Mit der Ausbreitung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland entsteht auch bei den Angehörigen der Universität Leipzig Verunsicherung. An dieser Stelle informieren wir über die aktuell wichtigsten Fragen rund um das Virus und seine Auswirkungen auf den Universitätsbetrieb. Der Krisenstab, der gemäß Pandemieplan unserer Hochschule gegründet wurde, steht täglich im engen Kontakt.

Blick ins Auditorium Maximum (Audimax) im Neuen Augusteum. Foto: Universität Leipzig/Swen Reichhold
Foto: Universität Leipzig/Swen Reichold

Aktuelle Informationen für Studierende

Derzeit treten immer wieder neue Regelungen in Kraft und ältere Informationen verlieren ihre Gültigkeit. Hier finden Sie thematisch gegliedert die aktuellen Informationen sowie alle ausführlichen Meldungen seit Beginn der Berichterstattung für Studierende zum Thema Coronavirus.

Informationen zum digitalen Semesterstart (Stand 06.04.2020)

Die Voraussetzung damit Sie im Sommersemester 2020 in den digitalen Semesterstart einsteigen können ist wie jedes Semester: Sie müssen sich über Alma Web in die Module, die Sie besuchen möchten eingeschrieben haben. In der Regel erhalten Sie dann von Ihren Lehrenden eine E-Mail mit konkreten Informationen wie die jeweilige Veranstaltung startet. Es sind drei Szenarien möglich:

  1. Die Lehrenden verteilen die  Lehrinhalte per E-Mail oder Speicherwolke, Kommunikation erfolgt ebenso per E-Mail. 
  2. Die Lehrinhalte werden auf der uniinternen Moodle-Plattform eingestellt, inklusive Möglichkeit der Kommunikation.
  3. In Ausnahmefällen wird die Lehre zeitsynchron stattfinden:  
    1. Vorlesungen werden live gestreamt.
    2. Seminare finden als Videokonferenz statt (Tools: Jitsi oder Big Blue Button). 

Dieser digitale Semesterstart wird für fast alle eine neue Erfahrung werden, sowohl für Sie als Studierende wie auch für die Lehrenden der Universität Leipzig. Kommunikation ist wesentlich bei der Einführung von Veränderungen. Bitte machen auch Sie bei Bedarf davon Gebrauch und setzten sich mit Ihren Lehrenden in Verbindung und geben Rückmeldung. 

Wie rufe ich meine Uni-Mails ab?
Die Lehrenden werden Sie zu Beginn dieses Semesters meist per E-Mail kontaktieren. Loggen Sie sich bei Ihrem Uni-Mailkonto mit Ihren üblichen Zugangsdaten ein (wichtig: E-Mail-Server „studserv“ auswählen). Lesen Sie diese Mails regelmäßig. Auch Nachrichten aus Moodle werden an Ihre studserv-Mailadresse gesendet (wenn Sie es sich im Moodle nicht anders eingerichtet haben).

Wie finde ich meine Moodle-Kurse?
Um Ihren Moodle-Kurs zu finden, loggen Sie sich zunächst mit Ihren üblichen Zugangsdaten bei Moodle ein (wichtig: auch @studserv.uni-leipzig.de eingeben). Wählen Sie die Fakultät aus, die Ihre Lehrveranstaltung anbietet. Darunter finden Sie die einzelnen Institute. Anschließend klicken Sie auf „Sommersemester 2020“. Dort finden Sie die aktuellen Lehrveranstaltungen. Sollte ein Einschreibeschlüssel notwendig sein, erhalten Sie diesen von Ihren Lehrenden. Sie können diese auch über Moodle kontaktieren (Trainer/in anklicken und „Mitteilung senden“).

Wie schreibe ich bei geschlossenen Bibliotheken meine Haus- oder Abschlussarbeit? 
Im OPAC der Uni-Bibliothek finden Sie zahlreiche Online-Publikationen („elektronische Ressourcen“). Häufig können diese nur aus dem Uni-Netz geöffnet werden. Von zuhause können Sie sich mithilfe eines VPN-Clients ins Uni-Netz einloggen. Geben Sie dazu https://webvpn.uni-leipzig.de/in Ihren Browser ein und melden Sie sich mit Ihren Uni-Zugangsdaten an. In dem Browserfenster können Sie dann auf Seiten und Publikationen zugreifen, die ausschließlich aus dem Uni Netz zugänglich sind. 

Welche technischen Vorrausetzungen sind hilfreich?
Die meisten Veranstaltungen werden so konzipiert sein, dass sie zeitversetzt stattfinden und daher geringe Ansprüche an ihre Hardware stellen. Sollten besondere technische Voraussetzungen das Gelingen der Veranstaltung beeinflussen (wie ein bestimmter Browser) wird die oder der Lehrende das mitteilen. 

Wie strukturiere ich meinen digitalen Semesterstart
Noch Wichtiger als sonst ist es, dass Sie sich eine gute Ordnerstruktur für Ihre Veranstaltungen schon zu Beginn anlegen und diese auch einhalten. Das Einhalten von vorher selbst aufgestellten Zeitplänen wird zu einer hoch relevanten Arbeitstechnik. 

Universitätsrechenzentrum: IT-Kurse für Studierende (Stand 06.04.2020)

Das Angebot der Kurse „Studierende für Studierende” findet digital über die neue Lernplattform bbb.sc.uni-leipzig.de ab Montag, den 6. April 2020 statt. Die Anmeldungen, die bereits Anfang des Jahres durchzuführen waren, bleiben erhalten. Die Teilnehmer der Kurse werden über die Zugangsmodalitäten informiert.  

Wie kann man sich den neuen Ablauf der Kurse vorstellen?
In einem gemeinsamen, virtuellen Konferenzraum wird der Lehrende seine Präsentation allen Teilnehmenden zugänglich machen. Diese sehen von ihren Standorten aus alle Aktionen des Kursleiters und hören (und gegebenenfalls auch sehen) die Ausführungen. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit die Handlungen nachzuvollziehen und Fragen zu stellen. 

Digitaler Semesterstart (Stand 31.03.2020)

Für den Beginn des digitalen Sommersemesters am 6. April bietet das Universitätsrechenzentrum (URZ) wichtige digitale Dienste. Eine Übersicht dazu finden Sie auf der Website des URZ.
mehr erfahren

UniCard - Validierung und Gültigkeit (Stand 27.03.2020)

Validierung: Momentan ist die Validierung der UniCards nur im Foyer in der Goethestraße 6 möglich.

Gültigkeit: In Abstimmung mit dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) gelten ab dem 1. April 2020 folgende Regelungen bei Kontrollen von MDV-Semestertickets: 

  • Ist auf dem Studierendenausweis nur der Aufdruck des alten Semesters vorhanden, ist die Immatrikulationsbescheinigung des Sommersemesters 2020 vorzuzeigen (genügt auch digital auf dem Handy). 
  • Ist das aktuelle Semester aufgedruckt, erfolgt die Kontrolle wie gewohnt.
  • Zusätzlich ist immer der amtliche Lichtbildausweis des Studierenden vorzuzeigen. 

Moduleinschreibung (Stand: 17. März 2020) 

Die Online-Moduleinschreibung sowie Online-Lehrveranstaltungseinschreibungen finden wie geplant statt. Das ist Voraussetzung für den Semesterstart, die damit beginnende digitalisierte Vorlesungszeit ab 6. April und den Beginn der Präsenzveranstaltungen ab 4. Mai. Bitte informieren Sie sich in Ihren Studiengängen über die geplanten Modalitäten und beachten auch neue Informationen auf diesen Seiten.
Übersicht der Studienbüros

Semesterstart 6. April 2020 (Stand: 16.03.2020)

Semesterstart bleibt der 6. April 2020. Die Präsenzzeit beginnt nach derzeitigem Stand erst am 4. Mai 2020. Bis zum Semesterstart werden von den Lehrenden digitale Formate angeboten. Informationen dazu folgen.

Erste Staatsprüfung in den lehrerbildenden Studiengängen (Stand 01.04.2020)

Alle wichtigen Informationen zur Ersten Staatsprüfung werden auf der offiziellen „Coronaseite“ des Freistaates veröffentlicht. Fragen und Antworten zur Durchführung werden dort – soweit schon beantwortbar – in einer FAQ-Liste für die Prüfungszeiträumen Sommer 2020 und Winter 2020/21 zusammengefasst.  
MEHR ERFAHREN

zusammengefasstDurchführung von Prüfungen (Stand 19.03.2020)

  • Prüfungen werden nach dem aktuellen Stand in der Regel frühestens ab dem 18. Mai 2020 angesetzt.
  • Prüfungen, die aus schwerwiegenden Gründen (wie drohende Verlängerung der Studienzeit) nicht aufschiebbar sind, können im Einverständnis mit dem Studierenden über Videotelefonie (beispielsweise Skype) abgehalten werden. Sollten die Studierenden damit nicht einverstanden sein, findet die Prüfung nach dem 18. Mai 2020 statt. 
  • Mündliche Prüfungsleistungen sollten bis auf Weiteres grundsätzlich per Videotelefonie abgehalten werden. Alle anderen Prüfungsleistungen können mit Zustimmung des Prüfungsausschusses in mündliche Leistungen per Videotelefonie gewandelt werden.
  • Entscheidungen treffen grundsätzlich die zuständigen Prüfungsausschüsse. Bei Eilbedürftigkeit kann der Dekan im Einvernehmen mit dem Studiendekan per Eilentscheidung ersatzhalber beschließen. Im Konfliktfall ist unverzüglich der Prorektor für Bildung und Internationales einzubeziehen.   
  • Dieses Vorgehen ist auch prinzipiell für Staatsexamens-Studiengänge (Medizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Pharmazie, Rechtwissenschaft, Lehramt) anzuwenden, bedarf aber des Einvernehmens der zuständigen Staatlichen Prüfungsämter. Grundlage dieses Einvernehmens sind Verfahrensvorschläge, die von den betroffenen Fächern und Fakultäten ausgearbeitet und über den Prorektor für Bildung und Internationales kommuniziert werden. 

Hausarbeiten (Stand 19.03.2020)
Der Termin für die Abgabe schriftlicher Hausarbeiten, Abschlussarbeiten oder ähnlich gelagerter Prüfungsleistungen wird um vier Wochen verschoben. Das Einreichen der Arbeiten erfolgt elektronisch oder postalisch, eine persönliche Abgabe ist ausgeschlossen.

Praktika (Stand 19.03.2020)
Grundsätzlich gilt: Praktika, die begonnen wurden und aufgrund höherer Gewalt abgebrochen werden mussten sollen als vollwertige Leistung anerkannt werden. Weitere Erläuterungen hierzu folgen in Kürze.

Für Praktika, die bis zum zunächst 3. Mai 2020 angetreten werden sollen und für die keine digitale Variante verfügbar ist (beispielsweise virtuelle Laborübungen), werden Ersatztermine und Ersatzformate geplant. 

Auslandsaufenthalt geplant? (Stand 23.03.2020)

Das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Auslandsreisen und damit sämtliche Auslandsaufenthalte aktuell nicht angetreten werden sollten. 
Reisewarnung des Auswärtigen Amts

Im Auslandsaufenthalt (Stand 23.03.2020)

Bitte orientieren Sie sich an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts: 
Robert Koch Institut

Das Auswärtige Amt fordert Studierende im Auslandsaufenthalt auf, sich in der Liste zur Elektronischen Erfassung von Deutschen im Ausland des Auswärtigen Amtes (Elefand Liste) einzutragen. Falls Studierende im Ausland Unterstützung benötigen, setzen Sie sich bitte zunächst mit den Auslandsvertretungen ihrem Aufenthaltsland in Verbindung. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes finden Sie Informationen zu den Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland.
Auslandsvertretungen

Der Krisenpool des Auswärtigen Amts ist unter der Rufnummer 030 5000 3000 erreichbar. Aufgrund der vielen Anfragen kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Dies gilt auch für die Auslandsvertretungen und deren Erreichbarkeit.

Vorzeitiger Abbruch des Auslandsaufenthalts (Stand 30.03.2020)

Tragen Sie sich bitte aus allen Rückhollisten (wie der Elefand-Liste) wieder aus, wenn Sie sich wieder in Deutschland befinden. Aktuell sind die Listen sehr voll, was die Arbeit der zuständigen Stellen erheblich erschwert.​

Bitte benachrichtigen Sie an der Gasteinrichtung und an unserer Universität Ihre Betreuerin/Ihren Betreuer oder Erasmus+ Fachkoordinatorin/-koordinator und das jeweilige Akademische Auslandsamt.

Sorgen Sie bitte für einen schriftlichen Beleg (E-Mail, Screenshot Webseite oder Ähnliches), dass Ihre Gasteinrichtung den (Lehr-/Arbeits-)Betrieb zu dem Abbruchzeitpunkt ausgesetzt hat. Ein Verweis auf die geltenden Reisewarnungen genügt auch. 

Für den Erasmus+ Auslandsaufenthalt: Die Bescheinigung über das Ende des Erasmus+ Studiums kann digital ausgestellt und eingereicht werden. Bitte senden Sie die Dokumente (Scan/Kopie) digital an Ihre Ansprechpartnerin im Akademischen Auslandsamt.
Kontakt

Finanzielle Förderung bei Abbruch – Erasmus+

Für die Erasmus+ Förderung zählt in dieser Situation als „force majeure". Es bestehen zwei Möglichkeiten der finanziellen Förderung bei Abbruch:

1. Sie erhalten die Ihnen zustehende Förderung für den tatsächlichen Zeitraum des Auslandsaufenthaltes (gemäß Fördervereinbarung). Bitte legen Sie die dafür nötigen Dokumente für einen vorzeitigen Abbruch des Auslandsaufenthaltes vor. 

2. Sie beantragen die Erstattung der real entstandenen Kosten im gesamten Zeitraum, die im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt stehen. Die maximale Erstattungssumme ist jedoch auf die ursprünglich geplanten Förderhöchstsumme begrenzt. Eine bereits erhaltene Förderung wird gegengerechnet. Beantragen Sie die Kostenerstattung beim Akademischen Auslandsamt unserer Universität mit folgenden Dokumenten:

  • formloses Anschreiben, das den geplanten Zeitraum des Aufenthaltes und alle Kosten eindeutig listet, die erstattet werden sollen (Visa, Unterbringung, Reise und so weiter)
  • Originalbelege und Nachweise der Kosten (bitte sortiert)
  • Schicken Sie die unterlagen bitte an Universität Leipzig, Akademisches Auslandsamt, 04081 Leipzig, Deutschland oder werfen Sie sie in den (Fristen)Briefkasten in der Goethestraße 6 in Leipzig
  • Bitte schicken Sie uns die gescannten Dokumente und Belege auch per E-Mail an erasmus.studium(at)uni-leipzig.de oder erasmus.praktikum(at)uni.leipzig.de. 

Nach Prüfung Ihres Antrages erhalten Sie eine Mitteilung über die Kostenrückerstattung. Ihre Kontodaten liegen uns vor. Eventuell kann es auch zu einer Rückzahlungsaufforderung kommen, wenn bereits zu viel Erasmus+ Förderung überwiesen wurde. 

Auf der Seite des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) inden Sie aktuelle Hinweise zum Coronavirus und Erasmus+.
website DAAD

Finanzielle Förderung bei Abbruch oder Nichtantritt – PROMOS-Stipendiums 

Die finanzielle Förderung eines PROMOS-Stipendiums ist unterteilt in Mobilitätspauschale und Aufenthaltspauschale. 

Mobilitätspauschale
Es bestehen zwei Möglichkeiten der finanziellen Förderung bei Abbruch oder Nichtantritt:

  1. Sie haben eine Mobilitätspauschale erhalten: 
    Bei frühzeitigem Abbruch Ihres Aufenthalts oder Nichtantritt Ihrer Reise können die entstandenen Mehrkosten (sofern sie an keiner anderen Stelle geltend gemacht werden können) erstattet werden. Dabei gilt folgende Regelung:
    + Kosten des ursprünglichen Rückfluges 
    + Kosten des neuen Rückfluges/Umbuchungskosten
    -  ½ Mobilitätspauschale
    = erstattungsfähige Kosten
  2. Sie haben noch keine Mobilitätspauschale erhalten:
    Bei frühzeitigem Abbruch des Aufenthalts können die Kosten des neuen Rückflugs oder Umbuchungskosten erstattet werden. 
    Bei Nichtantritt der Reise, können die Kosten, die Ihnen durch eine nicht stornierbare Reisebuchung entstanden sind und die  Stornokosten, erstattet werden. 
    Die maximale Höhe der Erstattung ergibt sich aus der für das Land geltenden Mobilitätspauschale. 
    Grundsätzlich können tatsächlich angefallene notwendige Storno-/Umbuchungs- oder Flugkosten nur gegen Nachweis erstattet werden (beispielsweise Streichung der Flüge, Ausreisebeschränkungen oder Anmeldungen für Onlinekurse, Anrechnungsbestätigungen)

Um die Kostenerstattung zu beantragen senden sie bitte folgenden Dokumente:

  • formloses Anschreiben, das den geplanten Zeitraum des Aufenthaltes und alle Kosten eindeutig listet, die erstattet werden sollen
  • Originalbelege und Nachweise der o.g. Kosten (bitte sortiert)

An: Universität Leipzig
Akademisches Auslandsamt
04081 Leipzig
Deutschland 

Oder werfen Sie sie in den (Fristen-)Briefkasten in der Goethestraße 6 in Leipzig. 

Bitte schicken Sie die gescannten Dokumente und Belege auch per E-Mail an promos(at)uni-leipzig.de. Nach der Prüfung Ihres Antrages erhalten Sie eine Mitteilung über die Kostenrückerstattung. Ihre Kontodaten liegen uns vor. 

Aufenthaltspauschale
Die monatliche Aufenthaltspauschale kann nur für die tatsächliche Aufenthaltsdauer ausgezahlt werden, in der Sie Ihren Stipendienzweck erfüllen. Bei Überzahlung erfolgt eine Rückforderung seitens der Universität Leipzig. 
Sollten Sie nicht nach Deutschland zurückreisen können, kann Ihr Aufenthaltsstipendium (bis zur maximalen Laufzeit von sechs Monaten) verlängert werden. 
Haben Sie ihren Auslandsaufenthalt abgebrochen, erbringen Ihre Studienleistungen aber beispielsweise in Online-Kursen und erfüllen damit einen Teil des Stipendienzwecks, so können Sie in diesem Zeitraum, ebenfalls bis zur maximalen Laufzeit, mit einem Aufenthaltsstipendium gefördert werden.
In beiden Fällen müssen Sie einen Nachweis erbringen, der belegt, dass Sie entweder nicht nach Deutschland zurückreisen können oder Ihren Aufenthalt abbrechen müssen (beispielsweise Streichung der Flüge, Ausreisebeschränkungen oder Anmeldungen für Onlinekurse, Anrechnungsbestätigungen). Der Nachweis muss von den an der Universität Leipzig Zuständige genehmigt werden. Wenden Sie sich dafür bitte per E-Mail an promos(at)uni-leipzig.de.

Kurzzeitige Unterbrechung des Auslandsaufenthalts (Stand 30.03.2020)

Bitte benachrichtigen Sie an der Gasteinrichtung und an unserer Universität Ihre Betreuerin/Ihren Betreuer oder Erasmus+ Fachkoordinatorin/-koordinator sowie das jeweilige Akademische Auslandsamt. 

Können Sie den Auslandsaufenthalt aufgrund der aktuellen Lage an der Gasteinrichtung nicht im Rahmen von Präsenzveranstaltungen fortsetzen, werden auch Online-Kurse unter den folgenden zwei Bedingungen anerkannt:

  • Die Online-Kurse werden von der Gasteinrichtung angeboten. Unerheblich ist dabei, ob Studierende im Gastland oder im Heimatland an den Online-Kursen teilnehmen.
  • Die Kurse tragen zu der Erreichung der Lernziele, wie in der Lernvereinbarung festgelegt, bei.

Wenn beide Vorgaben erfüllt sind, bleibt Ihre Erasmus+ Förderung unverändert.

Die Gasteinrichtung stellt die Bestätigung des Auslandsaufenthaltes (Transcript of Records oder die Praktikumsbestätigung) über die gesamte Phase aus. Im Ausnahmefall kann der erfolgte Schriftverkehr mit der Gasteinrichtung die Bestätigung ersetzen, sofern daraus Präsenzphase und E-Learning-Phase hervorgehen. 

Falls Sie Ihr Auslandsstudium oder -praktikum virtuell in Deutschland weiterführen und gleichzeitig Kurse an der Uni Leipzig belegen möchten, stellen Sie bitte einen Antrag auf ein Parallelstudium (Ausnahme Medizinische Fakultät, bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Fachzuständigen).

Verlängerung des Auslandsaufenthalts (Stand 23.03.2020)

Nach Zustimmung Ihrer Gasteinrichtung können Sie Ihren Auslandsaufenthalt verlängern. Falls Sie ein Erasmus+ Stipendium erhalten, informieren Sie sich bitte auf den jeweiligen Unterseiten:

weitere Kontakte bei Förderung (Stand 23.03.2020)

  • Auslands-BAföG
  • DAAD-Stipendium: Wenden Sie sich an Ihre Ansprechperson beim DAAD

Anerkennung im Ausland erbrachter Leistungen (Stand 23.03.2020)

Bitte wenden Sie sich an die Fachzuständigen, mit denen Sie auch die inhaltliche Planung des Auslandsaufenthaltes besprochen haben.

Zurücknahme der Beurlaubung (Stand 30.03.2020)

Eine Beurlaubung für den Auslandsaufenthalt lässt sich bis Ende April rückwirkend zurücknehmen (Ausnahme Medizinische Fakultät, hier kontaktieren sie bitte die jeweiligen Fachzuständigen).
mehr erfahren

Nichteinhaltung von Fristen (Stand 23.03.2020)

Da aktuell das Einhalten von Fristen nicht immer möglich ist, werden wir möglichst flexibel mit Fristüberschreitungen umgehen und bitten Sie um Ihr Verständnis für Verzögerungen unsererseits. 

Studienbegleitende Deutschkurse und Sprachkurse (Stand 03.04.2020)

Das Studienkolleg Sachsen bietet ab dem 6. April diverse Deutschkurse für internationale Studierende, Doktoranden und Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in digitalen Lern- und Lehrformaten an.
MEHR ERFAHREN

Auch am Sprachenzentrum der Universität Leipzig finden alle Sprachenangebote (Fremdsprachenmodule und Sprachkurse) vorerst als digitale Kurse statt. 
MEHR ERFAHREN

Digitale Lehrangebote im Sommersemester (Stand 01.04.2020)

Ab dem 6. April startet das digitale Lehrangebot des Sommersemesters. Bitte behalten Sie deshalb Ihr studentisches E-Mail-Konto und die Internetseiten Ihres Institutes und Ihrer Fakultät im Blick. In der Regel werden Ihre Lehrenden Sie per E-Mail über die Lehrveranstaltungen informieren.

Bewerbung zum Wintersemester 2020/21 (Stand 31.03.2020)

In einigen Ländern werden Abschlussprüfungen verschoben oder finden nicht statt. Dasselbe gilt für Deutschkurse und Deutschprüfungen. Internationale Bewerberinnen und Bewerber haben Sorge, dass sie es nicht schaffen, sich innerhalb der Bewerbungsfristen an unserer Universität zu bewerben. Der Bewerbungsstart bei uni-assist wird deshalb vorerst auf den 15. April 2020 verschoben. 
Bewerbungsfristen

Studienkolleg und DSH-Kurs: 
Wintersemester: 15.04. – 15.06.2020

Bachelor, Staatsexamen, Diplom (zulassungsbeschränkt)
erstes und höheres Fachsemester:
Wintersemester: 15.04. – 15.07.2020

Bachelor, Staatsexamen, Diplom (zulassungsfrei)
erstes und höheres Fachsemester:
Wintersemester: 15.04. – 01.09.2020

Master (erster Hochschulabschluss aus dem Ausland):
Wintersemester: 15.04. – 31.05.​2020

Über weitere mögliche Änderungen zum Bewerbungsablauf benachrichtigen wir Sie rechtzeitig auf dieser Seite. 

Immatrikulation zum Sommersemester (Stand 19.03.2020)

Die persönliche Immatrikulation am 1. und 2. April findet nicht statt. Eine Einreise zu diesem Termin ist nicht erforderlich. Alle Studierenden, die eine Zulassung zum Sommersemester 2020 erhalten haben, wurden über das Portal AlmaWeb informiert, wie die Immatrikulation alternativ durchgeführt wird. Sollten Sie keine Information erhalten haben, senden Sie bitte eine E-Mail.

Ausfall der persönlichen Sprechzeiten im Akademischen Auslandsamt (Stand 19.03.2020)

Die persönlichen Sprechzeiten im Akademischen Auslandsamt werden bis auf weiteres ausgesetzt. Wir bemühen uns, alle Ihre Fragen und Angelegenheiten per E-Mail zu klären.

Beginn der Präsenzveranstaltungen verschoben (Stand 19.03.2020)

Nach aktuellem Stand wird der Beginn der Präsenzveranstaltungen auf den 4. Mai 2020 verschoben. Ihre Anwesenheit in Leipzig ist deshalb derzeit noch nicht nötig. Bitte informieren Sie sich auf dieser Seite über weitere aktuelle Entwicklungen. 

Studierende, die zum Sommersemester 2020 ihr Studium an der UL beginnen (Stand 19.03.2020)

Haben Sie sich für ein Zimmer im Studentenwohnheim registriert? Kontaktieren Sie bitte unbedingt Ihren zuständigen Sachbearbeiter oder Ihre zuständige Sachbearbeiterin im Studentenwerk, um sich über die weitere Vorgehensweise in Bezug auf Ihren Mietvertrag zu informieren.

Bewerber und Bewerberinnen zum Wintersemester 2020/21(Stand 19.03.2020)

In einigen Ländern werden Abschlussprüfungen verschoben oder finden nicht statt. Dasselbe gilt für Deutschkurse und Deutschprüfungen. Bewerberinnen und Bewerber haben deshalb Sorge, dass sie es nicht schaffen, sich innerhalb der Bewerbungsfristen an unserer Universität zu bewerben. Wir sind uns dieses Problems bewusst und arbeiten an einer Lösung. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Webseite für internationale Studienbewerber über weitere aktuelle Entwicklungen. 

Moduleinschreibung (Stand: 18.03.2020) 

  • Für Studierende die zum Sommersemester 2020 Ihr Studium an unserer Universität beginnen gilt: Bitte schreiben Sie sich fristgerecht für Ihre Module und Lehrveranstaltungen ein. Die Moduleinschreibung erfolgt digital und ist auch dann möglich, wenn Sie sich noch nicht persönlich immatrikuliert haben. Voraussetzung für die Moduleinschreibung ist Ihre Matrikelnummer. Diese finden Sie rechts oben auf der Eingangsbestätigung, die Sie über AlmaWeb von uns erhalten haben. 
  • Für Studierende die bereits an unserer Universität studieren gilt: Bitte denken Sie daran, sich fristgerecht für Ihre Module und Lehrveranstaltungen einzuschreiben. Die Moduleinschreibung und ist Voraussetzung für den vorgesehenen Beginn der digitalisierten Vorlesungszeit ab 6. April und der anschließenden Präsenzveranstaltungen ab 4. Mai 2020.

Moduleinschreibung
ÜBersicht Studienbüros 

Meldung Quarantäne/Infektion (Stand 01.04.2020)

Für den Fall von Quarantäne und Erkrankung gilt: Alle Studierenden und Beschäftigten der Universität sind verpflichtet, an corona(at)uni-leipzig.de und bei Beschäftigten zusätzlich an ihren direkten Vorgesetzten zu melden, wenn bei ihnen eine Corona-Infektion festgestellt wird oder Sie vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden. Die Funktionsmailadresse wird von der Stabsstelle Universitätskommunikation betreut und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Zugriff darauf haben, wurden zum Datenschutz belehrt. Nach der Weiterleitung der Nachrichten an die Verantwortlichen werden sie gelöscht. Bitte beachten Sie bei Ihrer Meldung:

  • dass Sie Ihre Fakultät und die Dauer der Quarantäne nennen.
  • dass keine Dokumente (Atteste) an die Quarantänemeldungen angehangen werden dürfen.
  • dass die E-Mailadresse grundsätzlich nur der Meldung der Quarantäne dient.
  • dass ausschließlich gemeldet werden soll, ob es sich um eine bestätigte Infektion    (Quarantäne mit Infektion) oder Quarantäne ohne Infektion handelt.
  • Weitere Erklärungen, über den Grund der Quarantäne dürfen nicht erfolgen.

Sprechzeiten des Zentralen Prüfungsamts der Geisteswissenschaften und der Lehrämter (Stand: 17.03.2020)

Sprechzeiten des Zentralen Prüfungsamts der Geisteswissenschaften und der Lehrämter sind ausgesetzt. Weitere Regelungen finden Sie auf den Seiten des Zentralen Prüfungsamts.
mehr erfahren

Studenten Service Zentrum (SSZ) (Stand 16.03.2020)

Das Studenten Service Zentrum ist geschlossen, es finden keine persönlichen Sprechzeiten statt. Die Kontaktaufnahme per E-Mail und per Telefon ist möglich.
Studenten Service Zentrums

Akademisches Auslandsamt (13.03.2020)

Die Sprechzeiten des Akademischen Auslandsamts werden ausgesetzt, informieren Sie sich bitte über unsere erweiterten Telefonsprechzeiten.
Kontakt und Beratung

Studienzentrum und Zentrales Forschungsgebäude der Medizinischen Fakultät für Besucher geschlossen (Stand 20.03.2020)

Das Studienzentrum Liebigstraße 27 und das Zentrale Forschungsgebäude Liebigstraße 19 – 21 ab Montag, 23.März 2020, für den Besucherverkehr geschlossen.

Geisteswissenschaftliches Zentrum für Besucher geschlossen (Stand 19.03.2020)

Ab Montag den 23. März ist das Geisteswissenschaftliche Zentrum (GWZ) unserer Universität in der Beethovenstraße für Besucher geschlossen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen weiterhin in ihre Büros. Diese Maßnahme dient dazu, die Nutzung des Hauses auf das erforderliche Mindestmaß herunterzufahren und Kontakte zu verringern. Für alle Nutzer des Hauses ist der Zugang über ihre Transponder gesichert. Die Pforte ist weiterhin vom Wachdienst besetzt. In unbedingt erforderlichen Fällen kann also Besuchern die Türen geöffnet werden. Die Telefonnummer der Pforte zur Kontaktaufnahme wird an den Eingangstüren des GWZ ausgehängt.

Zahlstelle für Publikumsverkehr geschlossen (Stand 19.03.2020)

Das Dezernat 5, Sachgebiet 52 trifft mit sofortiger Wirkung folgende Festlegungen:

  • Die Zahlstelle ist für den Publikumsverkehr geschlossen.
  • Der Bargeldverkehr ist eingestellt.
  • Bareinzahlungen der Geldstellen sind nur noch bei den Sparkassen auf das Konto der Zahlstelle 1100155089 möglich.
  • Bargeldauszahlungen an Gäste sind nicht mehr möglich. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Auszahlung an Gäste (wie Aufenthaltspauschalen, Stipendien) in Form eines bei der Sparkasse einzulösenden Schecks möglich.
  • Unabdingbar ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail

Schließung der Universitätsbibliothek (Stand 17.03.2020)

Alle Standorte der Universitätsbibliothek sind geschlossen.
Universitätsbibliothek

Einrichtungen mit Publikumsverkehr geschlossen (Stand: 16.03.2020)

  • Lernwerkstatt und Testotek der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät
  • PC-Pools
  • Aula und Altarbereich des Paulinums

Studenten Service Zentrum (SSZ) (Stand 16.03.2020)

Das Studenten Service Zentrum ist geschlossen. Die Kontaktaufnahme per E-Mail und per Telefon ist möglich.
Studenten Service Zentrum

Kurse und Veranstaltungen abgesagt (Stand 16.03.2020)

Sämtliche Kurse und Veranstaltungen folgender Einrichtungen sind abgesagt:

  • Sprachenzentrum der Universität Leipzig
  • Zentrum für Hochschulsport
  • Gesundheitssportzentrum
  • Seniorenkolleg
  • Kinderuni
  • Studium universale

FAQ des Studentenwerks

Das Studentenwerk Leipzig hat Antworten auf die wichtigsten Fragen, beispielsweise zu den Themen BAföG, Jobverlust und Lebensunterhalt zusammengestellt.
mehr erfahren

Studentenwerk Leipzig (Stand 18.03.2020)

  • Mensen und Cafeterien: geschlossen

  • Kindergarten und Kinderladen: keine Kinderbetreuung, ausgenommen Notbetreuung

  • BAföG-Amt: eingeschränkter Normalbetrieb; keine persönlichen Sprechzeiten, aber Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail

  • Studentenwohnheime: eingeschränkter Normalbetrieb; keine persönlichen Sprechzeiten, aber Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail; Gemeinschaftsräume und Klubs geschlossen; Kontroll- und Prüfbegehungen von Wohneinheiten verschoben; Kundenkontakt bei Neumietern und Auszügen, aber persönlicher Kontakt reduziert auf das geringstmögliche Maß

  • Beratungs-/Vermittlungsangebote Soziale Dienste: eingeschränkter Normalbetrieb; telefonische oder Mailberatung statt persönlicher Beratung

  • Studenten Service Zentrum (SSZ): geschlossen

  • Hauptverwaltung: Normalbetrieb

  • Veranstaltungen: abgesagt (zum Beispiel Studieninformationstage, Internationales Cafe)

  • Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf den Seiten des Studentenwerks

Rückkehr aus Risikogebieten (Stand: 16.03.2020)

Für alle Universitätsangehörigen (Studierende, Mitarbeitende ...) gilt eine generelles Betretungsverbot, wenn sie sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet im Ausland oder einer besonders betroffenen Region im Inland (Gemäß Klissifizierung des Robert Koch Instituts) aufgehalten haben. 
Robert-Koch-Institut: Risikogebiete

Was tun bei akuten Symptomen (Stand 16.03.2020)

Suchen Sie beim Auftreten von akuten Symptomen, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf Ihre Reise, einen Arzt auf. Bitte nutzen Sie auch die Hotline des zuständigen Gesundheitsamts (für Leipzig: +49 341 123-6852). 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Alle News zum Thema Corona

mehr erfahren

Informationen für Lehrende

mehr erfahren

Informationen für Mitarbeitende

mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zur Lage im Freistaat Sachsen

mehr erfahren

Robert Koch Institut

mehr erfahren

Auswärtiges Amt

mehr erfahren