Dr. Jürgen Dinkel

Dr. Jürgen Dinkel

Wiss. Mitarbeiter

Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum H3213
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37055
Telefax: +49 341 97-37059

Berufliche Laufbahn

  • 04/2019
    Fellow at the Munich Centre for Global History, LMU München
  • 11/2018
    Erasmus+-Dozentenmobilität an der Åbo Akademi in Turku
  • 04/2018 - 03/2020
    Erasmus-Koordinator des Historischen Instituts an der Universität Leipzig
  • seit 09/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche und Europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts an der Universität Leipzig
  • 09/2016 - 08/2017
    Visiting Postdoctoral Fellow am Deutschen Historischen Institut Washington D.C.
  • seit 10/2014
    Rezensions-Redaktion des Fachinformationsdienstes H-Soz-u-Kult mit dem Schwerpunkt auf deutsche, europäische und internationale Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • 01/2014 - 08/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Zeitgeschichte an der JLU Gießen
  • 07/2013 - 12/2013
    Postdoktorand an der Professur für Zeitgeschichte, JLU Gießen
  • 12/2008 - 04/2009
    Mitarbeit in der PR-Abteilung von Procter&Gamble in Schwalbach/Ts.

Ausbildung

  • 09/2009 - 06/2013
    Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen(summa cum laude)
  • 09/2002 - 07/2008
    Magister Artium der Neueren und Neuesten Geschichte und der Slavischen Philologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. und Staatliche Universität Kazan’, Russland, (1,0).
  • Geschichte des Eigentums und des Erbens
  • Geschichte sozialer Ungleichheiten
  • Geschichte der Familie
  • Globalgeschichte und internationale Geschichte
  • Geschichte des Kolonialismus und der Dekolonisierung
  • Publikationspreis: Geisteswissenschaften International – Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Werke
    Dinkel, Jürgen (Deutsche und europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts (Prof. van Laak))
    verliehen in 2016 durch die Fritz Thyssen Stiftung, die VG Wort, den Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und das Auswärtigen Amtes.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen

  • Holocaust. Ursachen, Verlauf, Interpretationen (WS 2019/20)

  • Germany and the postcolonial World (with Ana Moledo) (SoSe 2019)

  • Eigentum und Geschlecht (SoSe 2019)

  • New Perspectives on the History of Capitalism [mit Antje Dietze und Steffi Marung] (WS 2018/19)

  • Kontroversen um die deutsche Kolonialgeschichte (SoSe 2018)

  • Der Holocaust im östlichen Europa. Ursachen – Verlauf – Interpretationen (SoSe 2018)

  • Testamente, Erbschleicher und Fälschungen - Paläographie der Neuzeit (17. – 20. Jahrhundert) (SoSe 2018)

  • Menschenrechte in der internationalen Politik nach 1945 (WS 2017/18)

  • Stadtplanung in den USA (WS 2017/18)

  • Geschichte der Dritten Welt (SoSe 2016)

  • Die nationalsozialistische Vernichtungspolitik – mit Exkursion nach Buchenwald (WS 2015/16)

  • Materielle Kultur – Das 20. Jahrhundert in Objekten [mit Michael Werner] (SoSe 2015)

  • Unverdientes Vermögen? Kontroversen ums Erbe, Erben und Vererben vom 18. bis ins 20. Jahrhundert (SoSe 2015)

  • Europa in der Zwischenkriegszeit (WS 2014/15)

  • Hessen postkolonial, Teil 2 [mit Dirk van Laak] (WS 2014/15)

  • Lesarten des Deutschen Kaiserreichs 1870/71 – 1918 (SoSe 2014)

  • Hessen postkolonial [mit Dirk van Laak] (SoSe 2014)

  • Geschichte der Privatisierung (WS 2013/14)

  • Geschichte der Dekolonisierung (SoSe 2011)