Für die Bachelorstudiengänge der geistes- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten (B. A.) sowie für den B. Sc. Digital Humanities ist neben dem Kernfach und dem Schlüsselqualifikationsbereich ein Wahlbereich vorgesehen. Er umfasst je nach Studiengang in der Regel 30 bis 60 der insgesamt 180 zu erbringenden Leistungspunkte.

Aufbau des Studiums: Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften
Aufbau des Studiums: Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften

Je nach individuellem Interesse gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Wahlbereich zu gestalten: 

Frei gestaltbarer Wahlbereich

Sollte Ihr Studiengang den Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften vorsehen, werden Sie automatisch für den frei gestaltbaren Wahlbereich angemeldet. Somit können Sie aus einem Angebot von etwa 40 Fachgebieten immer zu Semesterbeginn Module wählen. Sie legen sich in dieser Strukturvariante nicht von vornherein auf ein bestimmtes Fach im Wahlbereich fest, sondern können im Laufe des Studiums eigene inhaltliche Schwerpunkte setzen. Das Wahlbereichsangebot wird jedes Semester im Vorlesungsverzeichnis veröffentlicht.

In einigen Fächern ist es möglich, zusätzliche Module aus dem eigenen Kernfach im Rahmen des frei gestaltbaren Wahlbereichs zu studieren und sich diese im Wahlbereich anrechnen zu lassen. Das Kernfach wird in diesem Fall also ausgebaut und vertieft.

Im Ausland studierte Module können im Wahlbereich angerechnet werden. Das gilt auch bei einem Wechsel von einer anderen deutschen Hochschule an unsere Universität. Gegebenenfalls können auch Module des Sprachenzentrums im Wahlbereich anerkannt werden.

Im Folgenden finden Sie die im frei gestaltbaren Wahlbereich vertretenen Fachgebiete.

Afrikastudien

 

Indologie, Tibetologie und Mongolistik

Politikwissenschaft

Ägyptologie

Informatik/Digital Humanities

Religionswissenschaft

Altorientalistik

Japanologie*

Romanische Studien/Französistik

Amerikastudien

Kommunikations- und Medienwissenschaft

Romanische Studien/Hispanistik

Anglistik

Kulturwissenschaften

Romanische Studien/Italianistik

Arabistik

Kunstgeschichte

Romanische Studien/Lusitanistik

Archäologie der Alten Welt

Linguistik

Sinologie

Deutsch als Fremdsprache

Minderheitensprachen

Sorabistik

Ethnologie

Musikwissenschaft

Soziologie

Germanistik

Neogräzistik

Südslawistik

Geschichte

Onomastik (Namenkunde)

Theaterwissenschaft

Geschichte und Theologie des Christentums

Ostslawistik

Translation

Gräzistik/Byzantinistik

Philosophie

 Westslawistik

* Das Angebot des Fachbereichs Japanologie beschränkt sich auf ein Modul im Umfang von 10 Leistungspunkten (LP)

Wahlfach

Die zweite Gestaltungsmöglichkeit des Wahlbereichs eignet sich für Studierende, die bereits zu Beginn des Studiums entscheiden möchten, im Wahlbereich ausschließlich Module eines bestimmten Fachgebiets zu studieren. In diesem Fall können Sie sich für ein Wahlfach anmelden.

Bei erfolgreicher Anmeldung für ein Wahlfach werden Ihnen die Plätze in den zum Wahlfach gehörenden Modulen in jedem Semester zugesichert. In der Regel entspricht dies einem Modul pro Semester. Für jedes Wahlfach existiert ein Studienablaufplan, der die empfohlenen Module enthält. Die Zahl der Studienplätze in den Wahlfächern ist begrenzt. Bitte beachten Sie auch eventuelle sprachliche Voraussetzungen für ein Wahlfach.

Durch das Angebot von Wahlfächern im Umfang von 30 Leistungspunkten ist auch die Kombination von zwei Wahlfächern oder von einem Wahlfach und Modulen aus dem frei gestaltbaren Wahlbereich möglich. Die Anmeldung zum Wahlfach erfolgt in der Regel zu Studienbeginn.

Wahlfachangebot

Sie können alle Wahlfächer frei kombinieren, ausgenommen die Kombination mit dem eigenen Studiengang. So können Sie zum Beispiel nicht das Wahlfach Anglistik mit dem Bachelorstudiengang Anglistik kombinieren.

Neben den Wahlfächern im Umfang von 60 Leistungspunkten werden auch Wahlfächer mit einem Umfang von 30 Leistungspunkten angeboten. Diese sind besonders für Studierende geeignet, deren Studiengang nur 30 Leistungspunkte im Wahlbereich vorsieht. Sie können bei einem Wahlbereichsumfang von 60 Leistungspunkten aber auch zwei Wahlfächer mit 30 Leistungspunkten oder ein Wahlfach mit 30 Leistungspunkten und Module aus dem frei gestaltbaren Wahlbereich miteinander kombinieren.

Hinweis: Der Nachweis über die geforderten Sprachkenntnisse im Wahlfach ist erst zu Beginn des Wahlfach-Studiums vorzulegen.

Wahlfach (60 LP)

Teilnahmebedingungen

Weitere Informationen

Ägyptologie

keine

Ablaufplan

Altorientalistik

Englisch Niveau B1 und eine weitere moderne Fremdsprache B1

Ablaufplan

Amerikastudien

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Anglistik

Englisch Niveau B2 u. eine weitere Fremdsprache A2

Ablaufplan

Arabistik

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Außereuropäische Sprachen & Kulturen

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Bohemistik (Tschechisch)

keine

Ablaufplan

Contemporary Celtic Languages

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch Niveau C1 und Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Französistik

Französisch Niveau B1

Ablaufplan

Germanistik (auslaufend, ab Wintersemester 2019/20 nur noch als 30 LP-Variante studierbar)

Muttersprache Deutsch und Kenntnisse zweier Fremdsprachen Niveau B2 und A2; bei nichtdeutscher Muttersprache Deutsch Niveau C1 und Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache Niveau B2 (nachzuweisen bei Studienbeginn)

Ablaufplan
für Aufnahme des Wahlfachs vor Wintersemester 2019/20

Hellenistik mit Schwerpunkt Gräzistik

keine

Ablaufplan

Hellenistik mit Schwerpunkt Byzantinistik, Neogräzistik

keine

Ablaufplan

Hispanistik

keine

Ablaufplan

Historische Hilfswissenschaften

Latinum oder gleichzeitig jedoch spätestens ab dem 2. Semester zu absolvierendes Lateinstudium im Umfang von mindestens 20 Leistungspunkten am Sprachenzentrum der Universität Leipzig

Ablaufplan

Indologie, Tibetologie, Mongolistik

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Italianistik

keine

Ablaufplan

Kulturwissenschaften

keine

Ablaufplan

Lusitanistik

keine

Ablaufplan

Musikwissenschaft

keine

Ablaufplan

Ost- und Südosteuropäische Geschichte

Zwei moderne Fremdsprachen, darunter eine moderne Fremdsprache mit Niveau B2 und eine osteuropäische Fremdsprache mit Niveau B1, können auch noch im Laufe des Studiums erworben werden

Ablaufplan

Philosophie

keine

Ablaufplan

Politikwissenschaft

keine

Ablaufplan

Polonistik

keine

Ablaufplan

Religionswissenschaft

keine

Ablaufplan

Russistik

Russisch Niveau A2 oder Erwerb der Russischkenntnisse im 1. Semester

Ablaufplan

Translatorische Wahlfächer (zweite B-Sprache: Englisch, Französisch, Spanisch, Katalanisch oder Galicisch)
(60 LP)

Immatrikulation in die Studiengänge B. A. Translation oder B. A. Interkulturelle Kommunikation sowie Bestehen der Eignungsfeststellungs­prüfung für die zweite B-Sprache

Details auf der Webseite des Instituts

Wahlfach (30 LP)

Teilnahmebedingungen

Weitere Informationen

Ägypten und der Alte Orient

keine

Ablaufplan

Außereuropäische Kulturen

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Baskisch

keine

Ablaufplan

Bildungs­wissenschaften: Berufsfeld Schule

keine

Ablaufplan

Buchwissenschaft (Aktuell keine Neuanmeldung möglich.)

keine

Ablaufplan

Crossmedia-Journalismus

Nachweis eines journalistischen Praktikums (Mindestdauer 4 Wochen)

Ablaufplan

Ethik

nicht kombinierbar mit dem Wahlfach Philosophie

Ablaufplan

Galicisch

keine

Ablaufplan

Germanistische Literaturwissenschaft

Bei Muttersprache Deutsch: Kenntnisse zweier Fremdsprachen (Niveau B2 und A2 GER)

Bei nichtdeutscher Muttersprache: Deutsch Niveau C1 GER und Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache (Niveau B2 GER)

Ablaufplan
Germanistische Sprachwissenschaft

Bei Muttersprache Deutsch: Kenntnisse zweier Fremdsprachen (Niveau B2 und A2 GER)

Bei nichtdeutscher Muttersprache: Deutsch Niveau C1 GER und Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache (Niveau B2 GER)

Ablaufplan

Gesellschaft und Geschichte in Afrika

Englisch Niveau B2

Ablaufplan

Historische Hilfswissenschaften

Lateinkenntnisse (Latinum) erwünscht

Ablaufplan

Katalanisch

keine

Ablaufplan

Kommunikations- und Medienwissenschaft

keine

Ablaufplan

Musikwissenschaft

keine

Ablaufplan

Philosophie

nicht kombinierbar mit dem Wahlfach Ethik

Ablaufplan

Religionswissenschaft

keine

Ablaufplan

Russische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte

keine

Ablaufplan

Russische Sprachwissenschaft

Russisch Niveau B1+

Ablaufplan

Soziologie

keine

Ablaufplan

Theorie und Praxisbezüge der Museumsarbeit

keine

Ablaufplan

Sollten Sie im Studienverlauf feststellen, dass Sie einen anderen Wahlbereichsschwerpunkt setzen möchten, können Sie im Laufe Ihres Studiums in den frei gestaltbaren Wahlbereich wechseln und sich die im Wahlfach bereits studierten Module anerkennen lassen.

Erklärvideo Zehn Mythen zum Wahlbereich der Universität Leipzig
Zehn Mythen zum Wahlbereich der Universität Leipzig

Zehn Mythen zum Wahlbereich der Universität Leipzig

Zehn Mythen zum Wahlbereich der Universität Leipzig

Mehr zum Thema

Vorlesungs­verzeichnis

mehr erfahren

Modul­einschreibung

mehr erfahren

Amtliche Bekannt­machungen

mehr erfahren