Aktuelles

LeipzigLab / Arbeitsgruppen

Die Bearbeitung neuer Forschungsfelder, sogenannter Emerging Fields, verlangt neue Formen interdisziplinärer Vernetzungen in einem innovativen Wissenschaftsumfeld. Dafür steht das LeipzigLab mit den drei Arbeitsgruppen Global Health, Kinder und Natur und Historische Anthroposphären.

Trockener Boden mit wenigen Grashalmen
Die Professorin Julia Schmidt Funke steht vor einem Bildschirm und gibt eine Präsentation
zwei Personen stehen in einem Besprechungsraum
Mitglieder der Arbeitsgruppe Kinder und Natur des LeipzigLabs

Das LeipzigLab

Die Bearbeitung neuer Forschungsfelder, sogenannter Emerging Fields, verlangt neue Formen interdisziplinärer Vernetzungen in einem innovativen Wissenschaftsumfeld. Dafür steht das LeipzigLab mit den drei Arbeitsgruppen Global Health, Kinder und Natur und Historische Anthroposphären.   

Die Arbeitsgruppen werden für einen Zeitraum von drei Jahren finanziell und personell aus Mitteln des Initiativbudgets gefördert. Zusätzlich werden externe Fellows eingeladen, um den nationalen und internationalen Dialog des LeipzigLab zu erweitern.

Ziel des LeipzigLab

Ziel des LeipzigLab ist es, neue, unkonventionelle und zukunftsträchtige Fragestellungen gezielt aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Damit setzt das LeipzigLab neue Impulse für die strategischen Forschungsfelder an der Universität Leipzig und deren Weiterentwicklung als Forschungsuniversität.

Jedes Jahr kann sich eine Arbeitsgruppe über eine universitätsweite Ausschreibung neu etablieren.

Aktuelle Arbeitsgruppen: Global Health (seit 2020), Historische Anthroposphären (seit 2023), Pflanzen und Politik (seit 2024)
Alumni: Intangibles (2020 – 2022), Kinder und Natur (2020 – 2023)

Wahlmodul "Werkstatt Interdisziplinarität"

"Werkstatt Interdisziplinarität" ist ein fakultätsübergreifendes Wahlmodul, das fortgeschrittene Studierende aller Fachrichtungen in die Welt des interdisziplinären Forschens einführt. Anhand konkreter Beispiele aus verschiedenen Arbeitsgruppen des LeipzigLabs lernen die Teilnehmer:innen Theorien und Methoden kennen. Im Anschluss daran werden eigenständig interdisziplinäre Projekte und Fragestellungen entwickelt. Dieser praxisorientierte Ansatz zum interdisziplinären wissenschaftlichen Arbeiten eröffnet neue Denkweisen und verbindet unterschiedliche Disziplinen. Er kann als Brücke zwischen Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften dienen und so den Weg für interdisziplinäre Promotionsvorhaben ebnen.

Teilnahmevoraussetzungen

Die "Werkstatt Interdisziplinarität" steht nicht nur fortgeschrittenen Studierenden offen, sondern wird auch regelmäßig für alle Mitglieder des LeipzigLab auf verschiedenen Karrierestufen angeboten. Ziel ist es, langfristig Studierende, Promovierende und Postdocs zu fördern und sie zu Forschenden heranzubilden, die die Chancen und Herausforderungen der interdisziplinären Arbeit von Grund auf verstehen.

Dozierende

Dieses Lehrangebot wird maßgeblich von den Postdocs der Arbeitsgruppen gestaltet, die das Modul gemeinsam unterrichten. Dadurch sammeln sie wertvolle Erfahrungen in der Vermittlung interdisziplinärer Kompetenzen und erwerben eine besondere Lehrqualifikation. Zusätzlich fördert die gemeinsame Lehre in der "Werkstatt Interdisziplinarität" die kollaborative Arbeit innerhalb des LeipzigLabs.

Der Vorstand

Der Vorstand setzt sich aus jeweils einer Leitungsperson jeder Arbeitsgruppe zusammen und trifft Entscheidungen, etwa über zukünftige Aktivitäten des LeipzigLab.

 

 

Prof. Dr. Katja Liebal

Prof. Dr. Katja Liebal

Direktorin

Straße des 17. Juni 2
04107 Leipzig


Prof. Dr. Marian Burchardt

Prof. Dr. Marian Burchardt

AG Global Health

Straße des 17. Juni 2
04107 Leipzig


Prof. Dr. Christoph Zielhofer

Prof. Dr. Christoph Zielhofer

AG Historische Anthroposphären

Straße des 17. Juni 2
04107 Leipzig


Prof. Dr. Alexandra Nora Müllner-Riehl

Prof. Dr. Alexandra Nora Müllner-Riehl

AG Pflanzen und Politik

Johannisallee 21
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38581

Fellows im LeipzigLab

Das LeipzigLab bietet Wissenschaftler:innen die Möglichkeit sich im Rahmen eines Fellowships an den Forschungen der Arbeitsgruppen zu beteiligen. Als Fellows arbeiten Sie eng mit Forscher:innen des LeipzigLabs zusammen, um neue interdisziplinäre Perspektiven zu entwickeln und durch Ihre Expertise und Ihr Engagement maßgeblich zur Weiterentwicklung von Forschungsfragen an den Schnittstellen der Disziplinen beizutragen. Sie veröffentlichen gemeinsame Artikel, halten Vorträge und/oder Workshops, um Ihre Ergebnisse mit der Fachgemeinschaft und der Öffentlichkeit zu teilen.

So werden Sie Fellow:

Bewerbungen für Fellowships sind an die Leitungen der Arbeitsgruppen zu richten und werden nach eingehender Würdigung der Passfähigkeit und wissenschaftlichen Expertise vom Vorstand bewilligt.


Prof. Dr. Katja Liebal

Prof. Dr. Katja Liebal

Direktorin

Talstraße 33
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-36879
Telefax: +49 341 97-36789

 Claudia Götz

Claudia Götz

Sekretärin

Brüderstraße 16
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-32430

 Henriette Niekler

Henriette Niekler

Referentin für strategische Projekte

Straße des 17. Juni 2
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35018

 Esther Jana Benning

Esther Jana Benning

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit

Straße des 17. Juni 2
04107 Leipzig

Jahresbericht

In unserem Jahresbericht finden Sie die wesentlichen Zahlen und Aktivitäten des LeipzigLab des Jahres 2022.

Jahresbericht 2022
PDF 5 MB

Bewerben Sie sich

Jede Arbeitsgruppe erhält eine Postdoc-Stelle und wird von zwei Wissenschaftler:innen, Professor:innen oder fortgeschrittenen Post Docs aus unterschiedlichen Disziplinen geleitet. Zusätzlich werden externe Fellows eingeladen, um den nationalen und internationalen Dialog des LeipzigLabs zu erweitern.

Die Bewerbungsphase für die Arbeitsgruppe, die im Januar 2025 beginnen wird, ist noch nicht eröffnet.

 

Das LeipzigLab

zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Alle Mitglieder des LeipzigLab gemeinsam auf den Stufen vor der Villa Tillmanns
Das LeipzigLab mit den Arbeitsgruppen Historische Anthroposphären, Kinder und Natur und Global Health, Foto: Christian Hüller

Standort

Das könnte Sie auch interessieren

Der Leipziger Weg

mehr erfahren

Strategische Forschungsfelder

mehr erfahren

Wissenschafts­standort Leipzig

mehr erfahren