Das Lehramtsstudium erstreckt sich je nach Schulform in der Regel über acht Semester (vier Jahre), neun Semester (viereinhalb Jahre) oder zehn Semester (fünf Jahre) und schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Studentin und Student sitzen in der Lernwerkstatt beisammen und schauen sich Material an, Foto: Christian Hüller
Studierende in der Lernwerkstatt, Foto: Christian Hüller

Lehrerin oder Lehrer – (m)ein Traumberuf?

Bevor Sie ein Lehramtsstudium beginnen, sollten Sie sich fragen, ob der Lehrerberuf zu Ihnen passt.

 

In diesem Workshop beschäftigen Sie sich mit der Frage, ob das Lehramtsstudium und der spätere Lehrerberuf zu Ihnen passen. Sie setzen sich mit den typischen Aufgabenfeldern von Lehrerinnen und Lehrern auseinander und erarbeiten die Anforderungen des Berufs. Übungen und Austausch in der Gruppe helfen Ihnen dabei, Ihre pädagogische Eignung zu reflektieren.

Termine und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir leider bis auf Weiteres keine Workshops vor Ort anbieten.

Wenn Sie sich für ein Lehramtsstudium interessieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre pädagogische Eignung zu überprüfen. Hierbei können praktische pädagogische Tätigkeiten helfen, wie z. B. ein Praktikum an einer Schule, eine Übungsleitertätigkeit oder Nachhilfeunterricht.

Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr Pädagogik können Sie die Arbeit an einer Schule kennenlernen.

Mit dem Nachweis bestimmter bildungspädagogischer Tätigkeiten können Sie zudem Ihre Zulassungschancen verbessern

Mit dem Lehramtskompass können Sie herausfinden, ob das Lehramtsstudium und der Lehrerberuf zu Ihnen passen. Lehreramtsstudierende begleitet der Lehramtskompass über alle Phasen des Studiums hinweg: vom Studienbeginn über erste Praktika bis zum Übergang in den Vorbereitungsdienst.

Außerdem können bestimmte lehramtsspezifische Tests beim Überprüfen der persönlichen Eignung helfen. Wir empfehlen die Folgenden:

Schulformen im Lehramt

Sie wählen aus vier verschiedenen Schulformen und entscheiden, welche Altersgruppe Sie später unterrichten möchten. Je nach Schulform variiert der Aufbau des Studiums. Bestimmte Fächerkombinationen erfordern eine gesonderte Planung. Wir unterstützen Sie gern.

Wer die Fächer Kunst, Musik oder Sport studieren möchte, muss vor Beginn des Studiums eine Eignungsprüfung absolvieren. Für die Grundschuldidaktiken Kunst und Musik findet eine Prüfung der Eignung erst zu Beginn des Studiums statt. Für die Grundschuldidaktik Sport gibt es keine Eignungsprüfung.

Einzelne Fächer und die Grundschuldidaktik können zulassungsbeschränkt sein. Bitte informieren Sie sich in unserem Studienangebot über die Zulassungsbeschränkungen. 

"Das sagt der Student" Lehramt an Grundschulen
"Das sagt der Student" | Lehramt an Grundschulen

"Das sagt der Student" | Lehramt an Grundschulen

In unserer Reihe "Das sagt der/die Student/in" erzählen Studierende der Universität Leipzig, warum sie sich für ihren Studiengang - hier für die jeweilige Schulform im Lehramt - entschieden haben, was sie so nicht erwartet hätten und welchen Rat sie Studienanfängern geben würden.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Lehramt an Grundschulen schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Das Studium umfasst 240 Leistungspunkte und hat eine Regelstudienzeit von acht Semestern.

Folgende Bereiche sind Teil des Studiengangs Lehramt an Grundschulen:

  • Studium eines Unterrichtsfaches und der dazugehörigen Fachdidaktik
  • Studium der Grundschuldidaktiken
  • Studium der Bildungswissenschaften
  • Studium der Ergänzungsstudien

Im Laufe des Studiums sind außerdem fünf Praktika (Schulpraktische Studien) zu absolvieren. Für die Organisation ist unter anderem das Büro für Schulpraktische Studien verantwortlich.

Mögliche Fächerkombinationen

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie das Studium aufgebaut ist und welche Fächer bzw. Fachbereiche Sie miteinander kombinieren können.

Die Grafik zeigt den Aufbau des Studiums Lehramt an Grundschulen.
Grafik zum Aufbau des Studiums Lehramt an Grundschulen

Wenn Sie eine Fremdsprache als Lehramtsfach studieren möchten, beachten Sie bitte auch die Informationen zum Auslandsaufenthalt.

Einzelne Fächer können zulassungsbeschränkt sein. Bitte informieren Sie sich in unserem Studienangebot über die Zulassungsbeschränkungen. 

"Das sagt der Student" Lehramt an Oberschulen
"Das sagt der Student" | Lehramt an Oberschulen

"Das sagt der Student" | Lehramt an Oberschulen

In unserer Reihe "Das sagt der/die Student/in" erzählen Studierende der Universität Leipzig, warum sie sich für ihren Studiengang - hier für die jeweilige Schulform im Lehramt - entschieden haben, was sie so nicht erwartet hätten und welchen Rat sie Studienanfängern geben würden.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Lehramt an Oberschulen schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Das Studium umfasst 270 Leistungspunkte und hat eine Regelstudienzeit von neun Semestern.

Folgende Bereiche sind Teil des Studiengangs Lehramt an Oberschulen:

  • Studium zweier Unterrichtsfächer und der dazugehörigen Fachdidaktiken
  • Studium der Bildungswissenschaften
  • Studium der Ergänzungsstudien

Im Laufe des Studiums sind außerdem fünf Praktika (Schulpraktische Studien) zu absolvieren. Für die Organisation ist unter anderem das Büro für Schulpraktische Studien verantwortlich.

Mögliche Fächerkombinationen

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie das Studium aufgebaut ist und welche Fächer bzw. Fachbereiche Sie miteinander kombinieren können.

Die Grafik zeigt den Aufbau des Studiums Lehramt an Oberschulen.
Grafik zum Aufbau des Studiums Lehramt an Oberschulen

Bei bestimmten Fächerkombinationen im Lehramt an Oberschulen können sich Module und Lehrveranstaltungen überschneiden. Das betrifft die folgenden Kombinationen:

  • Biologie - Spanisch 
  • Biologie - Ethik (im 3. Semester)
  • Spanisch - Ethik (im 3. Semester)   
  • Musik - Ethik                                           
  • Musik - Evangelische Religion 
  • Deutsch - Geschichte
  • Deutsch - Physik 
  • Russisch - Französisch

Sie möchten eine dieser Kombinationen studieren? Zu Beginn des Studiums sollten Sie sich deshalb an die Studienfachberatungen beider Fächer wenden, die Sie zum Ablauf Ihres Studiums in diesen besonderen Fällen beraten.

Wenn Sie eine Fremdsprache als Lehramtsfach studieren möchten, beachten Sie bitte auch die Informationen zum Auslandsaufenthalt.

Wer die Fächer Kunst, Musik oder Sport studieren möchte, muss vor Beginn des Studiums eine Eignungsprüfung absolvieren. Für die Grundschuldidaktiken Kunst und Musik findet eine Prüfung der Eignung erst zu Beginn des Studiums statt. Für die Grundschuldidaktik Sport gibt es keine Eignungsprüfung.

Einzelne Fächer und Förderschwerpunkte können zulassungsbeschränkt sein. Bitte informieren Sie sich in unserem Studienangebot über die Zulassungsbeschränkungen. 

"Das sagen die Studierenden" Lehramt Sonderpädagogik
"Das sagen die Studierenden" | Lehramt Sonderpädagogik

"Das sagen die Studierenden" | Lehramt Sonderpädagogik

In unserer Reihe "Das sagt der/die Student/in" erzählen Studierende der Universität Leipzig, warum sie sich für ihren Studiengang - hier für die jeweilige Schulform im Lehramt - entschieden haben, was sie so nicht erwartet hätten und welchen Rat sie Studienanfängern geben würden.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Lehramt Sonderpädagogik schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Das Studium umfasst 300 Leistungspunkte und hat eine Regelstudienzeit von zehn Semestern.

Folgende Bereiche sind Teil des Studiengangs Lehramt Sonderpädagogik:

  • Studium der Bildungswissenschaften mit besonderem Schwerpunkt Sonderpädagogik
  • Studium von zwei Förderschwerpunkten
  • Studium der Grundschuldidaktiken A – D oder Studium eines Fachs für das Lehramt an Oberschulen
  • Studium der Ergänzungsstudien

Im Laufe des Studiums sind außerdem fünf Praktika (Schulpraktische Studien) zu absolvieren. Für die Organisation ist unter anderem das Büro für Schulpraktische Studien verantwortlich.

Mögliche Fächerkombinationen

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie das Studium aufgebaut ist und welche Fächer bzw. Fachbereiche Sie miteinander kombinieren können.

Die Grafik zeigt den Aufbau des Studiums Lehramt Sonderpädagogik.
Grafik zum Aufbau des Studiums Lehramt Sonderpädagogik

Wenn Sie eine Fremdsprache als Lehramtsfach studieren möchten, beachten Sie bitte auch die Informationen zum Auslandsaufenthalt.

Einzelne Fächer können zulassungsbeschränkt sein. Bitte informieren Sie sich in unserem Studienangebot über die Zulassungsbeschränkungen. 

"Das sagt die Studentin" Lehramt an Gymnasien
„Das sagt die Studentin“ | Lehramt an Gymnasien

„Das sagt die Studentin“ | Lehramt an Gymnasien

In unserer Reihe "Das sagt der/die Student/in" erzählen Studierende der Universität Leipzig, warum sie sich für ihren Studiengang - hier für die jeweilige Schulform im Lehramt - entschieden haben, was sie so nicht erwartet hätten und welchen Rat sie Studienanfängern geben würden.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Lehramt an Gymnasien schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab.

Das Studium umfasst 300 Leistungspunkte und hat eine Regelstudienzeit von zehn Semestern.

Folgende Bereiche sind Teil des Studiengangs Lehramt an Gymnasien:

  • Studium zweier Unterrichtsfächer und der dazugehörigen Fachdidaktiken
  • Studium der Bildungswissenschaften
  • Studium der Ergänzungsstudien

Im Laufe des Studiums sind außerdem fünf Praktika (Schulpraktische Studien) zu absolvieren. Für die Organisation ist unter anderem das Büro für Schulpraktische Studien verantwortlich.

Mögliche Fächerkombinationen

In der folgenden Grafik sehen Sie, wie das Studium aufgebaut ist und welche Fächer bzw. Fachbereiche Sie miteinander kombinieren können.

Die Grafik zeigt den Aufbau des Studiums Lehramt an Gymnasien.
Grafik zum Aufbau des Studiums Lehramt an Gymnasien

Bei bestimmten Fächerkombinationen im Lehramt an Gymnasien können sich Module und Lehrveranstaltungen überschneiden. Das betrifft die folgenden Kombinationen:

  • Mathematik - Latein
  • Biologie - Spanisch                                          
  • Biologie - Ethik (im 3. Semester)
  • Spanisch - Ethik (im 3. Semester)
  • Musik - Ethik
  • Musik - Evangelische Religion 
  • Geschichte - Deutsch (im 3. Semester)
  • Physik - Deutsch
  • Russisch - Französisch

Sie möchten eine dieser Kombinationen studieren? Zu Beginn des Studiums sollten Sie sich deshalb an die Studienfachberatungen beider Fächer wenden, die Sie zum Ablauf Ihres Studiums in diesen besonderen Fällen beraten.

Wenn Sie eine Fremdsprache als Lehramtsfach studieren möchten, beachten Sie bitte auch die Informationen zum Auslandsaufenthalt.

Ein zusätzliches Fach studieren

Sie möchten neben Ihren Kernfächern ein zusätzliches Fach im Lehramt studieren? Mit einem Lehramtserweiterungsfach erweitern Sie Ihr fachliches Wissen und erhöhen Ihre späteren Einsatzmöglichkeiten im Schuldienst. Ab dem dritten Fachsemester können Sie ein Lehramtserweiterungsfach studieren.

Sie können ein Lehramtserweiterungsfach studieren, wenn Sie:

  • mindestens im dritten Fachsemester eines Lehramtsstudiengangs mit Abschluss Erste Staatsprüfung eingeschrieben sind.
  • ein Lehramtsstudium mit Abschluss Erste Staatsprüfung oder Master of Education abgeschlossen haben oder einen vom Landesamt für Schule und Bildung gleichwertig anerkannten Abschluss vorweisen können.
  • die Laufbahnbefähigung für das jeweilige Lehramt besitzen (Zweite Staatsprüfung).

Mehr dazu erfahren Sie in der Lehramtsprüfungsordnung I § 22 Abs. 1.

Folgende Fächer werden zum Wintersemester 2020/21 als Lehramtserweiterungsfach angeboten:

Übersicht Lehramtsweiterungsfächer nach Schulform
PDF 104 KB

Nicht alle Lehramtsfächer werden auch als Lehramtserweiterungsfach angeboten.

  • Ein Lehramtserweiterungsfach kann nach einem abgeschlossenen Lehramtsstudium oder studienbegleitend, das heißt zusätzlich zu den bereits studierten Fächern im gleichen Lehramtsstudiengang studiert werden.
  • Das Studium eines Lehramtserweiterungsfachs ist ab dem 3. Fachsemester möglich.
  • Der Abschluss des Lehramtserweiterungsfachs ist bundesweit anerkannt.
  • Bereits abgelegte Module aus den Bildungswissenschaften und Ergänzungsstudien werden für das Lehramtserweiterungsfach angerechnet und müssen nicht erneut studiert werden.
  • Bevor Sie die Lehramtserweiterungsprüfung ablegen können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Erstes Staatsexamen oder einen Abschluss Master of Education im Lehramt.
  • Es gilt die Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Lehramtsfachs, das heißt, es gibt keine gesonderten Ordnungen für Lehramtserweiterungsfächer. Die jeweilige Studienfachberatung unterstützt Sie bei der Planung eines individuellen Studienverlaufsplans.
  • Schulpraktische Studien im Lehramtserweiterungsfach sind entweder im Umfang eines Blockpraktikums in der vorlesungsfreien Zeit oder eines semesterbegleitenden Praktikums durchzuführen. 

Für das Lehramtserweiterungsfach bewerben Sie sich über das Studienportal AlmaWeb.

Über mögliche Zulassungsbeschränkungen in den Lehramtserweiterungsfächern und die entsprechenden Bewerbungsfristen können Sie sich auf unserer Seite zur Bewerbung im Lehramtsstudium informieren. 

Für einige Fächer müssen Sie spezielle fremdsprachliche Voraussetzungen oder Eignungsprüfungen nachweisen.

Vor oder während des Studiums ins Ausland

Wer eine Fremdsprache im Lehramt studiert, muss einen Auslandsaufenthalt bis zur Anmeldung der Ersten Staatsprüfung nachweisen. Die Dauer des Aufenthalts unterscheidet sich je nach Schulform. Darüber hinaus gibt es für alle Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, weltweit Erfahrungen zu sammeln. Hier erhalten Sie praktische Tipps zur Gestaltung eines Auslandsaufenthalts im Lehramtsstudium.

Für den aktuellen Prüfungszeitraum bis Ende des Wintersemesters 2021/22 gilt gemäß der Entscheidung des Landesamts für Schule und Bildung (LaSuB):

  • Da Auslandsaufenthalte pandemiebedingt nicht durchgeführt beziehungsweise abgeschlossen werden können, wird bei der Zulassung zur Ersten Staatsprüfung vom entsprechenden Nachweis abgesehen. Achtung: Absolvierende, die zwischen dem 1. und  2. Staatsexamen in ein anderes Bundesland wechseln, könnten gegebenenfalls aufgefordert werden, diesen verpflichtenden Auslandsaufenthalt nachzuweisen. 

MEHR ERFAHREN  

Für diese Fächer müssen Sie je nach Schulform einen dreimonatigen Auslandsaufenthalt erbringen:

Fach

Oberschule

Sonderpädagogik

Gymnasium

Englisch

Französisch

 

Italienisch

   

Polnisch

 

Russisch

 

Spanisch

 

Tschechisch

 

Sie studieren Englisch im Lehramt an Grundschulen? Der verpflichtende Auslandsaufenthalt umfasst hier zwei Monate.

Für den aktuellen Prüfungszeitraum bis Ende des Wintersemesters 2021/22 gilt gemäß der Entscheidung des Landesamts für Schule und Bildung (LaSuB):

  • Da Auslandsaufenthalte pandemiebedingt nicht durchgeführt beziehungsweise abgeschlossen werden können, wird bei der Zulassung zur Ersten Staatsprüfung vom entsprechenden Nachweis abgesehen. Achtung: Absolvierende, die zwischen dem 1. und  2. Staatsexamen in ein anderes Bundesland wechseln, könnten gegebenenfalls aufgefordert werden, diesen verpflichtenden Auslandsaufenthalt nachzuweisen. 

MEHR ERFAHREN  

Wenn Sie eine Fremdsprache studieren, müssen Sie bis zur Anmeldung der Ersten Staatsprüfung einen Auslandsaufenthalt nachweisen. Dieser kann sowohl vor als auch im Studium absolviert werden.

Der nachfolgenden Übersicht können Sie entnehmen, welche Auslandsaufenthalte anerkannt werden und wie Sie diese nachweisen können:

Anerkennungskriterien für den Auslandsaufenthalt
PDF 120 KB

Ihnen stehen zahlreiche Optionen offen, einen Auslandsaufenthalt in Ihr Studium zu integrieren. 

Wollen Sie ein Praktikum im Ausland absolvieren, dann finden Sie weitere Informationen auf der Webseite des Büros für Schulpraktische Studien und in der folgenden Broschüre:

ENTDECK' DICH WELTWEIT. DEIN AUSLANDSPRAKTIKUM IM LEHRAMTSSTUDIUM.
PDF 11 MB

Wollen Sie im Ausland studieren, dann finden Sie passende Informationen in der nachfolgenden Broschüre:

ENTDECK' DICH WELTWEIT. DEIN AUSLANDSSTUDIUM IM LEHRAMT.
PDF 2 MB

Bei Fragen zur Planung eines Auslandsaufenthaltes hilft Ihnen unser International Centre weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Beratung zum Lehramtsstudium

mehr erfahren

Seminar: Lehrerin oder Lehrer – (m)ein Traumberuf?

mehr erfahren

Lehramts­studiengänge

mehr erfahren

Bewerbung im Lehramtsstudium

mehr erfahren

Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung

mehr erfahren