Eine spannende Zeit im Ausland liegt hinter Ihnen und wir heißen Sie willkommen zurück an der Universität Leipzig! Mit den letzten organisatorischen Schritten werden Sie Ihren Auslandsaufenthalt nun abschließen.

Foto: Colourbox
Foto: Colourbox

Der Abschluss Ihres Erasmus+ Studienaufenthalts

Für den erfolgreichen Abschluss Ihres Erasmus+ Studienaufenthalts müssen Sie die nachfolgenden Schritte durchführen:

Nach ihrem Auslandsaufenthalt in Europa führen Sie den Online-Sprachtest Online Language Support (OLS) durch. Hierfür senden wir Ihnen eine automatisch generierte E-Mail mit dem Absender Erasmus+ Notification System. Sofern Sie das Level C2 im ersten Sprachtest erreicht haben, entfällt dieser Test.

 

Ihre im Ausland erbrachten Studienleistungen können Sie sich nach dem Aufenthalt anerkennen lassen. Das geht so:

  • Legen Sie der/dem Anerkennungszuständigen Ihres Fachs Ihre Datenabschrift (Transcript of Records) der Gasthochschule vor. Füllen Sie anschließend die Anerkennungsergebnisse (Formular Recognition Results)gemeinsam aus. Lassen Sie diese unterzeichnen und stempeln. Dann senden Sie Ihre unterschriebenen und gestempelten Anerkennungsergebnisse in Kopie oder als Scan per E-Mail an das Akademische Auslandsamt

Anerkennungsergebnisse für Erasmus+ Europa-Stipendiaten (103)
PDF ∙ 136 KB

Anerkennungsergebnisse für Erasmus+ Weltweit-Stipendiaten (107)
PDF ∙ 101 KB

  • Legen Sie die unterschriebenen und abgestempelten Anerkennungsergebnisse Ihrem Studienbüro/Prüfungsamt vor
  • Das Studienbüro/Prüfungsamt verbucht Ihre im Ausland erbrachten Leistungen im AlmaWeb

Bitte beachten: Das Erstellen der Studienvereinbarung und der Anerkennungsergebnisse ist Pflicht, wenn Sie ein Erasmus+ Stipendium erhalten möchten oder erhalten haben. Falls es ein fachinternes Fokument gibt, das Sie ohnehin ausfüllen müssen und das ähnliche Informationen enthält, können Sie auch dieses statt der Anerkennungsergebnisse nachreichen.

Und wenn ich keine Anerkennung meiner Studienleistungen benötige?

Auch wenn Sie Ihre Leistungen nicht anrechnen lassen möchten, füllen Sie bitte die Anerkennungsergebnisse (Recognition Results) aus. Dazu streichen Sie die Tabelle D durch und bitten Sie die Anerkennungszuständige oder den Anerkennungszuständigen Ihres Fachs um Unterschrift und Stempel. Ihr Auslandsaufenthalt wird dann automatisch im Diploma Supplement dokumentiert. Dann senden Sie Ihre unterschriebenen und gestempelten Anerkennungsergebnisse in Kopie oder als Scan per E-Mail E-Mail an das Akademische Auslandsamt.

Haben Sie die Bescheinigung über Ihr Aufenthaltsende und Ihren Erasmus+ Teilnehmerbericht eingereicht? Dann zahlen wir Ihnen nun Ihre zweite Erasmus+ Rate aus. Innerhalb von 45 Tagen erhalten Sie den finanziellen Zuschuss (i.d.R. ein Monatssatz) sowie eine Zuschussmitteilung über die präzise Höhe Ihrer Erasmus+ Förderung. Bitte reichen Sie dafür zusätzlich die Datenabschrift und Anerkennungsergebnisse in Kopie beim Akademischen Auslandsamt ein.

Unser Tipp: Vergewissern Sie sich in der jeweiligen Checkliste zum Erasmus+ Studium, ob sie alle nötigen Schritte während des Auslandsaufenthalts erledigt haben.

Checkliste für Erasmus+ Europa-Stipendiaten
PDF ∙ 166 KB

Checkliste für Erasmus+ Weltweit-Stipendiaten
PDF ∙ 350 KB

Wegzehrung für Erasmus+ Europa-Stipendiaten
PDF ∙ 3 MB

Und wenn ich meinen Erasmus+ Studienaufenthalt in Europa verlängern möchte?

Sie möchten Ihren Erasmus+ Auslandsaufenthalt in Europa verlängern? Das ist dann möglich, wenn ihr verfügbares Zeitkontingent (also Ihre maximale Förderdauer dafür ausreicht. Wenn Sie Ihr Auslandssemester um mehr als 30 Tage verlängern möchten, benötigen wir einen gesonderten Antrag.

Bei einer Verlängerung um weniger als einen Monat müssen Sie keinen gesonderten Antrag stellen. Ihr Aufenthaltsende weisen Sie lediglich mit der Datenabschrift  oder der Bescheinigung über das Ende des Auslandsaufenthaltes nach. Ihre Förderung mit finanzieller Unterstützung passen wir dementsprechend an.

Wenn Sie Ihren Auslandsaufenthalt um mehr als einen Monat verlängern möchten, stellen Sie bitte einen Antrag auf Verlängerung des Auslandsaufenthaltes.

Bitte beachten: Die Verlängerung müssen Sie spätestens einen Monat vor Ihrem ursprünglich geplanten Aufenthaltsende beantragen. Damit wir Ihre Verlängerung genehmigen können, benötigen wir das Einverständnis Ihres Fachs und Ihrer Gasthochschule. Bitte reichen Sie den Verlängerungsantrag fristgerecht ein, da sich die finanzielle Unterstützung ansonsten nach dem ursprünglich geplanten Ende richtet.

Ihr Aufenthaltsende weisen Sie dann ebenfalls mit der Datenabschrift oder der Bescheinigung über das Ende des Auslandsaufenthaltes nach.

Die zweite Rate der ursprünglich bewilligten finanziellen Unterstützung zahlen wir Ihnen zum Ende des eigentlich geplanten Zeitraums aus. Bitte reichen Sie dafür die neue Immatrikulationsbescheinigung Ihrer Gasthochschule beim Akademischen Auslandsamt ein.

Auch wenn wir Ihren Erasmus+ Aufenthalt verlängern, können wir nicht automatisch eine zusätzliche finanzielle Unterstützung garantieren. Sie ist abhängig von unseren Erasmus+ Fördermitteln. Aus diesem Grund können wir erst dann, wenn alle Verlängerungsanträge bei uns eingegangen sind und geprüft wurden, über die finanzielle Unterstützung entscheiden und diese entsprechend auszahlen. Das passiert jeweils zum Ende des akademischen Jahres (nach dem 30. September).

Ich habe meinen Auslandsaufenthalt nicht über das Erasmus+ Programm absolviert – wie läuft die Anerkennung?

Wenn Sie Ihren Auslandsaufenthalt nicht über das Erasmus+ Programm absolviert haben, ist es ratsam, die Anerkennung Ihrer Studienleistungen mit der Verantwortlichen oder dem Verantwortlichem am Fach zu besprechen. Das sollten Sie bereits vor dem Auslandsaufenthalt tun.

Zur Anerkennung Ihrer Studienleistungen sollten Sie nach Ihrem Auslandsaufenthalt die ausgefüllte Datenabschrift der Gasthochschule (Transcript of Records) der/dem Anerkennungszuständigen Ihres Fachs vorlegen. Gemeinsam füllen Sie einen Antrag auf Anerkennung aus – dazu können Sie ggf. ein fachinternes Dokument oder die Anerkennungsergebnisse nutzen. Lassen Sie das Dokument unterzeichnen und stempeln.

Jetzt können Sie mit dem genehmigten Antrag auf Anerkennung oder den unterschriebenen Anerkennungsergebnissen und der Datenabschrift zum Studienbüro/Prüfungsamt gehen. Dort werden Ihre im Ausland erbrachten Leistungen in AlmaWeb verbucht.

zum Seitenanfang