Wissenschaftskarriere

Nach erfolgreicher Dissertation kann eine Karriere in der Wissenschaft reizvoll sein: Sie bietet die Möglichkeit, sich intensiv persönlichen Forschungsinteressen zu widmen, sich zu vernetzen und eigene Ideen zu entwickeln.

Farbfoto: Eine Gruppe von vier Menschen steht vor diesem Hintergrund eines Tagungsraumes zusammen. Ihre Gesichter wirken freundlich und sie halten jeweils einen Teller oder ein Trinkgefäß in der Hand. Ihre Kleidung ist formell, also Anzug oder Kostüm.

Die Postdoc-Phase

Die Postdoc-Phase ist der wesentliche Abschnitt der wissenschaftlichen Laufbahn auf dem Weg zur Professur oder wissenschaftlichen Dauerstelle. Was kennzeichnet diese Phase und welche Anforderungen kommen auf Sie als Postdoc zu?

mehr erfahren
An einer Wand lehnen vier kleine, verschiedenfarbige Leitern.
Farbfoto: Bücherregal in Form des Kopfes einer Frau; Vor einer Ziegelsteinwand steht ein großes Bücherregal aus Holz, welches die Form eines Kopfes einer Frau im Profil mit Pferdeschwanz hat. In dem Bücherregal stehen locker verteilt einige Bücher.
Foto: Porträt von Prof. Dr. Cornelia Wolf
Holzklötzchen, die eine Treppe nach oben formen. Auf einigen stehen Wörter, die zusammengelesen den Ausdruck "Step by step" ergeben.

Finanzierung und Förderung

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Ihre wissenschaftliche Laufbahn gezielt und bedarfsgerecht zu unterstützen. Hierzu stellen wir verschiedene Angebote, unter anderem im Bereich Finanzierung, bereit.

Farbfoto: Ein Stapel von Büchern und Proposals mit farbigen, kleinen Klebezetteln am Rand. Auf einem großen weißen Klebezettel steht mit schwarzem Stift geschrieben "Proposal A-2136".

Finanzierung

Unser Forschungsservice berät Sie zu potenziellen Fördermittelgebern und ihren Regularien, zu offenen Ausschreibungen und internen Unterstützungsmöglichkeiten und ist Ihnen beim Schreiben Ihres Antrags behilflich.

mehr erfahren
Farbfoto von einem Stapel Münzen auf einem Blatt Papier mit Zahlen. Rechts neben den Münzen liegt ein Kugelschreiber.
Farbfoto von einem Stapel Bücher zwischen zwei Händen
Eine junge Frau im Vordergrund blickt direkt in die Kamera. Im Hintergrund ist verschwommen eine weitere, etwas ältere Frau zu sehen.

Außeruniversitäre Karrierewege

Forschende entscheiden sich nicht in jedem Fall für eine dauerhafte wissenschaftliche Laufbahn. Nicht zuletzt strukturelle Gründe sprechen für eine Auseinandersetzung mit alternativen Karrierewegen nach der Promotion.

Promovierende beim Workshop an der Research Academy Leipzig
Auf einem Schreibtisch steht ein großer Computerbildschirm, der die Startseite der Fortbildungsdatenbank anzeigt.
Eine Studentin nutzt die Servicezeiten des Career Service und lässt sich beraten.
Auf einem Tisch liegen verschiedene Dokumente, z.B. Grafiken, und ein Laptop. Man sieht zwei Hände. Offenbar wird hier diskutiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Stellenausschreibungen

mehr erfahren

Profil der Universität Leipzig

mehr erfahren

Die Universität Leipzig als Arbeitgeberin

mehr erfahren