Dr. Christine Hübner

Dr. Christine Hübner

Sammlungskonservatorin

Kustodie
Kroch-Hochhaus
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30172
Telefax: +49 341 97-30179

Kurzprofil

Frau Dr. Christine Hübner ist seit 2019 Sammlungskonservatorin an der Kustodie |Kunstsammlung der Universität Leipzig. Von 2002 bis 2007 absolvierte sie ein Studium der Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit Schwerpunkten italienischer Kulturraum und Kunstgeschichte an den Universitäten Passau und Verona. Frau Dr. Christine Hübner wurde 2015 an der Universität Erfurt mit einer Arbeit zu "Simon Quaglio – Hoftheatermaler (1795–1878). Studien zur Theatermalerei und zum Bühnenbild in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts" promoviert. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Seminar und der Kunstsammlung der Georg August-Universität Göttingen hat sie in Göttingen und Hannover gemeinsam mit Professor Dr. Michael Thimann Ausstellungen zur Rezeption von Raffael und Dürer in der Kunst der deutschen Romantik sowie zur Zeichenkunst des 19. Jahrhunderts kuratiert.

Berufliche Laufbahn

  • seit 05/2019
    Sammlungskonsrevatorin an der Kustodie | Kunsatsammlung der Universität Leipzig
  • 03/2013 - 04/2019
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Seminar und der Kunstsammlung der Universität Göttingen
  • 08/2018 - 04/2019
    Ausstellungsprojekt „In einem glücklichen Augenblick erfunden“ Deutsche Zeichnungen von Tischbein bis Lovis Corinth (gemeinsam mit Michael Thimann), Kunstsammlung der Georg-August-Universität Göttingen, 30.03.–13.10.2019
  • 02/2018 - 03/2018
    Residenzstipendium der Klassik Stiftung Weimar für das Projekt "Weimarer Streiter für den Protestantismus: Friedrich Wilhelm Martersteigs Szenen aus dem Leben Herzog Bernhards von Weimar"
  • 05/2016 - 07/2018
    Ausstellungsprojekt Romantische Blicke. Zeichnungen des 19. Jahrhunderts (gemeinsam mit Michael Thimann und Antje-Fee Köllermann) am Landesmuseum Hannover, 25.03.–24.06.2018
  • 06/2016 - 04/2019
    Mitarbeit am Forschungsprojekt zum Bücherkatalog der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg im Jahr 1933 (= Aby Warburg. Gesammelte Schriften. Studienausgabe, hg. von Horst Bredekamp, Michael Diers, Uwe Fleckner u.a., Berlin: Akademie-Verlag, 1997ff., 6. Abteilung, Bd. 6), hg. von Michael Thimann und Thomas Gilbhard (gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung seit November 2011)
  • 08/2014 - 08/2015
    Ausstellungsprojekt Sterbliche Götter. Raffael und Dürer in der Kunst der deutschen Romantik (gemeinsam mit Michael Thimann) in der Kunstsammlung der Universität Göttingen, 19.04.–19.07.2015
  • seit 01/2016
    Bestandskatalog und Ausstellungsprojekt "Italiener in Göttingen. Gemälde aus der Kunstsammlung der Universität" (gemeinsam mit Lisa Marie Roemer) in der Kunstsammlung der Universität Göttingen, 02.04.2017–29.07.2018
  • 08/2012 - 02/2013
    wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Kunstgeschichte und Christliche Archäologie und an der Professur für Kunstgeschichte/Bildwissenschaften der Universität Passau
  • 09/1998 - 08/2002
    Theatermalerin an der Bayerischen Staatsoper München

Ausbildung

  • 03/2008 - 07/2015
    Promotionsstudium in Kunstgeschichte an den Universitäten Passau und Erfurt, 02.07.2015 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Erfurt. Thema der Dissertationsschrift: Arbeit "Simon Quaglio – Hoftheatermaler (1795–1878). Studien zur Theatermalerei und zum Bühnenbild in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts" (summa cum laude)
  • 09/2002 - 12/2007
    2002–2007: Diplomstudium der Sprachen- Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit Schwerpunkten Italien und Kunstgeschichte an der Universität Passau und der Università degli Studi di Verona, Italien;
  • 09/1994 - 08/1998
    Praktikum und Ausbildung zur Theatermalerin an der Bayerischen Staatsoper München