Ob einmal jährlich auf dem Tag der Lehre oder regelmäßig im Netzwerk Lehre.Digital - im Rahmen vielfältiger Veranstaltungsformate können Sie sich fakultätsübergreifend mit Kolleginnen und Kollegen austauschen, Ihre Ideen für gute Lehre präsentieren und sich für Ihre eigenen Lehrveranstaltungen inspirieren lassen.

Tag der Lehre
Tag der Lehre 2019, Foto: E. Meyer

Netzwerk Lehre.Digital

In den letzten Jahren sind an der Universität Leipzig eine Vielzahl digital gestützter Lehr- und Lernszenarien gefördert und realisiert worden. Um dieses Wissen besser hochschulweit sichtbar und nutzbar zu machen, wurde am 5. Tag der Lehre am 8. November 2019 mit einem Kick-Off-Workshop der Grundstein für das Netzwerk Lehre. Digital gelegt.

Seitdem treffen sich die Mitglieder des Netzwerks in regelmäßigen (digitalen) Treffen. Auch außerhalb der Treffen bietet ein Moodle-Kurs Gelegenheit zur Vernetzung. Das Netzwerk setzt sich aus verschiedenen Statusgruppen (Studierende, Lehrende und Mitarbeitende aus Unterstützungsstrukturen) zusammen und bietet so vielfältige Einblicke auf die digitale Lehre. Werden Sie Teil des Netzwerks und finden Sie gemeinsam mit anderen Mitgliedern Lösungen, lassen Sie sich von den Lehr- und Lernerfahrugen inspirieren und teilen Sie ihre (Projekt--)Ideen.

Sie möchten auch gerne Teil des Netzwerks werden und Zugriff auf den netzwerkinternen Moodle-Kurs erhalten? Dann treten Sie dem Netzwerk bei und tauschen Sie sich mit anderen Lehrenden, Studierenden und Mitarbeiter:innen rund um das Thema digitale Lehre aus. Nach der Anmeldung werden Sie in die Datenbank und den Mail-Verteiler aufgenommen und erhalten alle wichtigen Informationen zu den Aktivitäten des Netzwerks automatisch.

Zur Anmeldung

Franziska Brenner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Digital Education – From Islands to Continent“
Universitätsrechenzentrum/E-Learning
Telefon: + 49 341 - 97 33364
E-Mail schreiben

Forum Prüfen

In regelmäßigen Treffen können sich Lehrende aller Fakultäten über die Möglichkeiten des analogen und digitalen Prüfens austauschen. Praxisorientiert erwartet die Teilnehmenden eine Mischung aus einführenden Elementen sowie Erfahrungsberichten. Eine Diskussion über didaktische Methoden und die technische Realisierung bildet den Rahmen einer jeden Veranstaltung. Die Ergebnisse der Treffen fließen in den Online-Prüfungen-Infokurs, der universitätsweit über die Lernplattform Moodle erreichbar ist, ein.

Sie interessieren sich für das Thema Prüfen? Dann schauen Sie im Online-Prüfungen-Infokurs (OPIK) vorbei. Dort finden Sie Termine des Forum Prüfen. Es ist keien Anmeldung erforderlich.

ZUM Online-Prüfungen-Infokurs

Stefanie Falck
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Digital Education – From Islands to Continent“
Universitätsrechenzentrum/E-Learning
Telefon: + 49 341 - 97 33384
E-Mail schreiben

Fachcommunities in D2C2

Digitale Lehre muss fachspezifisch gedacht werden. Exemplarisch fokussiert das Verbundprojekt D2C2 (Digitalisierung in Disziplinen partizipativ umsetzen :: Competencies Connected) zunächst fünf Fachbereiche der Hochschullehre. In diesen Fachbereichen werden hochschulübergreifende lehrbezogene Netzwerke bzw. Communities in Sachsen aufgebaut, die mitzugestalten allen interessierten Lehrenden der Verbundhochschulen offen steht. Eine Ausweitung der Ergebnisse auf andere Fachbereiche im weiteren Projektverlauf ist vorgesehen.

Zu den Fachcommunities

Cornelia Grunert
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im "D2C2 - Digitalisierung in Disziplinen Partizipativ umsetzen :: competencies connected"

Universitätsrechenzentrum/E-Learning

Telefon: + 49 341 97-30061
E-MAIL SCHREIBEN

WERKSTATT DigitaLE...an der eigenen Lehre feilen

Sie mussten Ihre Lehrplanung immer wieder aufschieben, weil es weitere dringliche Anliegen gab und nun steht das neue Semester vor der Tür? In der WERKSTATT können Sie an zwei Tagen noch rechtzeitig und störungsfrei, Ihre Lehre für das kommende Semester planen. 

In der WERKSTATT erwartet Sie 

  • Selbstbestimmtes Arbeiten am eigenen Lehrkonzept  
  • Beratung durch hochschuldidaktische Expert:innen
  • Austausch mit anderen (Fach-)Kolleg:innen 
  • inspirierende Impulse durch jeweils zwei kurze Inputs 

In der WERKSTATT geht es darum, dass die Teilnehmenden frei entscheiden, ob, wann und welche der Angebote sie in Anspruch nehmen. Die Lehrenden können sich einerseits je nach Zielstellung die Themenräume auswählen, die für sie thematisch am interessantesten sind. Hier können sie sich sowohl zu konkreten Einzelfragen individuell beraten lassen als auch ganze Lehrveranstaltungspläne gemeinsam mit den Beratenden durchchecken.

Andererseits können Sie sich intensiv im kollegialen Dialog über Fragen der Lehre und die eigenen Lehrkonzepte austauschen. Einige Lehrende kommen auch als Team, um beispielsweise gemeinsam ein Modul neu zu konzipieren.  

Hinzukommen Impulsvorträge, die Ihnen als Denkanstöße und Inspirationen für die eigene Lehre dienen sollen. In den letzten Jahren waren das beispielweise die Möglichkeiten der Vermittlung ethischer Aspekte in der Hochschullehre, Kreativität oder auch der Förderung kritischen Denkens in der Hochschullehre.  

Weitere Einblicke in die WERKSTATT erhalten Sie im Universitätsmagazin der Uni Leipzig

Zweimal jährlich können Sie in der vorlesungsfreien Zeit an der WERKSTATT DigitaLE teilnehmen.
Die nächste WERKSTATT DigitaLE findet voraussichtlich Ende August/Anfang September 2022 statt.

Für Lehrende, die das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen absolvieren, besteht zudem die Möglichkeit sich bis zu 16 AE anrechnen zu lassen (nach Dauer der Anwesenheit und thematischer Schwerpunktsetzung).

Die Veranstaltung ist ein verbundweites Angebot, welches von der Kooperation verschiedener medien- und hochschuldidaktischer Projekte und Akteure lebt. Diese sind im Folgenden aufgelistet:

Tag der Lehre

Der Tag der Lehre ist eine gesamtuniversitäre Veranstaltung, die einmal jährlich eine Plattform für Austausch, Diskussion und Vernetzung bietet, auf der es um Fragestellungen zu guter Lehre und gelungenem Lernen geht. Der Tag der Lehre richtet sich an alle interessierten Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Leipzig sowie der weiteren Leipziger Hochschulen.

Ziel ist es, eine Kultur des Austauschs über gute Lehr- und Lern-Praxis an der Universität Leipzig zu etablieren. Die Besucherinnen und Besucher erwarten:

  • Impulsvorträge
  • Workshops
  • Diskussionsveranstaltungen
  • Posterbeiträge
  • Informations- und Beratungsangebote
     

Zum Tag der Lehre

Das könnte Sie auch interessieren:

Beratung und Qualifizierung

mehr erfahren

Digitale Tools und Technik

mehr erfahren

Hochschuldidaktik Sachsenweit

mehr erfahren

Häufig gefragt

mehr erfahren