Default Avatar

Prof. Ph. D. Patrick Ragert

Universitätsprofessor

Abteilung für Bewegungsneurowissenschaft
Haus 1, T-Trakt
Jahnallee 59, Raum T 2008
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31704
Telefax: +49 341 97-31679

Default Avatar

Prof. Ph. D. Patrick Ragert

Prodekan für Forschung

Sportwissenschaftliche Fakultät
Haus 1, T-Trakt
Jahnallee 59, Raum T 2008
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-31704

Berufliche Laufbahn

  • 10/2004 - 09/2005
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universitätsklinik und BG-Klinik Bergmannsheil, Bochum, Abteilung Neurologie
  • 10/2005 - 09/2007
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, National Institute of Neurological Disorders and Stroke, Human Cortical Physiology Section (NIH/NINDS, HCPS), Bethesda, USA
  • 10/2007 - 03/2008
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Abteilung Neurologie
  • seit 04/2008
    Arbeitsgruppenleiter „Motorische Plastizität“, Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig, Abteilung Neurologie
  • seit 04/2015
    W3 Professur für Bewegung, Training und Leistung unter neurowissenschaftlichem Schwerpunkt, Sportwissenschaftliche Fakultät, Universität Leipzig, Abteilung Bewegungsneurowissenschaft

Ausbildung

  • 08/1995 - 07/2001
    Studium der Biologie, Ruhr Universität Bochum
  • 07/2001
    Diplom in Biologie, Ruhr Universität Bochum, Institut für Neuroinformatik
  • 07/2001 - 05/2004
    Promotion (Stipendium), International Graduate School of Neuroscience (IGSN), Bochum
  • 12/2004
    PhD in Neuroscience, International Graduate School of Neuroscience (IGSN), Bochum

Wissenschaftlicher Fokus 

  • Neurophysiologie des motorischen und sensorischen Systems
  • Funktionelle und strukturelle Neuroplastizität
  • Neuroplastizität des Alterns
  • Kognitive Neurowissenschaften
  • Grundlagen motorischer Kontrolle und Mechanismen neuronaler Plastizität des Bewegungslernens bei Normalprobanden, Experten (Musiker sowie Sportler) und bei Patienten mit neurologischen Störungen (z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson)
  • Perzeptuelles Lernen bei Normalprobanden und bei Patienten mit neurologischen Störungen


  • Sehm, B.; Steele, C. J.; Villringer, A.; Ragert, P.
    Mirror Motor activity during right‐hand contractions and ist relation to White matter in the posterior midbody of the corpus callosum
    Cerebral cortex. 2016. 26 (11). S. 4347-4355
    Details ansehen
  • Conde, V.; Vollmann, H.; Sehm, B.; Taubert, M.; Villringer, A.; Ragert, P.
    Cortical Thickness In Primary Sensorimotor Cortex Influences The Effectiveness Of Paired Associative Stimulation
    NeuroImage. 2012. S. 864-870
    Details ansehen
  • Sehm, B.; Taubert, M.; Conde, V.; Weise, D.; Classen, J.; Dukart, J.; Draganski, B.; Villringer, A.; Ragert, P.
    Structural Brain Plasticity In Parkinson's Disease Induced By Balance Training
    Neurobiology of Aging. 2014. S. 232-239
    Details ansehen
  • Maudrich, T.; Kenville, R.; Lepsien, J.; Villringer, A.; Ragert, P.
    Structural Neural Correlates of Physiological Mirror Activity During Isometric Contractions of Non-Dominant Hand Muscles
    Scientific Reports. 2018.
    Details ansehen
  • Mizuguchi, N.; Maudrich, T.; Kenville, R.; Carius, D.; Maudrich, D.; Villringer, A.; Ragert, P.
    Structural connectivity prior to whole-body sensorimotor skill learning associates with changes in resting state functional connectivity
    NeuroImage. 2019. S. 191-199
    Details ansehen

weitere Publikationen

Methodenspektrum (allgemein) 


  • Transkranielle Magnetstimulation (TMS)
  • Repetitive TMS (rTMS)
  • Transkranielle Gleich- und Wechselstromstimulation (tDCS/ tACS)
  • Funktionelle und strukturelle Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Somatosensorisch evozierte Potentiale (SEP)
  • Elektroenzephalografie (EEG)
  • Funktionelle Nahinfrarotspektroskopie (fNIRS)
  • Sensorische und motorische Verhaltenstests
  • Kognitive Verhaltenstests
  • Qualitative/ quantitative Bewegungsanalyse


Methodenspektrum im Anwendungsfeld Sportwissenschaft


  • Lernstrategien komplexer Bewegung
  • Motorische Leistungsdiagnostik
  • Motorisches Lernen mit Alters- und Geschlechtsdifferenzierung
  • Motorische Kontrolle und motorisches Lernen bei Leistungssportlern
  • Neuronale Mechanismen gebrauchsabhängiger Plastizität
  • Trainingswissenschaft
  • Forschungsmethodik