Die Wissenschaftskommunikation hat in den letzten Jahren einen unglaublichen Bedeutungszuwachs erlebt – auch und gerade an der Universität Leipzig. Aus diesem Grund gründete die Stabsstelle Universitätskommunikation das Netzwerk Wissenschaftskommunikation.

Ziel

Das Netzwerk dient einem besseren Austausch zwischen zentralen und dezentralen Akteur:innen der Wissenschaftskommunikation an der Universität Leipzig. Synergien sollen genutzt und Kompetenzen gestärkt werden. Gleichzeitig möchten wir die Wissenschaftskommunikation an unserer Universität strategisch weiterentwickeln.

zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Vier Personen mit Mikros im Veranstaltungssaal sitzend
zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Jenny Mesall vor einem Poster

Anmeldung

Sie sind Mitarbeiter:in der Universität Leipzig und übernehmen in Ihrem Arbeitsalltag Aufgaben im Bereich der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit? Dann laden wir Sie herzlich dazu ein, Mitglied in unserem Netzwerk zu werden.

#WissKomm Happy Hour

Einmal im Monat stellen Expert:innen ausgewählte Themen der Wissenschaftskommunikation in Online-Impulsvorträgen vor. Den Einwahllink zur Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail. Die Liste an weiteren möglichen Themen und Referent:innen ist vielfältig – lassen Sie uns Ihre Vorschläge für eine #WissKomm Happy Hour gerne per E-Mail zukommen.

Themen der kommenden Happy Hours

 

  • Donnerstag, 29.02.2024, 11 Uhr
    Forschung in Konflikträumen - Kommunikation & Feldzugang
    Pia Siemer, Wissenschaftsredakteurin (Else-Frenkel-Brunswik-Institut für Demokratieforschung in Sachsen)
  • Dienstag, 26.03.2024, 11 Uhr
    Wissenschaftler:innen vor der Kamera
    Carsten Heckmann, Pressesprecher der Universität Leipzig

 

#WissKomm-Symposium der Universität Leipzig

  • Save the Date
    2. #WissKommUL-Symposium
    Donnerstag, 11.04.2024, 16 bis 20 Uhr
    Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli

 

Beim 1. #WissKommUL-Symposium im März 2023, organisiert vom Netzwerk Wissenschaftskommunikation, wurden spannende Impulse aus Theorie und Praxis der Wissenschaftskommunikation vorgestellt. Im Rahmen einer Poster Session präsentierten Akteur:innen der Universität Beispiele ihrer Arbeit vor. Die anschließende Podiumsdiskussion nahm Herausforderungen und Perspektiven von Wissenschaftskommunikation in den Blick.

Angebote für gute Wissenschaftskommunikation

Die Medienredaktion unterstützt Sie bei der Pressearbeit

Foto: Zu sehen ist eine Kamera, welche im Paulinum, Aula und Universitätskirche St. Pauli steht. Im Hintergrund ist der Altarraum zu sehen..
mehr erfahren

Gestaltungsvorlagen

Computergrafik: Zusammenstellung von Drucksachen der Universität, wie Broschüren, Flyer, Kalender
mehr erfahren

Expertendienst

Zwei Menschen sitzen sich in einer Interviewsituation vor Mikrofonen gegenüber, Foto: colourbox.com
mehr erfahren

Fotoservice

Abbildung einer digitalen Spiegelreflex-Kamera von der Seite
mehr erfahren

Unterstützung beim Fördermittelantrag

Farbfotografie eines Mann beim Ausfüllen eines Formulars
PDF-Dokument

Fortbildungen

Zwei Männer in einem Seminarraum, die an einem großen Monitor einen Sachverhalt verdeutlichen
mehr erfahren

Hilfe bei Anfeindungen gegen Wissenschaftler:innen

Wissenschaftler:innen und Kommunikator:innen, die sich mit Angriffen und unsachlichen Konflikten in der Wissenschaftskommunikation konfrontiert sehen, können sich ab sofort an den bundesweiten Scicomm-Support wenden. Die neue Anlaufstelle, die vom Bundesverband Hochschulkommunikation und „Wissenschaft im Dialog“ ins Leben gerufen wurde, bietet täglich Beratungsgespräche an. Die Beratung erfolgt durch erfahrene Kommunikator:innen des Bundesverbands Hochschulkommunikation, darunter Carsten Heckmann, Pressesprecher der Universität Leipzig.

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Stabsstelle Universitätskommunikation

mehr erfahren

Bundesverband Hochschulkommunikation

mehr erfahren

Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation

mehr erfahren