Der binationale Masterstudiengang „Deutsch als Fremdsprache im arabisch-deutschen Kontext“ ist ein gemeinsames Angebot des Herder-Instituts der Universität Leipzig und des Exzellenzzentrums EZ DAAF an der Pädagogischen Fakultät der Ain-Schams-Universität Kairo. Als konsekutiver, forschungsorientierter Studiengang mit regionalem Bezug kombiniert er die Stärken beider Partner und führt zu einem Abschluss beider Universitäten (Joint Degree).

Geänderte Bewerbungsfristen für Erstsemester

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten für Erstsemester-Bewerbungen zum Wintersemester 2021/2022 veränderte Fristen.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Seite „Bewerbungsfristen“ über die aktuellen Daten.

Die unten stehenden Bewerbungsfristen für Erstsemester sind derzeit nicht gültig.

Auf einen Blick

  • Studienrichtung

    Geistes- und Sprachwissenschaften
  • Studientyp

    weiterführend
  • Abschluss

    Master of Arts
  • Lehrsprache

    Deutsch
  • Studienform

    Vollzeit, Teilzeit
  • Studienbeginn

    Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung

    örtlich zulassungsbeschränkt
  • Regelstudienzeit

    4 Semester

  • Leistungspunkte

    120

Zugangsvoraussetzungen

  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Kenntnisse in Deutsch auf Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (bei Studienantritt an der Universität Leipzig)
  • Studierende der Partnerhochschulen, die ab einem höheren Fachsemester an der Universität Leipzig einen Studienabschnitt verbringen, müssen bei Antritt des Studiums an der Universität Leipzig Kenntnisse in Deutsch auf Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen
  • Kenntnisse in Arabisch auf Niveau A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Bewerberinnen und Bewerber, die ihr Studium am Herder-Institut der Universität Leipzig beginnen

Das Vorliegen der genannten Voraussetzungen wird durch die Fakultät überprüft, die hierüber einen Bescheid erlässt. Dieser dient zum Nachweis der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen.

Inhalte

Der Masterstudiengang „Deutsch als Fremdsprache im arabisch-deutschen Kontext“ ist ein konsekutiver, forschungsorientierter Studiengang, der vom Herder-Institut und dem Exzellenzzentrum für Deutsch und Arabisch als Fremdsprache (EZ DAAF) an der Pädagogischen Fakultät der Ain-Shams-Universität in Kairo angeboten wird.

Das Lehr- und Forschungsprofil des Studiengangs ergibt sich aus der Kombination der fachlichen Stärken des Herder-Instituts (Linguistik / Angewandte Linguistik, Didaktik, Kulturwissenschaft, Testforschung) und des Exzellenzzentrums (komparatistisch orientierte Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik, kontrastive Linguistik und Diskursanalyse Arabisch - Deutsch). Außerdem ist die intensive Auseinandersetzung mit der jeweils anderen Wissenschaftskultur einer der Schwerpunkte des Programms. Einen hohen Stellenwert nehmen die betreuten Praktika bei renommierten Institutionen der Sprachvermittlung und des Kulturaustauschs in Deutschland und Ägypten ein.

Das Studium beginnt zum Wintersemester. Sie studieren drei Semester am Herder-Institut der Universität Leipzig und ein Semester am Exzellenzzentrum für Studien und Forschung in Arabisch und Deutsch als Fremdsprache an der Pädagogischen Fakultät der Ain-Schams-Universität in Kairo. Der integrierte Auslandsaufenthalt findet im zweiten oder dritten Fachsemester statt. Das Studium kann auch in Kairo begonnen werden, es enthält dann ein Studiensemester in Leipzig.

Der Umfang des Studiums beträgt 120 Leistungspunkte, davon entfallen 30 Leistungspunkte auf die Masterarbeit und 10 Leistungspunkte auf das Pflichtpraktikum. Die restlichen 80 Leistungspunkte erwerben Sie in Modulen Ihrer Wahl. Dabei müssen Sie aus jedem der folgenden drei Bereiche jeweils mindestens ein Modul (10 Leistungspunkte) wählen:

  • Didaktik / Methodik
  • Linguistik / Angewandte Linguistik
  • Kulturstudien / Literatur

Das Pflichtpraktikum können Sie während des Aufenthaltes in Kairo als betreutes Lehrpraktikum an einer renommierten Institution der Sprachvermittlung absolvieren. Es kann aber auch an einem anderen Ort Ihrer Wahl und / oder in einem anderen zukünftigen Berufsfeld absolviert werden.

Die Kairoer Module haben meist einen kontrastiven und auf den arabischsprachigen Raum bezogenen Schwerpunkt, z. B. kontrastive Linguistik Arabisch — Deutsch, Didaktik der deutschen Literatur für arabischsprachige Lernende. Außerdem wird in Kairo das Modul „Arabische Sprache und Kultur“ angeboten.

Die Masterarbeit wird an beiden Universitäten betreut und begutachtet.

  • binationaler Masterstudiengang mit gemeinsamem Abschluss (joint degree), in Deutschland und Ägypten anerkannt
  • integriertes Auslandssemester an der Partnerhochschule (Stipendienmöglichkeiten)
  • Möglichkeit betreuter Praktika bei renommierten Institutionen der Sprachvermittlung in Ägypten oder frei wählbare Praktika weltweit
  • hohe Flexibilität bei der Wahl der Studienschwerpunkte
  • gemeinsame Studiengruppen mit den ägyptischen und anderen internationalen Studierenden
  • Betreuung der Masterarbeit durch Hochschullehrende beider Universitäten

Als Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind Sie hochqualifizierte Expertinnen und Experten für Deutsch als Fremdsprache mit spezifischer Kompetenz für den arabischsprachigen Raum. Sie können unter aderem in den folgenden Berufsfeldern tätig werden: als Lehrende für Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache im In- und Ausland, in der curricularen Planung und in Leitungsfunktionen, in der Konzeption und Entwicklung von Lehrmaterial, in der Redaktion von Fachverlagen, in allen Institutionen oder Organisationen der Kulturmittlung und des kulturellen und wirtschaftlichen Austauschs mit der arabischsprachigen Welt. Darüber hinaus befähigt Sie der Studiengang zu selbstständiger Forschung im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.

  • Pflichtpraktikum im Umfang von 150 bis 250 Stunden oder mindestens 5 Wochen, z. B. als betreutes Praktikum bei renommierten Institutionen der Sprachvermittlung in Ägypten
  • binationaler Masterstudiengang mit gemeinsamem Abschluss (joint degree), in Deutschland und Ägypten anerkannt
  • integriertes Auslandssemester an der Partnerhochschule (im zweiten oder dritten Semester) mit Stipendienmöglichkeiten)

Bewerbung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkt (NCU): ja
Bewerbungsfrist: 02.05.-31.05.
Bewerbungsportal: AlmaWeb

Beachten Sie unbedingt unsere weiteren Informationen auf den Seiten "Online-Bewerbung" und "Bewerbung für ein Masterstudium".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

Studienangebot im Wintersemester: 3. FS - zulassungsfrei
Studienangebot im Sommersemester: 2. FS und 4. FS - jeweils zulassungsfrei
Bewerbungsfrist: 02.05.-15.09. für Wintersemester; 01.12.-15.03. für Sommersemester
Bewerbungsportal: AlmaWeb
besondere Immatrikulationsvoraussetzungen: Anrechnungsbescheid

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Seite "Bewerbung für höhere Fachsemester".

Internationale Studierende finden Informationen zu den Bewerbungsfristen und zum Bewerbungsverfahren auf der Seite "International".

 

Internationalität

Einsemestriger Studienaufenthalt an ausländischen Partnerhochschulen

Vergabe eines joint degrees mit ausländischen Partnerhochschulen

Dozierende und Studierende sitzen im Seminar beisammen, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen im Seminar und schauen in Bücher, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen zusammen im Seminar, Foto: Christian Hüller
Studierende sitzen im Seminar und schauen in Bücher, Foto: Christian Hüller