Professor Erich Schröger verantwortet als Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität Leipzig die Bereiche Forschungsprofilierung und Forschungsförderung. Er ist außerdem zuständig für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Qualitätssicherung in der Forschung sowie wissenschaftliche Informationsinfrastrukturen.

Porträtaufnahme des Prorektors für Forschung und Nachwuchsförderung Prof. Dr. Erich Schröger
Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs: Prof. Dr. Erich Schröger, Foto: Swen Reichhold

Biographie

  • seit April 2017
    Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Leipzig

  • 2014 – 2016
    Dekan der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig

  • seit 2013
    Mitglied des Ausschusses für die Vergabe von Forschungspreisen der Alexander von Humboldt-Stiftung

  • 2009
    Reinhart-Koselleck Projekt der DFG

  • 2004 – 2011
    Mitglied des DFG-Fachkollegiums Psychologie (Sprecher von 2008–2011)

  • 1998 – 2003
    Sprecher der DFG-Forschergruppe „Arbeitsgedächtnis“, Universität Leipzig

  • seit 1997
    Professor für Kognitive und Biologische Psychologie am Institut für Psychologie der Universität Leipzig

  • 1996
    Habilitation und Lehrbefugnis für das Fach Psychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1991
    Gastwissenschaftler an der Cognitive Brain Research Unit der Universität Helsinki

  • 1991
    Promotion zum Dr. phil. (Hauptfach Psychologie, Nebenfächer Statistik, Philosophie) an der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1986
    Diplom in Psychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1982
    Bakkalaureat in Philosophie, Hochschule für Philosophie München

  • 1958
    geboren in München

Aufgaben des Prorektors

  • Grundsätzliche und fakultätsübergreifende Angelegenheiten der Forschung
  • Forschungsprofilierung
  • Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Forschergruppen und weitere Instrumente der Forschungsförderung
  • Kontakt zu den Organisationen der Forschungsförderung (DFG, BMBF, EU, Stiftungen)
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Leitung der Research Academy Leipzig
  • Qualitätssicherung in der Forschung und Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis
  • Wissenschaftliche Informationsinfrastruktur (Universitätsbibliothek, Universitätsrechenzentrum, Forschungsinformationssystem, Forschungsdatenmanagement)
  • Kooperation mit An-Instituten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Das könnte Sie auch interessieren

Forschungsprofil der Universität Leipzig

mehr erfahren

Forschungsförderung

mehr erfahren

Research Academy Leipzig

mehr erfahren
zum Seitenanfang