Das Prorektorat verantwortet federführend die universitäre Talententwicklung im umfassenden Sinne der Persönlichkeitsentwicklung im Rahmen des Studiums, in den vielfältigen Qualifizierungsphasen des wissenschaftlichen Nachwuchses bis hin zur Personalentwicklung des nichtwissenschaftlichen Personals. Das Prorektorat bearbeitet alle strategischen, fakultätsübergreifenden Angelegenheiten der Lehre und damit die Aufgabenfelder des „klassischen“ Ressorts Studium und Lehre. Mit der strategischen Aufgabe der Talententwicklung reicht der Aufgabenbereich über den klassischen Ressortzuschnitt hinaus.

Portraitaufnahme: Prof. Dr. Roger Gläser
Prof. Dr. Roger Gläser, Prorektor für Talententwicklung: Studium und Lehre, Foto: Christian Hüller

Biographie

  • seit April 2022
    Prorektor für Talententwicklung: Studium und Lehre
  • seit Oktober 2021
    Mitglied des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingesetzten Gremiums „Ombudsman für die Wissenschaft“
  • seit 2021
    Schatzmeister (Treasurer) der Federation of European Zeolite Associations (FEZA)
  • seit 2020
    gewähltes Mitglied des Fachkollegiums 403 „Verfahrenstechnik, Technische Chemie“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft

  • 2019 – 2022
    Dekan der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig

  • seit 2019
    Vorsitzender der Kommission der Deutschen Gesellschaft für Katalyse (German Catalysis Society, GeCatS)

  • seit 2017
    Mitglied des Boards of the Federation of European Zeolite Associations (FEZA)

  • 2017 – 2022
    Vorsitzender des Beirats der ProcessNet-Fachgruppe Zeolithe (German Zeolite Association)

  • 2016 – 2019
    Prodekan der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig

  • seit 2016
    berufenes Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für die Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung „Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologie (UFT)“ der Universität Bremen

  • seit 2016
    berufenes Mitglied der Kommission der Deutschen Gesellschaft für Katalyse (German Catalysis Society, GeCatS)

  • 2015 – 2018
     Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Leibniz-Instituts für Oberflächenmodifizierung (IOM), Leipzig

  • 2014 – 2019
    Berufenes Mitglied des Senats- und Bewilligungsausschusses für die Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft

  • seit 2013
    Mitglied der Catalysis Commission der International Zeolite Association (IZA)

  • 2012 – 2014
    Direktor des Graduiertenzentrums Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften der Research Academy Leipzig

  • 2009 – 2012
    stellvertretender Direktor des Graduiertenzentrums Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften der Research Academy Leipzig

  • seit 2007
    W3-Professor für Technische Chemie mit dem Schwerpunkt Heterogene Katalyse, Universität Leipzig, Direktor des Instituts für Technische Chemie

  • 2007
    Habilitation im Fach Technische Chemie an der Universität Stuttgart

  • 1993 – 1997 
    Promotion am Institut für Technische Chemie an der Universität Stuttgart

  • 1987 – 1993
    Studium der Chemie an der Universität Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren

Stabsstelle Qualitäts­entwicklung

mehr erfahren

Hochschul- und Mediendidaktik an der Universität

mehr erfahren

Academic Lab

mehr erfahren

Tag der Lehre

mehr erfahren

Senatsbeauftragte für Studierende mit Behinderung

mehr erfahren

Studieren in Leipzig – StiL

mehr erfahren