Stellenausschreibungen

Professuren und Leitungs­personal

Als attraktive Lehr- und Forschungsstätte sind wir bestrebt, die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unsere Universität zu holen. Hier finden Sie alle vakanten Stellen für Hochschullehrende und leitende Angestellte:

An der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften ist am Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften zum 1. April 2021 folgende Stelle zu besetzen:

W3-Professur Indologie

(Nachfolge Prof. Dr. Eliahu Franco)

Der oder die zukünftige Stelleninhaberin oder Stelleninhaber soll auf dem Gebiet der Indologie mit Schwerpunkt in den Buddhismusstudien und/oder Religionswissenschaft exzellent ausgewiesen sein. Nachweis profunder Kenntnisse des Sanskrit sind Voraussetzung, des Pali erwünscht. Ein Hintergrund in Digital Humanities ist von Vorteil. Interdisziplinäre Kooperationsfähigkeit sowie die Anschlussfähigkeit in den Forschungsschwerpunkt „Multiple Secularities“ soll explizit über Publikations- und Lehrtätigkeit sowie breite Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung nachgewiesen werden. Vertiefte Kenntnisse innovativer Theorien und Methoden auf der Schnittstelle von Philologie und Regionalwissenschaften sind unabdingbar. Die Bewerberinnen und Bewerber werden aufgefordert, ihre Vorstellungen des Entwicklungspotentials des Feldes in einem aussagekräftigen Konzeptpapier darzulegen (1 Seite).
Von der oder dem zukünftigen Stelleninhaberin oder Stelleninhaber wird außerdem erwartet, dass sie oder er die Entwicklung neuer Konzepte interdisziplinärer Lehre in den Regionalwissenschaften/Kleinen Fächern in den einschlägigen BA/MA-Studiengängen der Universität Leipzig aktiv mitgestaltet. Lehrerfahrungen, -evaluierungen und Vorstellungen zur Lehre sind in der Bewerbung darzulegen.

Rechte und Pflichten des Stelleninhabers oder der Stelleninhaberin ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Berufungsvoraussetzungen gemäß § 58 SächsHSFG erfüllen.

Die Universität Leipzig legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie mit den üblichen Unterlagen (unter Beifügung einer Liste der wissenschaftlichen Arbeiten und der akademischen Lehrtätigkeit einschließlich vorhandener Nachweise zu Evaluationen sowie einer beglaubigten Kopie der Urkunde über den höchsten erworbenen akademischen Grad) in gedruckter oder elektronischer Form (eine einzige PDF-Datei) bitte bis 01. Mai 2020 an:

Universität Leipzig
Dekanin der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Frau Prof. Dr. Rose Marie Beck
Schillerstr. 6
04109 Leipzig

E-MAIL SCHREIBEN

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Bewerbungsschluss:

01. Mai 2020

Download:

STELLENANZEIGE
PDF ∙ 214 KB

 

An der Medizinischen Fakultät ist zum 1. April 2021 folgende Stelle zu besetzen:

W3-Professur für Augenheilkunde

(Nachfolge von Professor Dr. Peter Wiedemann)

Kennziffer: A 1/2019

zur Stellenanzeige

An der Medizinischen Fakultät ist zum 1. Oktober 2020 folgende Stelle zu besetzen:

W3-Professur für Medizinische Mikrobiologie/Virologie

Kennziffer: A 2/2019

zur Stellenanzeige

Wissenschaft­liches Personal

Im wissenschaftlichen Bereich erwartet Sie ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum. Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen:

An der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut, Fachbereich Sinologie ist ab 1. September 2020 folgende Stelle zu besetzen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D)

Befristungsdauer adäquat des Qualifizierungsziels, 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Die Stelle soll zur Abdeckung des Lehrangebots der Leipziger Sinologie sowie der komplementären Ergänzung und Erweiterung des Forschungsprogramms durch die wissenschaftliche Qualifikation im Rahmen einer Promotion oder Habilitation dienen. Im Sinne der Profilierung der Leipziger Chinaforschung besteht eine Präferenz für einen zeitlichen Forschungsschwerpunkt in der späten Kaiserzeit und Republikzeit (Qing bis 1949). Dennoch werden auch Kandidaten mit Schwerpunkten außerhalb dieser historischen Periode ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt.


Aufgaben

  • Dienstleistungen in Lehre und Forschung
  • Lehre in den Studiengängen BA und MA Sinologie (2 SWS)
  • eigenständige Forschung im Rahmen der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotions- oder Habilitationsprojekt)
  • Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung


Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium im Fach Sinologie oder historischen Fachrichtungen mit chinabezogenem Anteil
  • sehr gute Kenntnisse des modernen und vormodernen Chinesisch sowie der deutschen und englischen Sprache
  • eigenständiges Promotions- oder Habilitationsprojekt (durch Exposé nachzuweisen)
  • Interesse an Digital Humanities erwünscht


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einer Textprobe (beispielsweise Kapitel der M.A. Arbeit oder publizierter Aufsatz) sowie Exposé des Forschungsprojekts unter Angabe der Kennziffer 76/2020 bis zum 31. Mai 2020 an:

Prof. Dr. Rose Marie Beck
Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Universität Leipzig
Schillerstr.6
04109 Leipzig

E-Mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Bewerbungsschluss

31. Mai 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 154 KB

An der Medizinischen Fakultät am Institut für Medizinische Physik und Biohysik sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

2 Doktoranden (m/w/d)

Kennziffer (6036)

zur Stellenanzeige

An der Sportwissenschaftlichen Fakultät, Abteilung Sportökonomie und Sportmanagement ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

AKADEMISCHER ASSISTENT (M/W/D)

zunächst befristet für 3 Jahre, 100 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe E 13 TV-L/Besoldungsgruppe W 1

Aufgaben und dienstrechtliche Stellung einschließlich Befristung und Verlängerungsvoraussetzungen
ergeben sich aus §§ 72, 73 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz. Ein Beamtenverhältnis auf Zeit ist bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich. Für ein Beschäftigungsverhältnis gelten die Befristungsregelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG).


Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Forschungsaktivitäten im Bereich Sportökonomie und Sportmanagement
  • Erwerb einer zusätzlichen wissenschaftlichen Qualifikation (Habilitation)
  • Lehrtätigkeit im Umfang von 4 bzw. 6 SWS gem. DAVOHS im Bereich der Sportökonomie und des Sportmanagements
  • Betreuung von Studierenden in Projekt- und Abschlussarbeiten (Bachelor- und Master- Studiengänge)
  • Selbstständige Akquise, Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten sowie deren Publikation
  • Engagement im Bereich der akademischen Selbstverwaltung


Voraussetzungen

  • Überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom/Master) möglichst mit klarem Bezug zu sportökonomischen und sportmanagementbezogenen Themen
  • mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossene Promotion
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Forschung im Bereich der Sportökonomie und des Sportmanagements
  • Teamfähigkeit
  • selbstständige, kreative und strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrungen im Bereich empirischer Forschung und statistischer Auswertung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 71/2020 bis 30. April 2020 an:

Universität Leipzig
Sportwissenschaftliche Fakultät
Herrn Dekan Prof. Dr. Gregor Hovemann
Jahnallee 59
04109 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtig.


Bewerbungsschluss

30. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 100 KB

An der Medizinischen Fakultät am Institut für Medizinische Physik und Biohysik ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand (m/w/d)

Kennziffer (5871)

zur Stellenanzeige

An der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft, Professur für Politische Bildung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D)

befristet entsprechend des Qualifizierungsziels (Möglichkeit der Entfristung der Stelle), 100 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TV-L, in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen


Aufgaben

  • 4 Semesterwochenstunden (SWS), bei unbefristeter Beschäftigung 8 SWS, selbständige Lehre (Vorlesungen, Seminare und Übungen zu Fachdidaktik für Gemeinschafskunde / Didaktik der Politischen Bildung sowie fachwissenschaftliche Lehrveranstaltungen) für Lehramt und auf Bachelor- und Masterebene
  • Mitwirkung an den Forschungs- und Drittmittelaktivitäten des Arbeitsbereichs
  • Organisation der studienbegleitenden Praktika
  • wissenschaftliche Weiterqualifikation (Habilitation)


Voraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (1. Staatsexamen, Master, Magister, Diplom) bevorzugt Lehramt (Politik) oder Erziehungswissenschaft
  • abgeschlossene Promotion im Bereich Politik- oder Erziehungswissenschaft
  • ausgewiesene Expertise in den Forschungsgebieten des Arbeitsbereichs Politische Bildung
  • pädagogische Eignung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Englisch und Deutsch
  • Selbständigkeit, hohe Motivation


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem Lehrkonzept zu den fachdidaktischen Modulen vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 66/2020 bis 17. April 2020 (Fristverlängerung) an:

Universität Leipzig
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Frau Dekanin Prof. Dr. Astrid Lorenz
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss

17. April 2020

Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 88 KB

Nichtwissen­schaftliches Personal

Um den laufenden Lehr- und Forschungsbetrieb sicherzustellen, benötigt unsere Universität nicht nur wissenschaftliches Personal. Aktuell haben wir Stellen in vielen verschiedenen Bereichen zu besetzen:

Im Dezernat 3 Personal, Sachgebiet Personaleinzelangelegenheiten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

ASSISTENZ IN DER PERSONALVERWALTUNG (M/W/D)

unbefristet, 100 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L


Aufgaben

  • Bearbeitung von Urlaubsscheinen und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen einschließlich elektronischer Erfassung und Meldung an die Bezügestelle
  • Bearbeitung unständiger Bezüge (zum Beispiel für Mehrarbeit, Rufbereitschaft, Bereitschaftsdienst) sowie von Zeitzuschlägen
  • Terminüberwachung und Aufforderung zu betriebsärztlichen Untersuchungen
  • Aktenablage, Kopiertätigkeiten und Schreib- sowie Servicearbeiten


Voraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter, zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Büromanagement oder gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Vorschriften, insbesondere TV-L, SGB V, BUrlG, Entgeltfortzahlungsgesetz
  • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil
  • anwendungsbereite Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook)
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
  • selbstständige, sorgfältige und serviceorientierte Arbeitsweise


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 79/2020 bis 30. April 2020 an:

Universität Leipzig
Dezernat 3 Personal/SG 32
Herrn Martin Wißmiller
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

30. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 98 KB

An der Medizinischen Fakultät, Studiendekanat Human- und Zahnmedizin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

Studiengangskoordinator (m/w/d)

Kennziffer (6032)

zur Stellenanzeige

An der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, Institut für Bildungswissenschaften, ist an der Professur für Allgemeine Erziehungswissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

SEKRETÄR (M/W/D)

befristet für 2 Jahre (eine anschließende Weiterbeschäftigung wird angestrebt), 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L


Aufgaben

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, insbesondere Büroorganisation, Postbearbeitung, Raumverwaltung, Terminkoordination, selbstständige Erledigung des externen und internen Schriftverkehrs und sonstiger Kommunikation (auch in englischer Sprache)
  • Organisation von Dienstreisen einschließlich reisekostenrechtlicher Vorprüfung und Vorbereitung der Abrechnung
  • Überwachung und Verwaltung der zugewiesenen Haushaltsmittel sowie Bewirtschaftung von Drittmitteln, Bearbeitung von Beschaffungsangelegenheiten
  • Vorbereitung personalrelevanter Vorgänge
  • Beantragung von Lehraufträgen, Honorar- und Werkverträgen
  • Führen von Statistiken


Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau bzw. Kaufmann für Bürokommunikation (m/w/d) oder vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Excel, Power Point, Outlook), Internetanwendungen und moderner Kommunikationstechnik
  • Grundkenntnisse im Haushalts-, Reisekosten- und Personalrecht
  • stilsicherer Umgang mit der deutschen Sprache, redaktionelle Fertigkeiten
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenständige, strukturierte und verlässliche Arbeitsweise


Hinweis: Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit-und Befristungsgesetzes. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn noch kein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen besteht oder bestanden hat.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 73/2020 bis 24. April 2020 an:

Universität Leipzig
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Frau Dekanin Prof. Dr. Simone Reinhold
Marschnerstr. 31
04109 Leipzig

e-mail schreiben
(möglichst in einer PDF-Datei)

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

24. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 92 KB

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Dekanat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

SACHBEARBEITER HAUSHALTSANGELEGENHEITEN (M/W/D)

befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, 75 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe TV-L 9a


Aufgaben:

  • Verwaltung der Fakultätsmittel (einschließlich Honorar- und Hilfskraftmittel)
  • Budgetüberwachung der Kostenstellen
  • Bewirtschaftung von Haushalts- und Drittmitteln, Erstellen monatlicher Kontenstandlisten
  • Kontrolle der Einhaltung von haushalts- und kassenrechtlichen Bestimmungen
  • Finanzielle Abwicklung von Lehraufträgen, Gastvorträgen, Gastvereinbarungen, Prüfungsvergütungen, Einstellungsanträge für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte
  • Inventarisieren von Vermögensgegenständen, Durchführung von Inventuren des Anlage- und Umlaufvermögens
  • Bearbeitung von Bestellungen, Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Umbuchungen
  • Mitarbeit an statistischen Auswertungen und Zuarbeiten zum Jahresabschluss
  • Unterstützung der Fakultätsleitung in verwaltungstechnischen und organisatorischen Aufgaben


Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im betriebswirtschaftlichen Bereich oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • fundiertes haushaltsrechtliches Fachwissen, sichere Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung und im kaufmännischen Rechnungswesen
  • Kenntnisse rechtlicher Grundlagen (Sächsische Haushaltsordnung, Sächs. Reisekostengesetz, Honorarordnung)
  • professioneller Umgang mit gängigen IT-Systemen
  • sicherer Umgang mit ELVI-System und HIS-FSV
  • Erfahrungen mit ERP-System wünschenswert
  • Affinität für technische Infrastrukturen sowie IT-Themen wünschenswert
  • Zuverlässigkeit und hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Effizienz
  • soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit mit Wissenschaftlern und Verwaltungsmitarbeitern

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 78/2020 bis 20. April 2020 an:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Christoph Jakobi
Linnéstraße 5
04103 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss:

20. April 2020


Download:

Stellenanzeige
PDF ∙ 158 KB

An der Juristenfakultät, Dekanat ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

SEKRETÄR (M/W/D)

befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis 04.04.2021, 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L


Aufgaben

  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, auch in englischer Sprache, mit dem Schwerpunkt Organisation und Durchführung von fakultätsbezogenen Veranstaltungen (beispielweise Absolventenfeier, Antrittsvorlesungen, Ehrenpromotionen, Juristenempfang, Podiumsdiskussionen, Vortragsreihen) sowie Unterstützung in Personalverfahren und Vertretung des Dekanatssekretariats
  • Pflege des Internetauftritts und der Social-Media-Kanäle der Fakultät einschließlich Webseitenredaktion
  • Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit und Ausbau des Marketings der Fakultät (Recherche und Etablierung von weiteren Maßnahmen und Veranstaltungsformaten, Gestaltung und Erstellen von Veranstaltungsflyern, Broschüren und andere Informationsmaterialien)
  • Gremienarbeit (Stiftungsrat der Wolfgang-Scheuffler-Stiftung)


Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau oder Kaufmann für Bürokommunikation, vergleichbarer berufsqualifizierender Abschluss, idealerweise mit Bezügen zu Public Relations und Öffentlicher Kommunikation
  • stilsicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • Grundkenntnisse Haushalts- und Personalwesen
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme und IT-Systeme (insbesondere TYPO3)
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Selbstständigkeit


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 77/2020 bis 20. April 2020 an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät/Dekanat
Dekan Prof. Dr. Tim Drygala
04081 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

20. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 98 KB

In der Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten, Rektorat der Universität Leipzig, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

SACHBEARBEITER FÜR BERUFUNGSANGELEGENHEITEN (M/W/D)

unbefristet, Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Es wird eine motivierte Verstärkung für ein serviceorientiertes, kleines und freundliches Team gesucht. Abwechslungsreiche Aufgaben in einem verantwortungsvollen Bereich sowie eine gute Vernetzung innerhalb und außerhalb der Universität bieten ein interessantes Arbeitsumfeld. Der Arbeitsplatz im Stadtzentrum bietet flexible Arbeitszeiten und eine familienfreundliche Atmosphäre.


Aufgaben

  • Begleiten von Berufungsverfahren an der Universität; Beratung der Gremien bei der rechtskonformen Durchführung von Berufungsverfahren, Prüfen der Verfahrensführung und eigenverantwortliches Erstellen von Prüfberichten und Empfehlungen an das Rektorat bzw. die Rektorin
  • Beratung des Rektorats in berufungsrelevanten Verfahrensfragen
  • Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen für das Rektorat in Bezug auf die Zuordnung und Ausschreibung von Hochschullehrerstellen
  • Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ressorts im Rektorat, der Zentralverwaltung und den Fakultäten
  • Mitarbeit an der Erstellung und Überarbeitung von einschlägigen universitären Ordnungen, Handreichungen und ähnlichem
  • Korrespondenz im Rahmen des Aufgabengebietes
  • Mitwirkung an der Implementierung eines Bewerberportals und dessen Administration


Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Bachelor, FH-Diplom) im Bereich Verwaltung oder Rechtswissenschaft oder mindestens gleichwertiger einschlägiger Abschluss
  • Kenntnisse in der Struktur von Hochschuleinrichtungen und deren Gremienarbeit
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen sind erwünscht
  • Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit einer Hochschule von Vorteil
  • sicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in IT-unterstützte Arbeitsprozesse und Anwendungen von Access, SharePoint und TYPO 3
  • serviceorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Kommunikations- und Organisationsgeschick, hohe Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • verbindliches und sicheres Auftreten, hohes Maß an Engagement und Selbständigkeit sowie ausgeprägte Teamfähigkeit


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 74/2020 bis 17. April 2020 an:

Universität Leipzig
Leiterin der Stabsstelle für Berufungsangelegenheiten
Frau Dr. Kerstin Marschner-Franzke
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

17. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 87 KB

Am Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften ist zum 1. September 2020 folgende Stelle zu besetzen:

Institutssekretär (m/w/d)

Kennziffer (6037)

zur Stellenanzeige

An der Juristenfakultät, Dekanat, Studienbüro ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen:

MITARBEITER STUDIENBÜRO UND SEKRETARIAT (M/W/D)

unbefristet, 50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 6 TV-L


Aufgaben

  • Abfrage und Abstimmung des Lehrveranstaltungsprogramms sowie entsprechende Erfassung und Pflege der Veranstaltungsdaten im Campus Management System
  • Erstellung und Pflege des Vorlesungsverzeichnisses, des Stundenplans und der Studieninformationen auf der Fakultätshomepage
  • Unterstützung bei der Bearbeitung von Promotionsangelegenheiten
  • Unterstützung bei der Prüfungsanmeldung, Teilnehmerverwaltung, Raumplanung und Erstellung von Zeugnissen insbesondere für die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung
  • ergänzende Beratung in Studien- und Prüfungsangelegenheiten sowie bei der Benutzung des Campus Management Systems insbesondere für die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung
  • Organisation von fakultätsbezogenen Veranstaltungen
  • Unterstützung und Vertretung des Dekanatssekretariats


Voraussetzungen

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (vorzugsweise Fachangestellte bzw. Fachangestellter für Verwaltung oder Bürokommunikation)
  • Erfahrung und Kenntnisse im Umgang mit Studiendokumenten (Studien- und Prüfungsordnungen), Lehrverflechtungen und Campus Management Systemen
  • stilsicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation mit Lehrenden und Studierenden
  • Grundkenntnisse Haushalts- und Personalwesen von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang in der Anwendung der gängigen Office-Programme und IT-Systeme (idealerweise TYPO3)
  • gute Englischkenntnisse von Vorteil
  • eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit und ausgeprägte selbständige Arbeitsweise


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 72/2020 bis 14. April 2020 an:

Universität Leipzig
Juristenfakultät / Dekanat
Dekan Prof. Dr. Tim Drygala
04081 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

14. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 80 KB

An der Universitätsbibliothek Leipzig ist zum 1. Oktober 2020 folgende Stelle zu besetzen.

BIBLIOTHEKSVOLONTÄR (M/W/D)

befristet für 2 Jahre, Vollbeschäftigung
Die monatliche Vergütung erfolgt in Anlehnung an die jeweiligen Anwärterbezüge des höheren Dienstes nach A 13. Die Universität Leipzig trägt die anfallenden Studiengebühren und Reisekosten.

Die Universitätsbibliothek Leipzig ist zuständig für die Literaturversorgung einer Volluniversität mit einer hoch differenzierten und heterogenen Fächerkultur.
Das ausgeschriebene Volontariat ist angesiedelt im Bereich Bestandsentwicklung und Metadaten. Dieser umfasst die Aufgabenbereiche Open Science, Erwerbung, Gestaltung von Digitalisierungs-workflows sowie Erfassung und Nachweis von Provenienzen. Der Bereich Bestandsentwicklung und Metadaten ist von einer hohen Veränderungsdynamik geprägt, denn durch die zunehmende digitale Verfügbarkeit sowie die Open Access-Transformation sind Rezeptions- und Publikationskulturen in einem dauernden Wandel begriffen. Um den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden, müssen tragfähige Publikationsdienste und forschungsunterstützende Dienstleistungen weiterentwickelt und die Erwerbungsstrategie den neuen Bedingungen der Open Access-Transformation angepasst werden. Zudem muss der Bibliothekskatalog als komfortabler Suchraum für die Nutzer gestaltet werden, in dem auch Digitalisate von Altbeständen adäquat nachgewiesen und die Provenienzen der Bestände recherchierbar gemacht werden. In diesem dynamischen Arbeitsfeld findet die fachpraktische Ausbildung des Volontariats statt, die auch mit der Einführung in die Betreuung eines Fachreferats aus den Geistes- oder Sozialwissenschaften verbunden ist.

Das Volontariat dient der Ausbildung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken und dauert zwei Jahre. Es umfasst neben dem Praxisanteil an der Ausbildungsbibliothek eine theoretische Ausbildung, die an der Humboldt-Universität zu Berlin im weiterbildenden Masterstudiengang „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ durch ein Fernstudium absolviert wird. Bei erfolgreichem Abschluss wird der akademische Grad „Master of Arts (Library and Information Science)“ erlangt.

Voraussetzungen

  • mit Master oder Diplom erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, Promotion erwünscht
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Sprachen Deutsch und Englisch
  • Forschungs- und Publikationserfahrungen erwünscht
  • Erfahrungen im Projektmanagement sowie im Stellen von Drittmittelanträgen erwünscht
  • Dienstleistungsorientierung und ergebnisorientierter Arbeitsstil

Für das Volontariat suchen wir eine serviceorientierte, offene und engagierte Persönlichkeit, die zudem über Teamfähigkeit sowie hohe kommunikative und organisatorische Kompetenzen verfügt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 69/2020 bis 14. April 2020 an:

Universität Leipzig
Universitätsbibliothek
Herrn Direktor Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider
Beethovenstraße 6
04107 Leipzig

E-MAIL SCHREIBEN

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender_in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss

14. April 2020

Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 169 KB

An der Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Dekanat ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

SACHBEARBEITER HAUSHALTSANGELEGENHEITEN (M/W/D)

unbefristet, 25 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9a TV-L


Aufgaben

  • Verwaltung der Fakultätsmittel (einschließlich Honorar- und Hilfskraftmittel)
  • Budgetüberwachung der Kostenstellen
  • Bewirtschaftung von Haushalts- und Drittmitteln, Erstellen monatlicher Kontenstandlisten
  • Kontrolle der Einhaltung von haushalts- und kassenrechtlichen Bestimmungen
  • finanzielle Abwicklung von Lehraufträgen, Gastvorträgen, Gastvereinbarungen, Prüfungsvergütungen, Einstellungsanträge für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte
  • Inventarisieren von Vermögensgegenständen, Durchführung von Inventuren des Anlage- und Umlaufvermögens
  • Bearbeitung von Bestellungen, Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Umbuchungen
  • Mitarbeit an statistischen Auswertungen und Zuarbeiten zum Jahresabschluss
  • Unterstützung der Fakultätsleitung in verwaltungstechnischen und organisatorischen Aufgaben


Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im betriebswirtschaftlichen Bereich oder mindestens gleichwertige einschlägige Qualifikation
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • fundiertes haushaltsrechtliches Fachwissen, sichere Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung und im kaufmännischen Rechnungswesen
  • Kenntnisse rechtlicher Grundlagen (Sächsische Haushaltsordnung, Sächs. Reisekostengesetz, Honorarordnung)
  • professioneller Umgang mit gängigen IT-Systemen
  • sicherer Umgang mit ELVI-System und HIS-FSV
  • Erfahrungen mit ERP-System wünschenswert
  • Affinität für technische Infrastrukturen und IT-Themen wünschenswert
  • Zuverlässigkeit und hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Effizienz
  • soziale Kompetenz und Kommunikationsgeschick

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 75/2020 bis 9. April 2020:

Universität Leipzig
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Herrn Dekan Professor Dr. Christoph Jacobi
Linnéstraße 5
04103 Leipzig

e-mail schreiben

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bewerbungsschluss

9. April 2020


Download

Stellenanzeige
PDF ∙ 93 KB

Hinweise zum Datenschutz

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission
  • die Personalverwaltung
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte/n
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Universität Leipzig als Arbeitgeberin

mehr erfahren

Struktur der Universität Leipzig

mehr erfahren

Öffentliche Ausschreibungen

mehr erfahren