Am 8. Tag der Lehre mit dem Titel „Präsenzuniversität der Zukunft – Gute Lehre im digitalen Zeitalter“ haben Sie die Möglichkeit, gesammelte Good-Practice-Beispiele zu teilen und zudem gemeinsam an Fragen zum zukünftigen Lernen und Lehren an unserer Universität zu arbeiten. Der Tag greift die aktuelle Situation an unserer Universität auf, indem das „Spannungsfeld“, welches zwischen Hochschullehre in Präsenz-, Online- oder Hybrid-Formaten entstehen kann, thematisiert wird. Bitte nutzen Sie das Formular zur Einreichung Ihrer Beiträge.

Wir freuen uns auf das Zusenden Ihrer Beiträge bis zum 31.03.2022.

Allgemeine Angaben
Das können auch Gäste oder Studierende sein.
Ihre Beitragsangaben

In welchen Themenbereich würden Sie Ihren Beitrag am ehesten einordnen? Die Themenbereiche orientieren sich an den Handlungsfeldern des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen.

Sie haben die Möglichkeit gesammelte Good-Practice-Erfahrungen als Impulsbeitrag einzureichen. Für den Nachmittag können Sie Fragen einreichen, die Sie mit einem Diskursbeitrag zur Diskussion stellen möchten.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Formular beim jeweiligen Beitragsformat. Füllen Sie die Angaben zu der Beitragsform (Impuls- oder Diskursbeitrag) aus, die Sie einreichen wollen.

Um dieses Beitragsformular für den Impulsbeitrag auszufüllen, benötigen Sie bereits Ihr Material in Form eines Posters, Videos oder Podcasts. Gerne können Sie uns eine Voranmeldung an tag.der.lehre(at)uni-leipzig.de schicken. Sie erhalten dann eine Bestätigung von uns mit der Bitte dieses Beitragsformular inkl. Material bis zum 31.03.2022 einzureichen.

Impulsbeitrag - Good Practice
Sie möchten ein Beispiel Ihrer Lehrpraxis oder dem (Selbst-)Studium teilen? In einem kurzen Impulsvortrag (max. fünf Minuten) können Sie Ihre Good-Practice-Erfahrungen und Erkenntnisse am Vormittag in einer 90-minütigen Session mit weiteren drei oder vier Beitragenden präsentieren und diskutieren. Im Anschluss daran findet eine moderierte Diskussion statt. Ihr Beitrag wird den Teilnehmer:innen vorab - in Form eines Posters, Videos oder Podcasts - zur Verfügung gestellt und ist über den Tag der Lehre hinaus auf der Webseite verfügbar. Wir planen diesen Teil der Veranstaltung digital durchzuführen.
Bitte tragen Sie ein, um welches Format es sich handelt.

Fügen Sie beim Upload für Ihr Poster bitte auch ein Bild für die Vorschau hinzu. Dieses kann auch ein Bild oder ein Bildausschnitt von Ihrem Posters sein.

Erlaubte Dateiformate sind:

  • PNG (z. B. Logos, Bilder)
  • PDF (z. B. wissenschaftliche Poster, Artikel)

Videomaterial laden Sie bitte in der Speicherwolke hoch. Dafür sind folgende Formate erlaubt:

  • MP4 (z. B. exportierte, vertonte PowerPoint-Präsentationen)
  • MKV (z. B. Aufzeichnungen, die über OBS getätigt wurden)

Bedenken Sie bitte die maximale Dateigröße für den Upload von 10 Megabyte.

Diskursbeitrag

Lehrentwicklung ist eine Daueraufgabe, die am besten gemeinsam im Austausch bewältigt werden kann. In den Diskursbeiträgen am Nachmittag können Sie daher aktuelle, konkrete Fragen und Herausforderungen oder auch Lösungsansätze, an denen Sie gerade arbeiten in Sessions von 90 Minuten zur Diskussion stellen. Die Gestaltung Ihrer Session erfolgt selbstorganisiert. Wir stellen Ihnen einen Leitfaden für die Moderation sowie für die Dokumentation zur Verfügung. Bei Bedarf unterstützen wir Sie gerne bei der Moderation.

Die Fragen, Herausforderungen und Lösungsansätze können sowohl aus der Perspektive

  • der Studierenden und Lehrenden,
  • von Fachbereichen oder Fakultäten,
  • der Lehrorganisation und der Unterstützungsstrukturen der Lehre formuliert werden.

Abhängig vom Infektionsgeschehen planen wir die Diskursbeiträge in Präsenz stattfinden zu lassen.

Tipp: Formulieren Sie die Frage oder Herausforderung als Forschungsfrage, die Sie mit den Teilnehmer:innen diskutieren möchten. Je konkreter die Frage, desto präziser möglicherweise die Diskussion bzw. konkreter die Antworten.

Um leichter ins Schreiben zu kommen, denken Sie beispielsweise an:

  • ... alles, was das Studieren im digitalen Zeitalter erleichtert/erschwert. Welche Herausforderungen (zum Beispiel Aufbau von Digital- und Selbstlernkompetenzen, Studieneingangsmanagement) haben Sie erlebt, für die Sie Handlungsoptionen suchen?
  • ... alles, was die Planung, Durchführung, Nachbereitung Ihrer Lehrveranstaltungen und Prüfungen sowie die Erstellung von Lehrmaterialien anbelangt.
  • ... Themen der Aktivierung, Differenzierung, Kommunikation und Interaktion sowie des Feedbacks.
  • ... technische Anforderungen (virtuelle Räume, Online-Tools und Zugang dazu, Prüfungen, Curricula, Austauschformate und Kooperationen).
Bitte beschreiben Sie kurz, wie sich die Frage/ Herausforderung in der Praxis darstellt.
Sie können die Fragen/ Herausforderungen sowohl in einem (hochschulöffentlichen) Plenum, als auch in einer geschlossenen Arbeitsgruppe (z. B. Institut oder Studiengang) diskutieren.Bitte wählen Sie aus:
Bei einem offenem Format geben Sie bitte die Gruppengröße von bis an.