Aktuelles

Die Europäische Hochschulallianz Arqus: das sind die Universitäten Breslau, Granada, Graz, Leipzig, Lyon 1, Maynooth, Minho, Padua und Vilnius. In der Allianz gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Angebote für Studierende, Forschende und Mitarbeiter:innen – hier bleiben Sie informiert.

Arqus kurz erklärt

Der Name des Bündnisses leitet sich vom lateinischen Begriff „arcus/arquus“ ab, der Bogen bedeutet. Dieser Name repräsentiert die Brücken, die die Allianz in eine gemeinsame Zukunft baut, um auf globale gesellschaftliche Herausforderungen zu reagieren und die europäische Einheit zu vertiefen.

Europas Hochschulbildung neu gestalten

Das Hauptziel von Arqus ist, eine neue Form der europäischen Hochschule zu erarbeiten durch tiefgreifende, internationale Zusammenarbeit in Lehre, Forschung, Studium und Transfer.

Angebote

  • Auslandsaufenthalt
    Nutzen Sie die Möglichkeit des fachflexiblen Austauschs mit großzügigem Platzkontingent an den Arqus-Partnerunis
  • Veranstaltungen
    Nehmen Sie an Summer Schools und anderen Veranstaltungen teil, die von den Arqus-Partneruniversitäten organisiert werden
  • Studiengänge
    Schreiben Sie sich für die gemeinsam Studiengänge ein und erhalten Sie Abschlüsse von allen beteiligten Partnerunis (aktuell gibt es drei gemeinsame Masterstudiengänge)
  • Netzwerk
    Bauen Sie sich ein internationales Netzwerk auf, z.B. über das Arqus Café oder Veranstaltungen an unserer Uni oder den Partneruniversitäten
  • Mitmachen
    Engagieren Sie sich in den verschiedenen studentischen Arqus-Strukturen (Student Council, Student Agora)

Häufige Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Arqus und Erasmus+?

Erasmus ermöglicht es Ihnen, ein Praktikum oder einen Studienaufenthalt an einer Partneruniversität in Europa zu absolvieren. Zu diesen Partnerunis gehören auch die Arqus-Universitäten.

Erasmus+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, Arqus ist Teil der EU-Initiative „Europäische Hochschulen“.

Wie kann ich mit Arqus ins Ausland gehen?

Wenden Sie sich an das Leipziger Arqus-Team, um zu erfahren, welche Möglichkeiten Arqus Ihnen bietet. Durch die besonders enge Partnerschaft in der Arqus Allianz können wir ein höheres Kontigent an sogenannten „fachflexiblen Austauschplätzen“ bieten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite zum Studium im europäischen Ausland.

Wie kann ich von den aktuellen Veranstaltungen und Ausschreibungen in Arqus erfahren?

Folgen Sie Arqus (@arqusalliance) und der Uni Leipzig (@unileipzig) in den sozialen Netzwerken, schauen Sie regelmäßig auf der zentralen Arqus-Website vorbei, kontaktieren Sie das Leipziger Arqus-Team per E-Mail oder telefonisch. Über diese E-Mailadresse können Sie sich außerdem für den Arqus Newsletter unserer Universität anmelden.

Angebote

  • „Communities of Practice“
    Mitarbeitende unserer Universität können sogenannte „Communities of Practice“ mit Ihren internationalen Kolleg:innen gründen, um sich zu Verfahren, Methoden und Arbeitsweisen auszutauschen sowie gemeinsam Neues zu erarbeiten
  • Auslandsaufenthalt
    Mitarbeitende unserer Universität haben die Möglichkeit der Kurzzeitmobilität im Rahmen der Teilnahme ann Workshops, Staff Weeks und Konferenzen
  • Netzwerk
    Unsere Mitarbeitenden bauen sich ein internationales Netzwerk auf, z.B. über Veranstaltungen, die an unserer Uni oder den Partneruniversitäten organisiert werden

Häufige Fragen

Ist Arqus auch etwas für (nicht-akademische) Mitarbeitende?

Ja, das ganze Jahr über werden unseren Mitarbeitenden zahlreiche Möglichkeiten geboten: Aufbau von Netzwerken mit Kolleg:innen an den Partneruniversitäten, Teilnahme an Konferenzen, Staff Weeks, Workshops usw.

Wie beteiligen sich Mitarbeitende an Arqus und vernetzen sich mit Kolleg:innen an den anderen Arqus-Universitäten?

Es kann jederzeit Kontakt mit dem Leipziger Arqus-Team aufgenommen werde per E-Mail oder telefonisch. Die Kolleg:innen leiten dann an die richtige Stelle in der Allianz weiter.

Wie erfahren Mitarbeitende von den aktuellen Veranstaltungen und Ausschreibungen in Arqus und nehmen daran teil?

Wir kündigen Veranstaltungen und Ausschreibungen in den sozialen Netzwerken sowie auf der Arqus Website und der Website der Stabsstelle Internationales an. Mitarbeitende der Arqus-Universitäten können sich direkt auf Ausschreibungen bewerben oder das Leipziger Arqus-Team per E-Mail oder telefonisch kontaktieren. Über diese E-Mailadresse können Sie sich außerdem für den Arqus Newsletter unserer Universität anmelden. Arqus (@arqusalliance) und die Uni Leipzig (@unileipzig) halten auch in den sozialen Netzwerken auf dem Laufenden, außerdem auf der zentralen Arqus-Website

Angebote

  • Netzwerk
    Nutzen Sie ein etabliertes europäisches Netzwerk, das die Kontaktaufnahme und die Entwicklung neuer Forschungskooperationen mit Kolleg:innen anderer Universitäten erleichtert
  • Auslandsaufenthalte
    Besuchen Sie die Arqus-Partneruniversitäten im Rahmen von Forschungs- und Lehrtätigkeiten
  • Ressourcen
    Bekommen Sie Zugang zu den Ressourcen der Arqus-Partneruniversitäten
  • Unterstützung
    Profitieren Sie von der spezifischen administrativen Unterstützung der Arqus-Teams an jeder Partneruniversität

Häufige Fragen

Wie beteilige ich mich an Arqus und vernetze mich mit Forscher:innen anderer Universitäten?

Nutzen Sie ein etabliertes europäisches Netzwerk, das die Kontaktaufnahme und die Entwicklung neuer Kooperationen mit Kolleg:innen anderer Universitäten erleichtert. Besuchen Sie die Arqus-Partneruniversitäten im Rahmen von Forschungs- (ab Masterstufe) und Lehrtätigkeiten. Kontaktieren Sie dafür gern das Leipziger Arqus-Team per E-Mail oder telefonisch. Sie leiten Ihren Kontakt an die richtige Stelle in der Allianz weiter.

Welche Finanzierungsquellen gibt es?

Arqus wird von der Europäischen Kommission (Erasmus+, Horizon 2020), aber auch aus nationalen Mitteln (DAAD) finanziert. Für weitere Informationen zu den Finanzierungsquellen und aktuellen Ausschreibungen wenden Sie sich bitte an das Leipziger Arqus-Team per E-Mail oder telefonisch.

Wie kann ich von den Möglichkeiten in Arqus erfahren?

Folgen Sie Arqus (@arqusalliance) und der Uni Leipzig (@unileipzig) in den sozialen Netzwerken, schauen Sie regelmäßig auf der zentralen Arqus-Website vorbei, kontaktieren Sie das Leipziger Arqus-Team per E-Mail oder telefonisch. Über diese E-Mailadresse können Sie sich außerdem für den Arqus Newsletter unserer Universität anmelden.

Besser gewappnet für die Zukunft

Die Arqus Allianz ist ein Netzwerk von neun Hochschulen, die zusammenarbeiten, um Forschung, Studium und Lehre sowie gesellschaftliches Engagement zu verbessern:

Die Arqus-Universitäten teilen die Überzeugung, dass Zusammenarbeit für die Zukunft und den gesellschaftlichen Beitrag der Studierenden und Mitarbeiter:innen wichtig ist. Durch dieses Netzwerk wollen sie auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts besser reagieren und einen Beitrag zur Exzellenz und Attraktivität der Hochschulbildung leisten.

Download

Mission Statement 2022 – 2032
PDF 969 KB

(Englisch)

 

EUROPÄISCHE ZUSAMMENARBEIT NEU GEDACHT

Von der Idee zu ersten Ergebnissen

Von Oktober 2019 bis September 2022 durchlief die Europäische Hochschulallianz Arqus ihre dreijährige Pilotphase mit sechs Aktionsschienen (Action Lines) zu den Themen: Inklusion und Diversität, Qualität in der Lehre, Mehrsprachigkeit, Unternehmertum, Forschung und Nachwuchswissenschaftler:innen sowie Europäische Bürgerschaft. Gemeinsam wurden zahlreiche digitale und physische Aktivitäten und Angebote für Mitglieder der Partneruniversitäten entwickelt. An diese und weitere Themen wird in der zweiten Phase angeknüpft.

Gemeinsame Weiterentwicklung

Im Oktober 2022 startete die zweite Förderphase der Arqus Allianz durch die Europäische Kommission, die bis einschließlich 2026 andauern wird. Die Partneruniversitäten haben dabei zwei Schwerpunkte herausgearbeitet:

  • Die Ausweitung und Institutionalisierung der Maßnahmen, die in den ersten drei Jahren in der Allianz durchgeführt wurden (z. B. die freie Mobilität von Mitarbeitenden und Studierenden zwischen allen Universitäten der Allianz, gemeinsame Bildungs- und Personalentwicklungsangebote oder die gemeinsame Nutzung von Ressourcen).
  • Die Entwicklung neuer innovativer Maßnahmen, die zur Etablierung als vollwertige Europäische Universität führen.

Die Angebote und Strategien der Allianz werden in 15 Arbeitspaketen erarbeitet. Diese sind thematisch auf 3 Action Lines (Aktionsschienen) aufgeteilt: „Education“, „Research“ und „Societal Engagement“. Die Universität Leipzig ist Teil aller Arbeitsgruppen der Allianz, erngagiert sich jedoch vor allem in den Bereichen „European Heritage“, „Linking Local Ecosystems“, „Inclusion and Diversity“ und „Plurilingualism and Interculturalism“ leitend.

Schwerpunkt Forschung und Innovation

Arqus Research & Innovation, seit 2021 im Rahmen von Horizont 2020 gefördert, zielt zusätzlich darauf ab, die Forschungs- und Innovationsdimensionen der Allianz zu stärken und aktuelle globale, gesellschaftliche Herausforderungen durch eine intensivierte gemeinsame Forschung anzugehen.

Studentische Vertretung an der Universität Leipzig 

Die studentische Vertretung in der Arqus Allianz an der Universität Leipzig, die Arqus4Students-AG, sucht jederzeit Verstärkung und kann per E-Mail kontaktiert werden.

Unsere Universität in der Arqus Allianz

Viele Mitglieder unserer Universität sind in der Arqus Allianz aktiv. Hier finden Sie Kontakte von Ansprechpersonen, aber auch Eindrücke unserer Zusammenarbeit.

Rektorats- und Prorektoratsgremium

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell

Rektorin

Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30000

Prof. Dr. Matthias Middell

Prof. Dr. Matthias Middell

Prorektor für Campusentwicklung: Kooperation und Internationalisierung

Ritterstraße 26
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30040

Leiter:innen der Arbeitspakete

Prof. Dr. Conny Melzer

Prof. Dr. Conny Melzer

Arbeitspaket „Inclusion and Diversity”

Marschnerstraße 29d/e
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31535

Prof. Dr. Olaf Bärenfänger

Prof. Dr. Olaf Bärenfänger

Arbeitspaket „Plurilingualism and Interculturalism”

Goethestraße 2
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30270

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Prof. Dr. Utz Dornberger

Prof. Dr. Utz Dornberger

Arbeitspaket „Linking Local Ecosystems”

Ritterstraße 9-13
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-39761

Dr. Steffi Marung

Dr. Steffi Marung

Arbeitspaket „Arqus Living Lab: European Heritage & Identity"

Emil-Fuchs-Straße 1
04105 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30232

Lenkungskreis

Dr. Svend Poller

Dr. Svend Poller

Goethestraße 3-5
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32020

Sprechzeiten
n. V.

Dr. Ewa Adamkiewicz

Dr. Ewa Adamkiewicz

Goethestraße 3-5, Raum 328
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32090

Koordinationsteam

Dr. Ewa Adamkiewicz

Dr. Ewa Adamkiewicz

Koordination Arqus

Goethestraße 3-5, Raum 328
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32090

 Ninon Böhme

Ninon Böhme

Koordination Arqus

Goethestraße 3-5, Raum 328
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30133

 Saskia Lina Steszewski

Saskia Lina Steszewski

DAAD-Europäische Hochschulnetzwerke, Koordination Arqus R&I

Goethestraße 3-5, Raum 329
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32096

zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Gruppenfoto vom Leipziger Arqus-Sommerfest 2023, Menschen auf einer Außentreppe verteilt stehend und in die Kamera lächelnd
zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Studierendenvertreter Benedikt Grothe hält eine Rede bei der Arqus Jahrsversammlung hinter einem PUlt stehend
zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Ein Gruppe von Personen steht vor der Universität Granada
zur Vergrößerungsansicht des Bildes: 4 Menschen auf einer Bühne an einem Tisch sitzend mit Blick zum Publikum, von der Seite fotografiert
zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Farbfoto: Eine Gruppe Menschen steht auf einer Treppe verteilt, alle zur Kamera blickend

Unterwegs mit Arqus

Ob Studierende, Promovierende, Forschende, akademische oder nicht-akademische Mitarbeiter:innen – zahlreiche Mitglieder unserer Universität haben schon die vielfältigen Angebote der Arqus Allianz genutzt. In der Blogpost-Serie "Unterwegs mit Arqus" berichten Sie im Universitätsmagazin davon.

Portritaufnahme von Maria Faust vor einer roten Wand
Selfie von Kerstin Gackle (Portrait) auf dem Campus der Maynooth Universität in Irland bei Tageslicht.
Leipziger Studierende stehem mit einer Lehrkraft der Mittelschule Puntigam im Halbkreis im Gespräch in einem Schulraum mit Bücherschränken im Hintergrund
Gruppe Studierender im Botanischen Garten Padua
Aufnahme von Alba Delgado, im Hintergrund Blick über Granada
Portraitaufnahme von Cedric Jürgensen bei Tageslicht draußen
vier Studentinnen der Uni Leipzig stehen zusammen im Sonnenschein im Botanischen Garten Paduas, Italien
Gruppenfoto mehrerer Menschen in Granada, im Hintergrund die Al Hambra

gefördert von ...

Die EU-Initiative „Europäischen Hochschule“ ist gefördert durch Erasmus+. Mit dem nationalen Begleitprogramm für deutsche Hochschulen flankiert der DAAD die europäische Initiative.

Mitfinanziert von Erasmus+

Logo des EU-Programms Erasmus+ mit Schriftzug und EU-Fahne
 

Mitfinanziert vom DAAD

Logo des Deutschen Akademischen Austauschdiensts, blauer Kreis mit weißen Buchstaben "DAAD", rechts daneben der Name ausgeschrieben in Deutsch und Englisch
 

Mitfinanziert vom SMWK

Logo des Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus mit Schriftzug und Signet des Freistaats Sachsen