Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik, Fachgebiet Sportmanagement

1. Was begeistert Sie an Ihrem Fachgebiet?

Die Mischung aus der Leidenschaft und Begeisterung für den Sport und dem im Berufsfeld nützlichen betriebswirtschaftlichem Know-How, welches das junge und dynamische Gebiet prägt sowie die Vielschichtigkeit der Anwendungsfelder.

2. Welche Bereitschaft, Interessen, Neigungen und welche Fähigkeiten sollten Studieninteressenten aus Ihrer Sicht mitbringen, um das Studium erfolgreich zu bewältigen?

Begeisterung für den Sport, Offenheit, sich mit großen Veränderungen zu arrangieren, intersektorales Denken, Lernbereitschaft, Durchhaltevermögen, Interesse am wirtschaftlichem Denken, Eigeninitiative

3. Welche Berufsbilder und Berufsperspektiven können sich für Absolventen dieses Studiengangs ergeben?

  • als Mitarbeiter im Führungs- und Verwaltungsbereich der Sportvereine, Sportverbände, der Sportjugend und weiterer Sportorganisationen

  • als Verwaltungspersonal in Landessportschulen und Bundes-, Landes- und Olympiastützpunkte

  • als Mitarbeiter in Ämtern der öffentlichen Sportverwaltung, in Sportwerbe- und Sportvermarktungsagenturen, in PR- und Eventagenturen, kommerziellen Sporteinrichtungen, Präventions- und Rehabilitationszentren sowie in freizeitsportorientierten Reise- und Touristikunternehmen

  • Unternehmensgründer von Sport- und Freizeitunternehmen, Sportmarketing- oder Sportveranstaltungsagenturen und weiterer sportorientierter privatwirtschaftlicher Unternehmen

4. Welchen Rat würden Sie Studienanfängern mit auf den Weg geben?

Das Studium schnell und effizient zu absolvieren und ergänzend Erfahrungen in Praktika und evtl. einem Auslandssemester zu sammeln.