Dr. Susan Hanisch

Dr. Susan Hanisch

Wiss. Mitarbeiterin

Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik
Haus 3
Marschnerstraße 31
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31460

Kurzprofil

Susan Hanisch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik.


Seit ihrer Promotion im Bereich der Agrarwissenschaften widmet sie sich der Entwicklung von Unterrichtsansätzen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ihren Fokus legt sie dabei auf die Einbindung von Methoden, Konzepten und Erkenntnissen der evolutionären Anthropologie und Verhaltensforschung in den Fach- und fächerverbindenden Unterricht.

Sie ist Mitbegründerin der Vereine Global ESD (http://www.globalesd.org) und EvoLeipzig e.V. (http://www.evoleipzig.de).


Ihre aktuellen Forschungs- und Lehrschwerpunkte an der Universität Leipzig sind die Einbindung von evolutionärer Anthropologie und Verhaltenswissenschaften im Sachunterricht und in der Bildung für nachhaltige Entwicklung, sowie der Ansatz Prosocial als Methode für die Stärkung von Partizipation, Zusammenarbeit und Wohlbefinden in Schulen und Schulgärten.

Berufliche Laufbahn

  • 11/2018 - 07/2020
    Freiberufliche Dozentin
  • 05/2015 - 08/2015
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, PostDoc Stelle;Universität Kassel
  • 01/2011 - 12/2014
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin;Universität Kassel

Ausbildung

  • 01/2011 - 04/2015
    Promotionsvorhaben:Improving cropping systems of semi-arid south-western Madagascar under multiple ecological and socio-economic constraints;Universität Kassel
  • 10/2007 - 02/2010
    M.Sc. International Organic Agriculture;Universität Kassel
  • 10/2004 - 10/2007
    B.Sc. Geographie;Friedrich-Schiller-Universität Jena

In meiner erziehungswissenschaftlichen Forschung beschäftige ich mich insbesondere mit der Frage, welchen Stellenwert und welche Potenziale die Konzepte, Forschungsfragen, Methoden und Erkenntnisse der evolutionären Anthropologie und Verhaltenswissenschaften in der schulischen Bildung, insbesondere in der Bildung für nachhaltige Entwicklung, haben.


Hierzu greife ich vor allem und bewusst auf Ansätze der design-basierten Forschung (McKenney & Reeves, 2018. Conducting Educational Design Research. Routledge) sowie der networked improvement science (https://www.carnegiefoundation.org/our-ideas/) zurück, welche einen Schwerpunkt auf langfristige Kollaboration zwischen Forschung und Praxis und auf die koordinierte Erforschung von Interventionen in mehreren Kontexten durch iterative Zyklen von Design, Implementierung, und Evaluation setzen.


Bisherige und geplante Forschungsarbeiten beinhalten:

  • Konzeptuelle Klärung zum aktuellen Forschungsstand der evolutionären Anthropologie und Verhaltenswissenschaften und dessen Bedeutung für die Entwicklung von Bildungsstandards, Lehrplänen und Unterrichtsmethoden
  • Inhaltsanalysen von Lehrplänen und Bildungsmaterialien
  • Entwicklung eines Design-Konzepts für das fächerübergreifende Lernen und Lehren über menschliches Verhalten
  • Entwicklung, Implementierung und (qualitative & quantitative) Evaluation von Interventionen in der Lehrkräfteausbildung und im Kontext der Grund- und Sekundarschule in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern



  • Klimaschulen in Sachsen – Erstellung fachlich und didaktisch aufbereiteter Unterrichtsmaterialien für Grundschulen
    Landwehr, Brunhild
    Laufzeit: 08.2020 - 08.2021
    Mittelgeber: Andere sächsische Ministerien (ohne SMWA und SMWK)
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik; Bereich Grundschuldidaktik Werken
    Details ansehen
  • Menschliches Verhalten als fächerübergreifendes Thema in der Lehrerausbildung für nachhaltige Entwicklung
    Hanisch, Susan
    Laufzeit: 08.2019 - laufend
    Mittelgeber: keine Drittmittel
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik; Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung
    Details ansehen
  • Evolutionäre Anthropologie im Sachunterricht
    Hanisch, Susan
    Laufzeit: 09.2020 - laufend
    Mittelgeber: keine Drittmittel
    Beteiligte Organisationseinheiten der UL: Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik
    Details ansehen

weitere Forschungsprojekte

  • Hanisch, S.; Eirdosh, D. W. W.
    Causal mapping as a teaching tool for reflecting on causation in human evolution
    Science & Education. 2020.
    Details ansehen
  • Hanisch, S.; Eirdosh, D. W. W.
    Lehren und Lernen über Evolution, Verhalten und nachhaltige Entwicklung. Ein Leitfaden
    2020
    Details ansehen
  • Eirdosh, D. W. W.; Hanisch, S.
    Can the science of Prosocial be a part of evolution education?
    Evolution: Education and Outreach. 2020. 13 (5).
    Details ansehen
  • Eirdosh, D. W. W.; Hanisch, S.
    The Role of Evolutionary Studies in Education for Sustainable Development
    In: Geher, G.; Wilson, D. S.; Head, H.; Gallup, A. (Hrsg.)
    Darwin's Roadmap to the Curriculum: Evolutionary Studies in Higher Education. Oxford, UK: Oxford University Press. 2019. S. 249-271
    Details ansehen
  • Hanisch, S.; Eirdosh, D. W. W.
    Educational potential of teaching evolution as an interdisciplinary science
    Evolution: Education and Outreach. 2020. 13 (25).
    Details ansehen

weitere Publikationen

  • Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik
    OpenEvo
    Beginn der Kooperation: 20.01.2021
    Beteiligte externe Organisationen: Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology (Leipzig, Deutschland)
    Beteiligte Personen: Eirdosh, Dustin William Wright; Hanisch, Susan
    Details ansehen
  • Grundschuldidaktik Sachunterricht unter besonderer Berücksichtigung von Naturwissenschaft und Technik
    Prosocial Schools
    Beginn der Kooperation: 01.07.2020
    Beteiligte externe Organisationen: Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology (Leipzig, Deutschland)
    Beteiligte Personen: Hanisch, Susan; Eirdosh, Dustin William Wright
    Details ansehen

weitere Kooperationen

Meine Schwerpunkte in der Lehre sind

  • der Lernort Schulgarten
  • Evolution und evolutionäre Anthropologie im Sachunterricht
  • Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen, insbesondere unter Einbezug des Ansatzes Prosocial und des forschenden Lernens


Diese Lehrschwerpunkte durchdringen sich dabei gegenseitig. So wird der Lernort Schulgarten insbesondere aus dem Gesichtspunkt des sozial-emotionalen Lernens betrachtet, und es werden pädagogische Ansätze erprobt, um die Themen Evolution und menschliche Evolution auch im Lernort Schulgarten zu behandeln.


Die Evolutionstheorie bildet allgemein eine Möglichkeit, natürliche, historische, soziale und kulturelle Sachverhalte zu erschließen. Ein darauf aufbauender Anknüpfungspunkt bietet sich für die Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen. Ein Verständnis über unsere Verwandtschaft mit anderen Lebewesen (Haben andere Tiere auch manchmal Angst? Leben andere Tiere auch in großen Staaten zusammen?), sowie über wesentliche Meilensteine im Laufe unserer (kulturellen) Evolutionsgeschichte ermöglicht SchülerInnen einen differenzierten Blick auf Themen der Alltagswelt wie Zusammenleben, Gerechtigkeitssinn, Emotionen, Lernen und Lehren, Sprache und Kommunikation.


In diesem Zusammenhang wird der Ansatz Prosocial (https://www.prosocial.world/) in der Schule und im Schulgarten thematisiert und erprobt. Prosocial baut insbesondere auf Erkentnisse der evolutionären Anthropologie über menschliches (Sozial-)Verhalten.

  • Evolutionäre Anthropologie im Sachunterricht

    Sommersemester 2021

    Grundschuldidaktik Sachunterricht, Modul SACH04


    Wintersemester 2020/21

    Grundschuldidaktik Sachunterricht, Modul SACH02



  • Die Potenziale und Herausforderungen der Lernumgebung Schulgarten - von gärtnerischen Fachkenntnissen zu Motivation und Zusammenarbeit

    Sommersemester 2021

    Sommersemester 2020

    Grundschuldidaktik Sachunterricht, Modul SACH04

  • Human behavior and sustainable development

    Sommersemester 2021

    Wintersemester 2019/2020

    Sommersemester 2020

    Modul der Ergänzungsstudien am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung