Willkommen bei Arqus

Die Europäische Hochschulallianz Arqus vereint seit 2019 die Universitäten von Bergen, Granada, Graz, Leipzig, Lyon, Padua und Vilnius – und seit 2021 neu dabei: Breslau und Minho. Neun forschungsstarke Universitäten mit hohem regionalen Engagement in mittelgroßen europäischen Städten.

Gemeinsam Europa gestalten

Das Hauptziel von Arqus ist, als ein Versuchsfeld für institutionelles Lernen zu fungieren. Davon ausgehend wollen die Partnerhochschulen die Entwicklung und Umsetzung innovativer Modelle für tiefgreifende Zusammenarbeit vorantreiben.

Aktuelles

Die Hochschulen der Allianz Arqus bieten regelmäßig Veranstaltungen an, bei denen Mitglieder aller Partneruniversitäten herzlich eingeladen sind. Ebenso berichtet die Stabsstelle Internationales zu Neuigkeiten aus der Allianz.

Wer, wie, was?

Der Name des Bündnisses leitet sich vom lateinischen Begriff arcus/arquus ab, der Bogen bedeutet. Dieser Name repräsentiert die Brücken, die die Allianz in eine gemeinsame Zukunft baut, um auf globale gesellschaftliche Herausforderungen zu reagieren und die europäische Einheit zu vertiefen.

Die Universität Leipzig ist seit 2019 Teil der EU-Initiative „Europäische Hochschulen“ in der Allianz Arqus, gefördert durch Erasmus+. Mit dem nationalen Begleitprogramm für deutsche Hochschulen flankiert der DAAD die europäische Initiative.

Die Idee hinter den Europäischen Hochschulen ist die Bildung von Allianzen, die europäische Werte leben und die europäischen Identitäten fördern. Außerdem geht es darum die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit global orientierter Hochschulbildung zu steigern.

 

Initiative "Europäische Hochschulen" (auf Englisch), Video: Europäische Kommission
Europäische Hochschulen

Europäische Hochschulen

Video der Europäischen Kommission zur Initiative

Die Europäische Hochschulallianz Arqus vereint die Universitäten von Bergen, Breslau, Granada, Graz, Leipzig, Lyon, Minho, Padua und Vilnius.

Hauptanliegen dieser Allianz sind die intensive Vernetzung und Zusammenarbeit auf allen Ebenen sowie der Erfahrungsaustausch in den Bereichen Forschung und Nachwuchsförderung, Studium und Lehre sowie Transfer und gesellschaftliches Engagement. Die Partnerhochschulen teilen die Überzeugung, dass die europäische Zusammenarbeit für die globale Zukunft ihrer Einrichtungen sowie für die Verbesserung des gesellschaftlichen Beitrags ihrer Studierenden und Mitarbeiter:innen von wesentlicher Bedeutung ist.

Auf diese Weise will Arqus besser auf die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts in Europa und darüber hinaus reagieren. Damit möchten wir einen Beitrag zur Exzellenz und Attraktivität einer global orientierten Hochschulbildung leisten.

Downloads

ARQUS ALLIANZ BROSCHÜRE
PDF 2 MB

Mission Statement 2022 – 2032
(Englisch)

Zahlen & Fakten
PDF 780 KB

(Englisch)

Für die Erreichung der Ziele sind im Rahmen von Arqus bis einschließlich 2022 viele Aktivitäten geplant.

Die Aktivitäten teilen sich auf sechs "Action Lines" (Aktionsschienen) auf:

  • Widening Access, Inclusion and Diversity
  • Student-centred Frameworks for Quality Learning
  • Multilingual & Multicultural University
  • Entrepreneurial University and Regional Engagement
  • Research Support and Early Stage Researcher Development
  • Engaged European Citizens

In jeder Action Line sind Mitglieder aller Partneruniversitäten aktiv beteiligt und gestalten diese mit. Die Universität Leipzig leitet die Action Line "Multilingual & Multicultural University".

Arqus Research & Innovation, seit 2021 im Rahmen von Horizont 2020 gefördert, zielt zusätzlich darauf ab, die Forschungs- und Innovationsdimensionen der Allianz zu stärken und aktuelle globale, gesellschaftliche Herausforderungen durch eine intensivierte gemeinsame Forschung anzugehen.

Ob Workshop, Summer School, Auslandssemester, Forschungsaufenthalt oder Staff Week – die Europäische Hochschulallianz Arqus hat Angebote für alle Mitglieder Ihrer Partnernuniversitäten: Studierende, Promovierende, akademische sowie nicht-akademische Mitarbeiter:innen und Forschende.

Finden Sie die aktuellen Ausschreibungen für Studierende und Promovierende auf der Seite der Stabsstelle Internationales. Ausschreibungen für Wissenschaftler:innen stehen im Intranet für Sie bereit.

In Arqus stehen wir im ständigen Austausch mit unseren internationalen Partneruniversitäten. Informieren Sie sich gern auf dem News-Portal der Stabsstelle Internationales oder der Arqus-Website über aktuelle Ereignisse innerhalb des Netzwerks.

Dr. Ewa Adamkiewicz

Dr. Ewa Adamkiewicz

Management und Beratung DAAD-Europäische Hochschulnetzwerke

Goethestraße 3-5, Raum 329
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32090

 Tabea Mager

Tabea Mager

Management Arqus-Allianz

Goethestraße 3-5, Raum 329
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32053

 Ninon Müller

Ninon Müller

Koordination Arqus-Allianz

Goethestraße 3-5, Raum 328
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30133

Default Avatar

Saskia Lina Steszewski

Koordination Arqus Research & Innovation

Goethestraße 3-5, Raum 325
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32096

Studentische Vertretung an der Universität Leipzig

Die studentische Vertretung in der Arqus Allianz an der Universität Leipzig, die Arqus4Students-AG, sucht jederzeit Verstärkung und kann per E-Mail kontaktiert werden.

gefördert von ...

Die EU-Initiative „Europäischen Hochschule“ ist gefördert durch Erasmus+. Mit dem nationalen Begleitprogramm für deutsche Hochschulen flankiert der DAAD die europäische Initiative.

Mitfinanziert von Erasmus+

Logo des EU-Programms Erasmus+ mit Schriftzug und EU-Fahne
 

Mitfinanziert vom DAAD

Logo des Deutschen Akademischen Austauschdiensts, blauer Kreis mit weißen Buchstaben "DAAD", rechts daneben der Name ausgeschrieben in Deutsch und Englisch
 

Mitfinanziert vom SMWK

Logo des Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus mit Schriftzug und Signet des Freistaats Sachsen