Prof. Dr. Klaus Grübl

Prof. Dr. Klaus Grübl

Universitätsprofessor

Romanische Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 1307
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37411

Kurzprofil

Klaus Grübl ist seit April 2021 Professor für Romanische Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik.

Zu seinen Kerngebieten in Forschung und Lehre gehören die Historische Linguistik, die Variation zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit sowie die Beschreibung adverbialer Funktionen an der Schnittstelle von Semantik, Syntax und Diskurspragmatik.

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2021
    Professor (W3) für Romanische Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik an der Universität Leipzig
  • 04/2012 - 03/2021
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Akademischer Rat und Akademischer Oberrat auf Zeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 08/2009 - 03/2012
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 08/2006 - 07/2009
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Ausbildung

  • 04/2006 - 07/2012
    Vorbereitung der Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München – Abschluss 2012 ("summa cum laude") bei Prof. Dr. Wulf Oesterreicher
  • 10/2007 - 03/2008
    Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdiensts für einen Forschungsaufenthalt in Paris (École nationale des chartes) und Beauvais (Archives départementales de l’Oise)
  • 10/2002 - 06/2003
    Fremdsprachenassistent des Pädagogischen Austauschdiensts in Straßburg (Lycée Kléber), daneben Studium an der Universität Straßburg (Département de dialectologie alsacienne et mosellane)
  • 04/1999 - 03/2006
    Studium der Germanistik, der Romanistik und der Erziehungswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien 2005, Magister Artium 2006)
  • Adverbiale Funktionen an der Schnittstelle von Semantik, Syntax und Diskurspragmatik
  • Geschichte romanischer MENTE-Adverbien
  • Historische Grammatik und Varietätenlinguistik
  • Ausbau- und Standardisierungsgeschichte
  • Mediävistische Schreibsprachenforschung
  • Mündlichkeit / Schriftlichkeit


Weitere Informationen zur Forschungs- und Publikationstätigkeit finden Sie hier:

https://www.philol.uni-leipzig.de/institut-fuer-romanistik/institut/profil/romanische-sprachwissenschaft-mit-den-schwerpunkten-franzoesistik-und-italianistik/forschungstaetigkeit-prof-dr-klaus-gruebl/


  • Andere herausragende Auszeichnungen: Prix Albert Dauzat
    Grübl, Klaus (Romanische Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik)
    verliehen in 2016 durch Société de Linguistique Romane.
    Details ansehen
  • Andere herausragende Auszeichnungen: Elise-Richter-Preis
    Grübl, Klaus (Romanische Sprachwissenschaft mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik)
    verliehen in 2013 durch Deutscher Romanistenverband.
    Details ansehen

weitere Preise, Ehrungen und Auszeichnungen