the Same Deep, Hydrophobic Binding Pocket
M. Sc. Kerstin Burkert
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Institut für Biochemie


2. Vortrag
Structural elucidation of GPHR using mass spectrometry
M. Sc. Marcus Nagel
Medizinische Fakultät, Klinik für Endokrinologie und Nephrologie


Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Diesjährige bionection in der BIO CITY in Leipzig

Logo bionection

1. und 2. Oktober 2015

Im Oktober findet in diesem Jahr zum zweiten Mal die bionection statt. Die Partnering Konferenz, die vom Life Science Cluster biosaxony organisiert wird, hat das Ziel, transferfähige Projekte aus exellenter Forschung für potentielle Wirtschaftspartner sichtbar zu machen.

Das BBZ wird die bionection in diesem Jahr mit gestalten: Am 1. Oktober werden in der Session "Basic Research" internationale Wissenschaftler ihre neusten Forschungsergebnisse vorstellen.

::::  Programm  ::::
1. Oktober 2015 
Sessions „company presentations“ und „basic research“

15:00 Uhr

Anmeldung und Registrierung für Studenten und Universitätsmitarbeiter

15:30  – 17:00 Uhr

Session company presentations

Session basic research: "GPCR biotechnology for structural and pharmaceutical research"

DR. CHRISTOPH KLENK
University of Zurich, Department of Biochemistry
Directed Evolution of GPCRs for Drug Screening and Structural Biology

DR. FRANK BERNHARD
Goethe-University of Frankfurt,  Institute of Biophysical Chemistry
Cell-free production of G protein coupled receptors for pharmacological research

PROF. DR. ANNETTE BECK-SICKINGER
Leipzig University, Institute of Biochemistry
Targeted Cancer Diagnosis and Therapy with Peptide Drug Conjugates

Zu den Sessions „basic research“ und „company presentations“ ist der Eintritt für Studenten und Universitätsmitarbeiter frei.

Schwerpunktland der diesjährigen bionection ist Polen; die Themenschwerpunkte sind Diagnostik, Medizintechnik, Veterinärmedizin, Zelltherapien und Wirkstoff-Suche & und Design.
Im Vordergrund steht das persönliche Kennenlernen beim 1:1 Partnering. Zusätzlich werden 10minütige Pitch-Vorträge in Panels und eine Poster-Ausstellung als Bühne zur Ideenvorstellung angeboten.

Es werden 300 Teilnehmer aus Industrie un Wissenschaft erwartet.

Call4ideas
Anmeldung bis zum 14.08.2015

Weitere Informationen
zur Website der Veranstaltung

Pressemitteilung der Universität Leipzig

Kontakt
biosaxony e. V.
Karolin Beier
Tatzberg 47
01307 Dresden
Tel.: + 49 351 796 5106
E-Mail

Veranstaltungsort
BIO CITY
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

6th Annual Symposium Physics of Cancer

7. bis 9. September 2015

Das jährlich stattfindende Symposium «Physics of Cancer» findet vom 7. bis 9. September 2015 zum sechsten Mal in der BIO CITY Leipzig statt. Wie schon in den Vorjahren werden sich Wissenschaftler über biomechanische Eigenschaften von Tumoren austauschen. Die Untersuchung der Veränderungen von physikalischen Zelleigenschaften ist eine aufstrebendes Gebiet in der Krebsforschung und der Zellbiologie. Das Wissen um biomechanische Veränderungen in Zellen hilft, Tumore besser zu diagnostizieren und gezielter zu behandeln. Das Symposium wird u.a. von Prof. Dr. Josef A. Käs ausgerichtet.

Themen:

  • Biomechanics (Biopolymers, Networks, Rheology, Cytoskeleton, Cell Shape)
  • Forces, Motion, Adhesion (Cell Motility, Assembly, Molecular Motors, Cell Division)
  • Oncology
  • Imaging

Posterabstracts können bis zum 15. August 2015 eingereicht werden.

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Weitere Informationen
Zur Website der Veranstaltung

5th International Meeting on Antimicrobial Peptides

7. bis 8. September 2015

Vom 7. bis 8. September 2015 findet in London das vierte Internationale Meeting für Antimikrobielle Peptide statt. Prof. Dr. Ralf Hoffmann ist als Mitglied des Organisatonskomitees auch für das Programm der Veranstaltung mit verantwortlich, welches auf vier Hauptthemen basiert:

  • Structure, Function & Design of AMPs
  • Therapeutic Applications of AMPs
  • Peptide Biomaterials & Peptide-Polymer Hybrids
  • Immunomodulatory Aspects of AMPs

Posterabstracts können bis zum 31. Juli 2015 eingereicht werden.
2016 wird das Meeting in der Leipziger BIO CITY stattfinden.

Veranstaltungsort
Burlington House
London W1J 0BD

Weitere Informationen
Zur Website der Veranstaltung

11th NPY-PYY-PP international Meeting 2015

22. bis 26. August  2015

Vom 22. bis 26. August  2015 findet in Leipzig das 11. NPY-PYY-PP Meeting statt. Weltweit führenden akademischen und industriellen Experten im Bereich der Neuropeptid-Y (NPY), der Peptid YY (PYY) und pankreatisches Polypeptid (PP)-Forschung wird mit dem Treffen ein wissenschaftliches Forum geboten. Auf dem Meeting sollen neuste Spitzenforschung vorgestellt, interdisziplinäre Forschungsansätze diskutiert und Kooperationen gefördert werden.

Weitere Informationen
zur Website der Veranstaltung

Kontakt
Anett Albrecht
Tel.: +49 341 9736902
E-Mail

Veranstaltungsort
pentahotel Leipzig
Grosser Brockhaus 3
04103 Leipzig

Promotionsverteidigung

16. Juli 2015, 15:30 Uhr

Strukturelle Charakterisierung von eukaryotischen Phosphofruktokinasen mittels Röntgenkristallographie

Marco Kloos
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum, Strukturanalytik von Biopolymeren

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Hörsaal
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Smile-Workshop: BIOCREATIV

13. Juli 2015, 13:00 – 17:00 Uhr

Mit dem BMBF-Ideenwettbewerb „Neue Produkte für die Bioökonomie“ wurde eine unkomplizierte Fördermöglichkeit mit einer niedrigen Eintrittsschwelle für originelle und neuartige Ideen im Bereich der Bioökonomie geschaffen. Gefördert werden die detaillierte Ausarbeitung von neuen Produktideen für eine bio-basierte Wirtschaft, die Erstellung von Entwicklungsplänen für ihre technische Umsetzung und ggf. anschließende Untersuchungen zur technischen Machbarkeit.
Die Gründerinitiative SMILE und das Spitzencluster BioEconomy unterstützen potenzielle Antragsteller bei der Teilnahme im Rahmen eines BIOCREATIV-Workshops. In diesem werden der Ideenwettbewerb vorgestellt und die individuellen Möglichkeiten der Förderung einzelner Projektideen herausgearbeitet. Im Anschluss bieten die Veranstalter ein bilaterales Coaching zur Entwicklung eines Ideenvorschlages.   

Weitere Informationen
Workshop: BIOCREATIV

Veranstaltungsort
BIO CITY LEIPZIG
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
Erdgeschoss
Seminarraum 1.2/1.3 (Hörsaal)

Kontakt
Yolna Grimm
Tel. 0341-97 31386
E-Mail
oder
Henning Mertens
Tel. 0345-1314 2731
E-Mail

Erlebnisparcours Medizin

10. Juli 2015, 11:00 – 21:00 Uhr

Neben dem offiziellen Festakt zum 600jährigen Jubiläum der Medizinischen Fakultät wird am 10. Juli 2015 auf dem Augustusplatz ein „Erlebnisparcours Medizin“ mit zahlreichen Mitmachaktionen stattfinden. Begehbare Organe, Infostände zu verschiedenen Krankheiten und wissenschaftlichen Forschungsprojekten sowie spannende Kurzvorträge sollen vielfältige Einblicke in Forschung, Lehre und universitätsklinische Patiententhemen geben. Mitarbeiter der Professur für Zelltechniken und angewandte Stammzellbiologie, der Professur für Molekulare Zelltherapie und der Professur für Molekularbiologisch-biochemische Prozesstechnik am BBZ werden gemeinsam mit anderen universitären Arbeitsgruppen ihre Forschung in dem Gemeinschaftszelt „Regenerative Medizin und Biotechnologie“ präsentieren.    

Weitere Informationen
zur Website des Medizinjubiläums

zur Pressemitteilung der Universität Leipzig

Rückblick:
Fotogalerie zum Erlebnisparcours Medizin

Veranstaltungsort
Zeltstadt auf dem Augustusplatz
04103 Leipzig

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

1. Juli 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Uncovering missing pieces: Duplication and deletion history of arrestins in Deuterostomes
M.Sc. Henrike Indrischek
Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik / Interdisziplinäres Zentrum für Bioinformatik (IZBI)

2. Vortrag
The keratin-dependent regulation of the proinflammatory cytokine TSLP
M.Sc. Andrea Scheffschick
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Entwicklungsbiologie


Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
(Achtung! Raumwechsel!
Ab sofort findet  das Kolloquium im Seminarraum 2 statt!)

Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

10. Juni 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Effekte der immunmodulatorischen Substanz WF10 auf humane Makrophagen
M.Sc. Denise Schlorke
Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Physik und Biophysik

2. Vortrag

Einfluss von Oxidantien der Myeloperoxidase auf das Produktprofil der humanen 5-Lipoxygenase
M.Sc. Josefin Zschaler
Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Physik und Biophysik

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
(Achtung! Raumwechsel!
Ab sofort findet  das Kolloquium im Seminarraum 2 statt!)

Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

6. Mai 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Soft Colloidal Probes als unmarkierte Biosensoren
M.Sc. Steve Martin
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie

2. Vortrag

Development of Highly Potent and Selective Small-Molecule Inhibitors of the STAT5b SH2 Domain
M.Sc. Nagarajan Elumalai
Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie


Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
(Achtung! Raumwechsel!
Ab sofort findet  das Kolloquium im Seminarraum 2 statt!)

Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Promotionsverteidigung

23. April 2015, 10:00 Uhr

Proteomanalyse von Maus-Modellen der Alzheimer-Krankheit

Manuela Fritsch
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum, Bioanalytik

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Hörsaal
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Boys´Day

23. April 2015, 9:30 – 12:00 Uhr

Der Boys´Day - Jungenzukunftstag ist ein weltweites Berufsorientierungsprojekt für Schüler. Die Schüler gewinnen an diesem Tag Einblicke in den Alltag verschiedener Berufsbereiche, erproben ihre Fähigkeiten praktisch, erhalten direkte Antworten auf ihre Fragen und können erste Kontakte knüpfen.

Das Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum bietet auch in diesem Jahr  wieder Einblicke in das Arbeitsumfeld von Lebenswissenschaftlern.

Die Studienberatung der Universität Leipzig wird einführend eine Übersicht zu Zulassungsvoraussetzungen, Inhalt und Aufbau von Studiengängen aus den Bereichen der Naturwissenschaften und Medizin sowie zu Tätigkeitsfeldern von Absolventen und Berufsaussichten geben. Anschließend können die Jungen in den Laboren der Arbeitsgruppe von Dr. Ronny Schulz  für kurze Zeit zum Zellforscher werden: Sie werden Stammzellen ernten, sie anfärben, ihre Anzahl mikroskopisch bestimmen und dann wieder aussäen. Abschließend wird Dr. Uwe Müller aus der Arbeitsgruppe für Molekulare Pathogenese eine kleine Vorlesung zum Thema Erreger-Wirt-Interaktion halten und der Frage nachgehen, wie Krankheitserreger der Kontrolle durch das Immunsystem entkommen.


Weitere Informationen
Boys´Day

:::: Ansprechpartner ::::
Antje Ferrier
Tel: 0341 97- 31 306
E-Mail

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

„Medizin für Jedermann“ am Uniklinikum Leipzig

8. April 2015, 18.15 Uhr

Im Rahmen der Vorlesungsreihe „Medizin für Jedermann“ referiert Prof. Jan-Christoph Simon, Direktor der Dermatologie, Venerologie und Allergologie am 8. April 2015 am Uniklinikum zum Thema Allergien und klärt über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten auf.

Weiterführende Informationen:
zur Website des Uniklinikums

Veranstaltungsort
Hörsaal im Haus 4
Liebigstraße 20
04103 Leipzig

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

8. April 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Die Interaktion von Cryptococcus neoformans und Lungenepithel in einem experimentellen Mausmodell
- Analyse von Interleukin-33 produzierenden Zellen -
Tierärztin Laura Heyen
Veterinärmedizinische Fakultät, Institut für Immunologie

2. Vortrag

Genotyping bacterial and fungal pathogens using sequence variation in CCA-adding enzymes
M.Sc. Biochem. Paul Franz
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Seminarraum 2
(Achtung! Raumwechsel!
Ab sofort findet  das Kolloquium im Seminarraum 2 statt!)

Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Biosaxony vor Ort - Bioinformatik

12. März 2015

Das 12. biosaxony vor Ort wird am 12. März 2015 zum Thema Bioinformatik - Datenmanagement und Auswertung im Interdisziplinären Zentrum für Bioinformatik (IZBI) der Universität Leipzig statt. Die Bioinformatik widmet sich Problemen aus dem Grenzbereich zwischen Biologie, Medizin und Biotechnologie, um sie mittels Methoden der Informatik und Informationstechnologien zu lösen. Dies betrifft u.a. die Analysen exponentiell zunehmenden Datenmengen aus der Genomanalytik, Zellbiologie aber auch der medizinischen Diagnostik, die intelligente und schnelle Algorithmen erfordern.

Programm

LIFE- Daten für die Gesundheit
Prof. M. Löffl er, IZBI und LIFE

17:15 Uhr

Weiterführende Informationen:
zur Website der Veranstaltung

Veranstaltungsort
Interdisziplinäres Zentrum für Bioinformatik (IZBI)
Rittersaal
Härtelstraße 16 - 18
04107 Leipzig
Deutschland

20. Leipziger Workshop

4. bis 6. März 2015

Ziel des Leipziger Workshops ist es, innovative Entwicklungen aus Einzelzell- basierten High-Content-Analysen in Anwendungen der klinischen Forschung und Diagnostik, der biologischen Grundlagenforschung und der Wirkstoffforschung zu übertragen.
Der Workshop umfasst die Bereiche Cytomics, Systembiologie, Cytometry, High-Content-Analyse  sowie biologische und klinische Anwendungen in der Kardiologie, Kinderkardiologie, Onkologie und der Regenerativen Medizin. 

Weiterführende Informationen:
zur Website der Veranstaltung

Veranstaltungsort
BIO CITY LEIPZIG
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz
04103 Leipzig

13th Ferrocene Colloquium

22. bis 24. Februar 2015

Eine internationale Tagung an der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig befasst sich vom 22. bis 24. Februar 2015 mit "Ferrocen", einer vor 62 Jahren entdeckten metallorganischen Verbindung. Das "Ferrocene Colloquium", zu dem etwa 130 Teilnehmer erwartet werden, findet zum 13. Mal statt. Nach Tagungsorten in Deutschland, Tschechien und Österreich wird die diesjährige Veranstaltung nun an der Alma mater (Johannisallee 29, Arthur-Hantzsch-Hörsaal) veranstaltet.

Weiterführende Informationen:
zur Veranstaltungswebsite
zur Pressemitteilung der Universität

Veranstaltungsort
Arthur-Hantzsch-Hörsaal
Johannisallee 29
Deutscher Platz
04103 Leipzig

5. Tagung und 3. Workshop des europäischen Netzwerkes BIOART

10. bis 13. Februar 2015

In dem europäischen Forschungsnetzwerk BIOART arbeiten junge Wissenschaftler an der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden im Bereich Zelltherapie zusammen. Gefördert wird das Netzwerk über die von der Europäischen Kommission ins Leben gerufenen Marie Curie-Maßnahmen.
Beteiligt sind 11 Einrichtungen aus verschiedenen Ländern Europas, die gegenseitig im wissenschaftlichen Austausch stehen und Trainingsmaßnahmen für die Wissenschaftler durchführen.

Die Professur Zelltechniken und angewandte Stammzellbiologie ist Partner dieses Netzwerkes und beschäftigt zwei junge Wissenschaftler über dieses Projekt.
Die Arbeitsgruppe um Prof. Bader wird vom 10.-13. Februar 2015 Gastgeber der Leipziger Tagung sein, welche unter dem Thema "Regulatory issues of BAL liver and iPS derived hepatocyte products"  insbesondere regulatorische Fragen bei der Durchführung der klinischen Forschung behandeln wird.

Weiterführende Informationen:
zur Veranstaltungswebsite

Veranstaltungsort
Westin Hotel und
BIO CITY LEIPZIG
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz
04103 Leipzig

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

4. Februar 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
3D in vitro Mikroumgebung - biophysikalische und biochemische Signale zur Steuerung von Einzelzellverhalten
M.Sc. Biochem. Jiranuwat Sapudom
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie

2. Vortrag
A novel experimental model of Cryptococcus neoformans-related Immune Reconstitution Inflammatory Syndrome (IRIS) provides insights into pathogenesis
Dipl.-Biol. Maria Eschke
Veterinärmedizinische Fakultät, Institut für Immunologie

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Hörsaal
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download

Seniorenstudium

Unter die Haut gehen - Geheimnisse unseres größten Organs
27. Januar 2015, 14:00 Uhr

Prof. Dr. Thomas Magin
Professur für Zell- und Entwicklungsbiologie

Die Haut ist das größte Flächenorgan des Menschen und bedeckt die etwa 2 m² große Oberfläche eines erwachsenen Menschen. Sie schützt vor mechanischer Belastung, Austrocknung und Infektionen, indem sie eine wirkungsvolle Barriere ausbildet. Wie funktioniert diese Barriere und warum quillt die Haut , wenn wir stundenlang im Bad sitzen? Die Haut besitzt eine enorme Fähigkeit, sich zu erneuern, eine wichtige Voraussetzung für eine wirkungsvolle Wundheilung.
Dafür sind sogenannte Stammzellen verantwortlich, die besondere Plätze einnehmen. Diese Stammzellen kann man isolieren und für Transplantationen nach Verbrennungen einsetzen. Was sind die Eigenschaften dieser Zellen? Wie kann man sie gewinnen? Warum ist die Haut so stabil gegen mechanische Belastungen? Welche vererbten Störungen liegen seltenen und häufigen Hauterkrankungen zugrunde? Wie kann man genetische Hautererkrankungen erkennen und behandeln? Obwohl die Haut so zugänglich ist, wissen wir auf diese und viele weitere Fragen noch keine vollkommenen Antworten. Der Vortrag gibt Einblicke in das aktuelle Wissen der Haut und stellt die große Bedeutung der Grundlagenforschung für das Verständnis menschlicher Erkrankungen und ihrer Behandlung vor.

Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Deutscher Platz 5
Hörsaal
04103 Leipzig

Doktoranden-Kolloquium des BBZ

7. Januar 2015, 17:00 Uhr

1. Vortrag
Studying the function of Vaspin and KLK7 in adipose tissue
Humanbiologin Konstanze Zieger
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie

2. Vortrag
Phosphodiesterase 10A as target for PET radiotracer development
Dipl.-Chem. Sally Wagner
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Forschungsstelle Leipzig, Institut für Radiopharmazeutische Krebsforschung


Veranstaltungsort
Biotechnologisch-Biomedizinisches Zentrum
Hörsaal
Deutscher Platz 5
04103 Leipzig

Ankündigung zum Download


letzte Änderung: 16.10.2017 
pages